Blogheim.at Logo

Xbox Game Pass ist “sehr, sehr nachhaltig”, so Phil Spencer

Der Xbox Game Pass wächst und wächst und wächst, wie Phil Spencer nun bekräftigte. Und Microsoft verdient bereits damit, wie sich herausgestellt hat.

Artikel von
Xbox Game Pass - (C) Microsoft

Kann man mit einem Gaming-Abo Geld verdienen? Anscheinend schon. Xbox-Chef Phil Spencer hat erneut bekräftigt, dass Xbox Game Pass “sehr, sehr nachhaltig” ist, und behauptet, dass das Unternehmen “im Moment kein Geld für einen zukünftigen Topf voll Gold verbrennt”.

Das aktuelle Game Pass-Modell funktioniere für Xbox sehr gut, wie Spencer gegenüber Axios.com im Interview (via Twitter von Stephen Totilo) sagte.

Advertisment

„Game Pass schneidet sowohl aus geschäftlicher als auch aus kreativer und engagierter Sicht sehr gut ab, daher ist es meiner Meinung nach weiterhin ein echtes Alleinstellungsmerkmal für unsere Plattform und ein Wegbereiter für Entwickler und Spieler…“, so Spencer. “Es ist nicht der einzige Schwerpunkt der Organisation, und es ist als eigenständige Sache sehr nachhaltig, wie es heute aussieht.”

Xbox Game Pass nicht nachhaltig?

Das Game Pass-Modell wurde vom ehemaligen Sony Interactive Entertainment America-CEO Shawn Layden als “unmöglich nachhaltig” klassifiziert. Er war der Meinung, dass Xbox aufgrund der steigenden Kosten für die Entwicklung von Videospielen eine “lächerliche Anzahl von Abonnenten benötigt”, um nachhaltig zu sein.

Age of Empires 4 - (C) Microsoft

Auch PC-Spieler haben etwas vom Game Pass! So gibt es Age of Empires 4 und neuerlich auch alle Minecraft-Versionen.

Das Game Pass funktioniert ist sicherlich der Hartnäckigkeit von Microsoft zu verdanken, die erstmal einen gewissen finanziellen Verlust hinnehmen mussten. Allerdings haben kundenfreundliche Abo-Modelle und Werbegeschenke durchaus Erfolg, auch im Gaming-Bereich. Der Epic Games Store lockt Spieler in Millionen-Zahl von Steam hinüber, weil es kostenlos Spiele gibt. Es sind langfristige Projekte, wie Xbox Game Pass und der Epic Games Store, die zuvor einiges Kapital verschlungen haben, bevor sie erfolgreich wurden.

Für dich von Interesse:   Xbox Game Pass erreicht 25 Millionen Abonnenten weltweit

Der Xbox Game Pass ist nun vier Jahre alt und bei der Einführung sicherlich alles andere als nachhaltig. Das stetige Wachstum und die zunehmende Popularität haben dazu beigetragen, dass sich immer mehr PC- und Xbox-Spieler angeschlossen haben. Wenn jetzt Phil Spencer behauptet, dass der Dienst “als eigenständige Sache völlig nachhaltig ist”, dann kann man das so hinnehmen. Laut Insidern hat der Game Pass bis vor wenigen Monaten rund 23 Millionen Abonnenten, aber diese Zahl könnte bereits weiter oben liegen.

Auch im November gibt es wieder jede Menge neuer Spiele zu entdecken, wie Forza Horizon 5. Nächsten Monat gibt es ab dem 8. Dezember die Kampagne von Halo Infinite zu erleben, der Multiplayer ist für alle kostenlos und startete bereits gestern. Für Steam gibt es bereits erste Zahlen: Mehr als 270.000 Spieler für Halo Infinite nach wenigen Stunden! Damit rangiert der Shooter von 343 Industries unter den TOP 6 Spielen von Steam, die aktuell gespielt werden.

AktuelleGames News