PS5-Spieler setzen auf Einzelspieler: Neueste Insomniac-Leaks enthüllen Details

Neue durchgesickerte Insomniac-Leak-Dokumente enthüllten, dass PS5-Besitzer mehr Zeit mit Offline-Einzelspieler-Spielen verbringen.

PlayStation 5 (PS5) - (C) Sony

Was wird mehr gespielt: Single- oder Multiplayer auf der PS5? Nun, diese Frage ist um eine bedeutende Antwort reicher. Im Gegensatz zu den wahnsinnig hohen Summen an Spielstunden, die PlayStation-Besitzer mit Call of Duty, Fortnite, EA Sports FC, Roblox und Co verbringen, spielen noch immer mehr Zocker im Singleplayer auf ihrer Konsole!

Du dachtest bisher, dass du ein “Aussterbender” bist? Alleine im Einzelspieler-Fieber? Nein! Neue durchgesickerte Insomniac-Folien haben nun offengelegt, dass du nicht allein bist. Die Daten zeigen, dass seit Januar 2023 mehr Zeit mit Offline-Einzelspieler-Spielen verbracht wurde als mit Multiplayer-Abenteuern und Free-to-Play-Titeln!

PS5: Einzelspieler-Titel dominieren weiter die Konsolenlandschaft

Diese Enthüllung bestätigt, dass Einzelspieler-Spiele die Charts in Bezug auf gespielte Stunden dominieren. Egal ob gegen Free-to-Play oder PlayStation Plus-gesteuerte Mehrspieler-Titel, Offline-Games stehen an der Spitze! Das beeindruckt, besonders wenn man bedenkt, dass die PS5 seit ihrem Debüt im November 2020 konsequent von der Offline-Spielnachfrage profitiert hat.

Laut den Dokumenten, die auf Imgur.com abrufbar sind und auf Twitter.com von “FunkyClam” verbreitet wurden, gab es keinen einzigen Monat, in dem Einzelspieler-Titel nicht die Nase vorn hatten.  Die Community zeigt eine klare Vorliebe für intensive Einzelspieler-Erlebnisse, und diese Daten geben dieser Sympathie eine klare Stimme.

The Last of Us Part II: Remastered - (C) Naughty Dog

The Last of Us Part II: Remastered wird die kommenden Tage wieder einige PS5-Spieler vor dem Bildschirm bringen! – (C) Naughty Dog

Februar 2023 als Rekord-Monat in den geleakten Dokumenten

Eine Präsentationsfolie wirft einen Blick auf die monatliche Gameplay-Aktivität. Die Zahl der monatlich aktiven Spieler steigt stetig an, vor allem zwischen Dezember 2022 und Februar 2023. Interessanterweise schwanken die monatlichen Spielstunden pro Konto, erreichen aber anscheinend im Februar 2023 mit 62 Millionen Stunden ihren Höhepunkt.

Werbung

Um das Ganze zu verdeutlichen, zeigt eine weitere Folie die Gesamtspielstunden im Februar 2023. Von den 3,6 Milliarden Stunden entfallen gigantische 2,1 Milliarden auf Offline-Einzelspielertitel. Free-to-Play-Titel erreichen 914 Millionen Stunden, während das Online-Gameplay 595 Millionen Stunden ausmacht. Ein klares Statement über die Beliebtheit von Einzelspieler-Spielen.

Immer mehr PS5-Konsolen im Umlauf

Doch das sind nicht die einzigen Neuigkeiten aus dem Leak. Eine weitere Folie wirft einen Blick in die Zukunft und prognostiziert, dass mehr neue PS5-Benutzer die Konsole ergattern werden als PS4-Benutzer, die nach Mai 2023 migrieren. Die PS5 setzt sich somit klar gegenüber ihrem Vorgänger durch.

Eine Rückblick-Folie beleuchtet die Veränderungen im Nutzerverhalten zwischen neuen PS5-Benutzern und denjenigen, die von der PS4 migriert sind. Die Vorhersage legt nahe, dass die PS5- die PS4-Besitzer bald überholen werden. Ein Muster, das bereits bei der PS4 zu beobachten war, jedoch aufgrund anfänglicher Spielangebotsunterschiede langsamer bei den PS5-Neulingen verlief.

Kein Wunder also, dass Sony Interactive Entertainment (SIE) bereits früher bekräftigt hat, weiter an Einzelspieler-Titeln für die PS5 zu arbeiten. Diese wurden als “Kerngeschäft” deklariert. Jetzt wissen wir warum!

Fakten
Mehr zum Thema