Rockstar verklagt eigenen Mitbegründer wegen GTA 1-Videos

Entweder bist du für sie oder gegen sie. Nicht nur wegen GTA 6 schafft es Rockstar Games aktuell in die Schlagzeilen.

Artikel von
Grand Theft Auto - (C) Rockstar Games, Take-Two

Rockstar Games scheint auf der Suche nach GTA-Videos zu sein, vor allem von Mitarbeitern die früher für den Videospiele-Entwickler gearbeitet haben. Wie VGC berichtet, hat Rockstar angeblich Urheberrechtsstreiks gegen zwei Videos ausgesprochen, die vom ursprünglichen Entwickler von Grand Theft Auto, Mike Dailly (Mitbegründer von DMA Design), hochgeladen.

Du spielst GTA und kennst Mike Dailly nicht? Dailly ist ein Videospieldesigner aus Schottland und wurde durch das Design von Lemmings und dem ursprünglichen Prototyp von Grand Theft Auto bekannt. Er ist einer der vier Gründer von DMA Design (heute Rockstar North).

WERBUNG

“Wie ich sehe, geht Rockstar wieder in den Vollidiotenmodus und verhängt Urheberrechtsverwarnungen gegen jedes GTA-Video, das sie finden können – einschließlich meiner beiden Prototyp-Videos”, so der ehemalige Entwickler auf Twitter. “Also versuchen sie jetzt, die Veröffentlichung aller Arbeiten von irgendjemandem zu blockieren auf ein Spiel – und altes Entwicklungsmaterial.”

Dailly veröffentlichte auf YouTube verschiedene Videos wie den “GTA Top Down Prototype” aus dem späten 1994er Jahr. Es gibt auch einen GTA “First rotating Isometric Prototype”, der zeigt wie das erste Grand Theft Auto hätte aussehen können.

https://t.co/jZaLGGDMK5

— Scepticalad (@ScepticaladLad) August 21, 2022

Rockstar Games ein schlechter ehemaliger Arbeitgeber?

Ein Twitter-User namens “Dave ‘Angy man/beard’ Scwede” antwortete Dailly, dass er “nie wieder für R* arbeiten” werde. Er erzählt von einer Massenkündigung im QA-Bereich, die er zuerst “überlebte”. Er tat sich diesen Job aber nicht mehr an und wechselte unmittelbar nach dieser Aktion zu Avalanche.

Ein weiterer User namens “ZedK | Owner of BeSocial Games” ist der Meinung, dass “die Arbeitskultur von R’ damals am Arsch” war. Wie er aber gehört hat, soll sich die Arbeitskultur bei Rockstar Games verändert haben. Er ist sich aber nicht sicher, ob das stimmt.

Derzeit arbeitet Rockstar am nächsten Grand Theft Auto (womöglich GTA 6). Zumindest der Publisher ist sicher sicher, dass GTA 6 “kreative Maßstäbe” neu setzen wird.

Mehr zum Thema

mehrgaming news