Blogheim.at Logo

Hogwarts Legacy hat keine direkte Beteiligung von JK Rowling (Harry Potter-Autorin)

Nur das Setting ist gleich, aber die Original-Autorin der Harry Potter-Bücher, JK Rowling, hat wenig mit dem Spiel zu tun.

Artikel von
Hogwarts Legacy (c) Warner Bros. Games

Es gab einige Leaks – über die wir berichtet haben – die Hogwarts Legacy erwähnt haben, auch sehr detailgetreu. Das neue Videospiel aus dem Harry Potter-Universum wird tatsächlich Potter-frei sein und ist im 19. Jahrhundert angesiedelt. Von der ursprünglichen Autorin, JK Rowling, hat man in letzter Zeit auch nicht mehr viel gehört. Und das wird auch im kommenden Videospiel so bleiben.

Kurz nachdem Hogwarts Legacy angekündigt wurde haben WB Games und Portkey Games ein FAQ für den Titel erstellt und dabei öfters hervorgehoben, dass JK Rowling nichts mit der Story des Spiels zu tun hat.

Advertisment

“Frage: Was ist JK Rowlings Beteiligung mit dem Spiel? Ist das eine neue Geschichte von JK Rowling?
Antwort: JK Rowling ist nicht direkt an der Entwicklung des Spiels beteiligt, ihre außergewöhnliche Schrift ist jedoch die Grundlage aller Projekte in der Zaubererwelt.
Dies ist keine neue Geschichte von JK Rowling.

F: Wie passt Hogwarts Legacy in die Harry Potter Zaubererwelt?
A: Während Portkey Games keine direkten Anpassungen der Bücher und Filme sind, sind die Spiele fest im Harry-Potter-Universum verwurzelt. Portkey-Spieleentwickler bleiben JK Rowlings ursprünglicher Arbeit treu und gehen neue Wege, indem sie den Fans neue Möglichkeiten bieten, in die Zaubererwelt einzutauchen.

F: Wird sich Hogwarts Legacy an die Überlieferungen der Zaubererwelt halten?
A: Ja. Während Hogwarts Legacy keine direkte Adaption der Bücher und Filme ist, sind die Spiele in der Überlieferung von Wizarding World verankert. Avalanche schafft ein einzigartiges Spielerlebnis, das von JK Rowlings Zauberwelt inspiriert ist und in dem Spieler neue und unerwartete Orte, Charaktere und Story-Elemente finden.“

Hogwarts Legacy wurde erstmals beim PS5 Showcase präsentiert. (c) Warner Bros. Games

Einem Autor kann man sein Werk nicht wegnehmen

Natürlich ist JK Rowling die Schöpferin des geistigen Eigentums und alle Waren oder Medien von Harry Potter werden ihr letztendlich ihr zugute kommen. Selbst ohne „direkte Beteiligung“ wird der Autor zumindest bezahlt.

Hogwarts Legacy erscheint 2021 für PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One und PC. In der Zwischenzeit kann man sich mit einem Minecraft-Rollenspiel in die Welt von Harry Potter und Co flüchten. Leider wurde es nun verschoben auf 2022.

AktuelleGames News