The Last of Us – Serie adaptiert auch “Part 2”

The Last of Us soll nicht unendlich lange fortgesetzt werden. Die Serie adaptiert nur, was bereits vorhanden ist.

Artikel von
Ein Battle Royale-Modus für ein reines The Last of Us-Multiplayer-Spiel könnte durchaus im Bereich des Möglichen sein. - (C) Naughty Dog, SIE

Bereits kommende Woche startet die Serienadaption des Horror-Klassikers The Last of Us auf HBO MAX (hierzulande ab dem 16.1. auf Sky X). Wer den Trailer bereits gesehen hat – und das Spiel kennt – dem dürfte wohl auch schon aufgefallen sein, dass die erste Staffel nahezu das gesamte erste Spiel abdeckt. Und das ist laut Showrunner Craig Mazin auch genau so gedacht. Demnach ist die Serie daran interessiert in ihrer ersten Staffel die komplette Handlung des 15-20 Stündigen Playstations-Spiels zu erzählen. Doch wie sieht es mit der Fortsetzung aus?

The Last of Us soll nicht unendlich weitergehen

So bestätigte Mazin vor kurzem, dass er die Serie eher als limitierte Serie und nicht als kontinuierlich, zurückkommend betrachtet. Anders als HBO-Serie wie Game of Thrones oder Westworld, soll The Last of Us einen ganz klaren Anfang und auch ein Ende haben. Und das inkludiert auch Part II, der zwar bei einigen Fans nicht unbedingt beliebt ist, aber dennoch die Geschichte rund um Joel und Ellie konsequent weitererzählt. Für den Showrunner wäre das zweite Spiel die einzig logische Möglichkeit, die Serie fortzusetzen.

WERBUNG

“Oh ja, es ist begrenzt. Ich habe nicht das narrative Interesse eine Serie zu schreiben, die darauf ausgelegt ist, unendlich weiterzugehen, bis das Studio sie endlich von ihrem Leiden befreit. Ich schreibe für Abschlüsse. Enden sind alles für mich. Ich weiß nicht wie man etwas schreibt, wenn ich nicht weiß, wie es zu Ende geht. Und darüber hinaus, wenn die Serie kein Ende hat, dann bedeutet das, dass im Endeffekt nichts wirklich eine Bedeutung hat.”

“All die Einsätze werden bedeutungslos weil, wenn dich das Studio [die Serie] erneuert, ist alles ok. Aber wenn nicht, weiß ich nicht, wie man das macht. Ich habe nichts dagegen solche Serie zu sehen. Ich mag solche Serien. Ich kann sie nur einfach nicht schreiben. Also habe ich den Vorteil des ersten Spiels, welches wir auf die erste Staffel ausgelegt haben und einen richtigen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende hat.”

Craig Mazin fügt allerdings auch hinzu, dass die erste Staffel zwar nur das erste Spiel abdeckt, das für zukünftige Folgen aber anders aussehen könnte. So betont er, dass er auf Naughty Dogs 2020er-Fortsetzung The Last of Us Part II zurückgreifen würde, wenn die Serie mit einer zweiten Staffel fortgesetzt wird. Weiter geht es hingegen nicht. Obwohl ein möglicher dritter Teil gerüchteweise bereits in Entwicklung ist, sind die Macher der Serie nicht daran interessiert. Sie werden nur adaptieren, was bereits da ist und nicht mehr und nicht weniger.

mehrgaming news