Blogheim.at Logo

Wind Waker Speedrunner ziehen endlich den legendären “Barrier Skip” -Trick auf dem GameCube ab

Artikel von
The Legend of Zelda: The Wind Waker - ©Nintendo

Der „Barrier Skip“ war jahrelang der heilige Gral der Speedrunning-Tricks. Der Trick, der den Durchgang durch eine scheinbar undurchdringliche Barriere in The Legend of Zelda: The Wind Waker ermöglichen würde, wurde 2017 in der HD-Version Realität. In der ursprünglichen GameCube-Version “SD” konnte der Trick noch nicht ausgeführt werden. Eine neue Panne hat dies endlich möglich gemacht, so dass Spieler beider Versionen den Trick ausführen und potenziell viel Zeit von ihren Speedruns sparen können.

Früh in The Wind Waker kommt Link in das Unterwasserreich Hyrule, um das Meisterschwert zu holen. In diesem Bereich befindet sich eine Brücke, die zum letzten Bereich des Spiels führt. Es ist jedoch durch eine massive Barriere blockiert. Das Überspringen dieser Barriere schneidet große Teile des Spiels aus und verändert den Speedrun radikal. 2016 durchbrachen zwei Speedrunner die Barriere, wussten aber nicht wie. Es dauerte bis Anfang 2017, bis die Spieler ein konsistentes Mittel gefunden hatten, um den Trick auszuführen. Der Haken war, dass es nur in der HD-Version von The Wind Waker möglich war, da es eines Tricks bedurfte, um sich unglaublich schnell zu bewegen, der im Originalspiel nicht verfügbar war.

Jetzt haben Speedrunner in der GameCube-Version einen anderen Weg durch die Barriere gefunden: Stöber im Speicher des Spiels, bis die Barriere vollständig beseitigt ist.

Ein komplexer Trick

Das klingt nach einer dramatischen Lösung, aber dank eines neuen Tricks, mit dem Link unendlich viele Pfeile abfeuern kann, ist es möglich, die Barriere abzuschießen. Ein von der ZeldaSpeedRuns-Community am vergangenen Freitag veröffentlichtes Video beschreibt den Trick und zeigt ihn in Aktion. Um es kurz zu machen: Die Spieler schießen in Hyrule Castle so viele Pfeile ab, dass das Spiel andere Einheiten entfernt, um Speicherplatz für die Pfeile in der Spielwelt freizugeben. Die Pfeile verschwinden nicht, wenn die Spieler nach draußen gehen, wo das Hindernis sein soll. Dadurch kann Link über die Brücke gehen.

YouTube video

Das Lösen des Rätsels von Barrier Skip in beiden Versionen von The Wind Waker faszniert die Community. Nach den Entdeckungen, die nach dem Überspringen der Barriere gemacht wurden, hat sich die Zeit für The Wind Waker HD dramatisch verkürzt. Jetzt wird die Originalversion möglicherweise ähnliche Entwicklungen sehen, falls dieser Trick in einem Speedrun verwendet wird. Da Zelda-Spiele wie Skyward Sword und Breath of the Wild dank neuer Pannen ebenfalls zunehmen, haben ihre Speedruns eine Art Mini-Renaissance. Dies ist eine Erinnerung daran, dass angesichts der Zeit und des Durchhaltevermögens in Spielen sehr wenig unmöglich ist, insbesondere im Bereich der Pannenjagd und Geschwindigkeitsüberschreitungen.

YouTube video

Mehr zu The Legend of Zelda

Ein Künstler erstellte nun The Wind Waker in der Unreal Engine 5, dass Fans begeistert.

Nach der Release-Verschiebung des Breath of the Wild-Nachfolgers auf 2023 wäre der Weg frei für eine HD-Version von “The Wind Waker” und “Twilight Princess” für die Nintendo Switch. Nun hat auch ein prominenter Branchenkenner das Thema aufgegriffen.

Passend zum Thema