Zelda: The Wind Waker in der Unreal Engine neu gemacht – Fans staunen!

Wie würde The Legend of Zelda: The Wind Waker in der Unreal Engine aussehen? Ein Künstler gibt uns eine Videodarstelleng dessen, wie es aussehen könnte.

Artikel von
The Legend of Zelda Wind Waker Unreal Engine
Fakten

The Legend of Zelda: The Wind Waker erschien Anfang der 2000er Jahre für den Nintendo Gamecube, mit einem brandneuen Cel-Shading-Stil. Damals waren die Fans noch gespalten über die neue Optik, aber heute loben viele die Langlebigkeit, im Vergleich zu traditionellen 3D-Grafiken. Dennoch gibt es auch jene Fans, die sich fragen, wie The Wind Waker mit fotorealistischen Grafiken aussehen würde. Dank der Arbeit von Vitor Maccari kennen wir jetzt die Antwort.

Maccari hat The Legend of Zelda: The Wind Waker in der Unreal Engine neu erstellt, also zumindest für ein paar Sekunden Videoschnitt und auf YouTube geteilt. Der realistische Kunststil sieht noch immer aus wie ein Cartoon, aber viel schöner – als wir es in Erinnerung haben.

WERBUNG

The Legend of Zelda: The Wind Waker neu interpretiert in der Unreal Engine

Das Video selbst verwendet die klassische Wind Waker-Musik, die Fans sofort an das originale Gamecube-Spiel erinnert. Um das Video abzurunden hat Maccari uns einen wunderbaren Einblick auf das Boot von Link in der Nacht beschert. Doch seht selbst:

Fans von The Legend of Zelda sollten sich nicht darauf verlassen, dass Nintendo jemals ein Remake des Spiels herausbringt – vor allem nicht in der Unreal Engine.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Fan ein Zelda-Video (oder gar eine Demo) in der Unreal Engine erstellt hat. Auch das Nintendo 64-Spiel The Legend of Zelda: Ocarina of Time wurde in einer beeindruckenden UE4-Demo gezeigt. Leider sieht Nintendo selbst solche Meisterwerke nicht gerne und veranlasst die Löschung. Schade eigentlich, aber Nintendo schützt eben seine geistigen Werke.

Bisher gab es viele Gerüchte, dass The Legend of Zelda: The Wind Waker eine Nintendo Switch-Portierung erhalten wird, bisweilen aber nichts Offizielles. Wenn man den Titel wieder spielen möchte, kann man seine GameCube herausholen oder die HD-Version auf der Wii U spielen. Hoffentlich wird der Switch-Port bald kommen, die Fans würden es Nintendo sicherlich danken.

The Legend of Zelda: The Wind Waker ist für GameCube und Wii U als HD-Version verfügbar.

Mehr zu The Legend of Zelda

Ein gewisser “RwanLink” veröffentlichte in relativ kurzen Abstand ein Fan-Video eines möglichen Remakes zu Ocarina of Time. Leider wird das Spiel so nie erscheinen, da es Nintendo nicht zulassen würde. Allerdings wäre das verschleudertes Talent. Vielleicht sollte sich das Videospiele-Unternehmen die “Künste” zu Nutze machen.

Nach der Release-Verschiebung des Breath of the Wild-Nachfolgers auf 2023 wäre der Weg frei für eine HD-Version von “The Wind Waker” und “Twilight Princess” für die Nintendo Switch. Nun hat auch ein prominenter Branchenkenner das Thema aufgegriffen.

Mehr zum Thema

mehrgaming news