Verstecktes GTA 5 DLC: Rückkehr nach Liberty City enthüllt

Die Enthüllung abgesagter GTA 5-DLC's! Eine mögliche Rückkehr nach Liberty City, "Agent Trevor" und mehr standen am Plan!

GTA 5: Wenn die ganze Welt auf GTA 6 wartet. - (C) Rockstar Games

Grand Theft Auto V-Fans wurden durch einen brisanten Leak des Quellcodes enttäuscht und aufgeregt zugleich. Es wurden 8 geplante Einzelspieler-DLC’s für GTA V (GTA 5) enthüllt, die niemals das Licht der Welt erblicken sollten. Darunter war auch die Rückkehr nach Liberty City als GTA 5 DLC sowie ein “Agent Trevor”-Abenteuer. Dieser Leak zeigte, dass Rockstar Games ursprünglich Pläne für die Erweiterung des Spiels hatte, diese aber aus Zeitgründen verworfen wurden.

Obwohl Rockstar Games keine offizielle Erklärung zu den geleakten Inhalten abgegeben hat, hat die GTA-Community mit diesen Informationen viel Spekulation betrieben. Die Liste der abgebrochenen DLCs, darunter das “Enterprise Pack” und das mysteriöse “Prologue DLC”, legt nahe, dass das Studio mehr als nur spielerische Aspekte hätte erweitern wollen.

Welche GTA 5-DLC’s hätte es geben sollen?

Wie InsiderGaming.com berichtet waren folgende Erweiterungen für den Story-Modus geplant:

  • SP Assassination Pack
  • SP Manhunt Pack
  • SP Norman Pack
  • Agent Trevor
  • Relationship Pack
  • Enterprise Pack
  • Prologue DLC
  • LibertyV DLC

Diese Neuigkeiten sind Teil des Rockstar-Hacks des vergangenen Jahres. Dieser Hack, der von einem 18-jährigen Hacker namens Arion K. durchgeführt wurde, erregte viel Aufsehen. K. wurde kürzlich in eine sichere Einrichtung gebracht, da er als gefährlich für die Öffentlichkeit angesehen wurde. Dies wirft ein Licht auf die dunkle Seite von Hacks und Leaks in der Gaming-Welt und zeigt, dass solche Aktivitäten nicht nur die Spieleentwickler, sondern auch die Gaming-Gemeinschaft stark beeinflussen können.

GTA 5 Rockstar Games

GTA 5 / GTA Online wurde über 190 (!) Millionen Mal verkauft (Stand September 2023). – (C) Rockstar Games

Warum sind die Story-Erweiterungen nie erschienen?

Der Leak hat auch eine Welle von Fragen und Spekulationen ausgelöst, warum diese vielversprechenden Erweiterungen nie veröffentlicht wurden. Die GTA-Community diskutiert lebhaft darüber, wie das Spiel hätte aussehen können, wenn diese DLCs jemals das Tageslicht erblickt hätten. Rockstar hat sich auf das lukrativere GTA Online gestürzt und dies immer wieder erweitert und verbessert.

Werbung

Obwohl die Informationen aus dem Leak faszinierend sind, zeigt dies auch, wie Hackeraktionen weitreichende Folgen haben können und wie Unternehmen wie Rockstar Games auf solche Vorfälle reagieren müssen. Es bleibt abzuwarten, ob Rockstar Games sich zu diesem Leak äußern wird oder ob die Zukunft von GTA 5 weitere spannende Entwicklungen für die Spieler bereithält. Während Fans weiterhin hoffen, dass das Studio vielleicht eines Tages ähnliche Inhalte in einem zukünftigen GTA-Titel präsentiert, wird der Leak als ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Spiels und der Gaming-Community im Allgemeinen bleiben.

Grand Theft Auto V (GTA 5) erschien bisher für Xbox 360, PS3, Xbox One, PS4, Windows PC, Xbox Series X/S und PS5.

Mehr zum Thema