Neue PS VITA-Spiele waren in Entwicklung, während der PlayStation Store geschlossen wurde

Die Einstellung des PlayStation Store für PS Vita war für Spieler ein Schock, aber auch für einige kleine Entwickler, die bereits an neuen Spielen gearbeitet haben.

Artikel von
PS VITA: Der PlayStation Store verschwindet am Sony-Handheld. Davon wussten nicht alle Entwickler! - Bildmontage: DailyGame; (C) Sony

Wie PlayStation bekanntgegeben hat wird der Store auf PS3, PSP und PS VITA im Juli beziehungsweise im August 2021 geschlossen. Am 2. Juli 2021 wird der offizielle PlayStation Store nicht mehr vollumfänglich auf der PS3 und der PSP funktionieren. Ab dem 27. August 2021 können auch Besitzer einer PS Vita keine neuen Inhalte mehr im PS Store kaufen. Diese Nachricht schockte nicht nur Spieler, sondern auch kleine Entwickler.

Die PlayStation Vita konnte die Zahlen, die man sich bei Sony erhofft hatte, nie erreichen. Trotz der Suche nach Fans hatte sie gegen die dominierende Nintendo 3DS keine Chance. Infolgedessen gab PlayStation den Handheld auf.

WERBUNG

Erst 2011 auf den Markt gekommen wurde die Konsole quasi vier Jahre danach stillgelegt. Doch einige Entwickler schockierte das wenig und sie brachen neue Games auf den Handheld, und es waren noch weitere in Arbeit.

Die PS VITA erschien am 22. Februar 2012 in Europa und verkaufte sich weltweit nur 16,21 Millionen Mal. - (C) Sony

Die PS VITA erschien am 22. Februar 2012 in Europa und verkaufte sich weltweit nur 16,21 Millionen Mal. – (C) Sony

PS VITA: Indie-Entwickler stellen Entwicklung von neuen Games ein

Im Rahmen der Schließung wird PlayStation auch die Zertifizierung neuer Software am 12. Juli 2021 einstellen, so dass Entwickler die Möglichkeit haben das Spiel in einem sehr geringen Zeitraum im PS Store zu verkaufen oder die Entwicklung einstellen. Viele Entwickler, darunter die Entwickler von Habroxia 2, Lillymo Games, haben sich auf Twitter gemeldet, um die Einstellung ihres Projektes bekanntzugeben.

With today's news of the Vita Store closing, we sadly have had to cancel the Vita version of our next game. The store will be closed before our next game is ready, so it seems Habroxia 2 will be our final Vita release.

— Lillymo Games (@LillymoGames) March 29, 2021

Wie Pushquare.com meldet werden das durch Kickstarter finanzierte Thief’s Roulette sowie Lazr, die sich bereits über ein Jahr in Entwicklung befanden, abgesagt. Auch ursprüngliche PlayStation-Spiele, die auf der PS VITA ihren Port bekommen haben, werden so für immer aus dem PS Store verschwinden.

Andere kleine Entwickler geben noch Gas

Es gibt aber noch Licht am Ende des Tunnels: So wird Scourgebringer am 22. April 2021 im PS Store für die PS VITA erscheinen. Damit ist die digitale Version des Spiels nur 128 Tage lang verfügbar, kaum Zeit, um die Entwicklungskosten wieder hereinzubekommen. Studio Spooky Squid Games kündigte außerdem an, dass sie sich beeilen werden, ihren nächsten Titel Russian Subway Dogs zu beenden, bevor die Zertifizierung endet.

However until I know more the PS Vita version is NOT cancelled. Clearly there is a very real possibility I won't have it finished in time but I'm going to try my best! pic.twitter.com/TIshJOa7FH

— Miguel 🦑 Sternberg (@spookysquid) March 22, 2021

Das der PS Store für PS VITA, PS3 und PSP für immer seine Pforten schließen wird, ist für einige Spieler und die engagierte Entwicklergemeinde eine Enttäuschung. Trotz Sonys Desinteresse, Erstanbieter-Titel für die Plattform fortzusetzen, hat die VITA eine durchaus respektable Spiele-Bibliothek vorzuweisen. Die Indie-Entwickler haben natürlich die Möglichkeit ihre Handheld-Games auf den Nintendo Switch zu veröffentlichen, die ebenfalls eine breite Palette von kleinen feinen Games vorzuweisen hat.

Bereits 2019 wurde die Produktion in Japan eingestellt. Ende Mai 2020 wurden ohne Vorwarnung die Game-Server von Killzone: Mercenary still und heimlich abgeschaltet.

Mehr zum Thema

mehrgaming news