Blogheim.at Logo

Hogwarts Legacy: Orte die nicht im Spiel enthalten sind

Einer der Hogwarts Legacy-Autoren hat nun bekanntgegeben, dass einige ikonische Ortschaften im Harry Potter-Spiel fehlen werden.

Artikel von
Hogwarts Legacy (C) Warner Bros. Games

Die Ankündigung von Hogwarts Legacy liegt schon einige Wochen zurück und hat die ganze Welt bewegt. Viele Fans freuen sich auf ein Videospiel, welches dem Harry Potter-Franchise gerecht wird. Umso größer war der Schock, dass die Entwickler die Veröffentlichung im Jahr 2021 nicht halten können und auf 2022 verschieben mussten. Die Angst vor einer all zu großen Wartezeit war spürbar groß, doch eine Stellenausschreibung lässt hoffen.

Wir wissen, dass wir nicht viel von Hogwarts Legacy wissen

Abseits der Transgender-Möglichkeit, ist noch nicht all zu viel zu dem Spiel bekannt. Wir wissen das es sich hierbei um ein Action-RPG handelt, es im 1800 Jahrhundert spielt, kaum Einfluss von JK Rowling beinhaltet und ihr die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besuchen dürft. Darüber hinaus sollen euch auch noch zahlreiche ikonische Ortschaften zur Verfügung stehen, die ihr besuchen könnt. Jedoch sollen nicht alle dabei sein, wie einer der Hogwarts Legacy Autoren nun verraten konnte.

Advertisment

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Existierendes Werbematerial von Hogwarts Legacy zeigt nämlich die peitschende Weide, die am Rande des verbotenen Waldes auf dem Schulgelände steht. Da das Spiel im späten 1800 Jahrhundert stattfindet und der Baum erst in den 70er eingepflanzt wurde, dürfte dieser gar nicht auftauchen. Ein Fan auf Twitter hat genau diese Details offen gelegt und der Autor Allen ist direkt auf diese Bedenken eingegangen.

Twitter

Für dich von Interesse:   PS Plus Schnäppchen - Abonnenten erhalten 12 Monate zum halben Preis

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Aus diesem Beitrag geht nämlich auch hervor dass die Heulende Hütte ebenfalls nicht im Spiel enthalten sein soll. Die Hütte ist ein windschiefes Holzgebäude mit vernagelten Fenstern, welches als Touristenattraktion gilt. Ursprünglich wurde nämlich die Weide als Blockade verwendet, um das Reisen zwischen Hogwarts und der Heulenden Hütte einzuschränken.

Nur die wenigsten wissen wie der Baum beruhigt werden kann, um die Passage freizulegen. Solche kleinen aber feinen Details sind die kleine Happen die nun die Fans einsaugen und versuchen zu erahnen was für eine Art von Spiel uns erwartet.

Hogwarts Legacy befindet sich derzeit für PC, Playstation 4 und 5 sowie Xbox One und Xbox Series X in Entwicklung.

AktuelleGames News