Blogheim.at Logo

Coronavirus: Gamescom wird nicht abgesagt

Ungeachtet der Bedenken hinsichtlich des Coronavirus wird die Gamescom ihre Tore öffnen

Artikel von

Angesichts der Tatsache, dass die GDC und die Tapei Games Show ihre Toren aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus geschlossen hat, ist es offensichtlich, dass viele andere große jährliche Gaming-Events derzeit überlegen, ob sie nach einer Epidemie weitermachen sollen. Es scheint jedoch, dass eine Reihe von Konventionen ungeachtet der Bedenken im Zusammenhang mit dem Coronavirus voranschreiten werden. Wie wir berichtet haben wird die E3 ihre Tore öffnen, so auch die gamescom in Köln.

Gamescom kündigt an, dass auch sie noch in diesem Jahr ihre jährliche Versammlung in Deutschland abhalten wird. Diese Nachricht wird zweifellos eine große Erleichterung für die Fans sein, zumal die Gamescom oft als eine der größten Vitrinen des Spielekalenders und als unglaublich beliebte Plattform für Entwickler angesehen wird, um ihre neuesten Spiele zu präsentieren.

In einer Erklärung gegenüber IGN, einem Vertreter von Kölnmesse, dem Veranstaltungsort und Veranstalter von Gamescom, heißt es:

„Die Folgen des Coronavirus, das mittlerweile fast weltweit auftritt, wirken sich auch auf unsere Veranstaltungen in Köln aus. Die Gesundheit aller Messeteilnehmer, Kunden und Partner ist von größter Bedeutung.“

Dem Vertreter zufolge wurden bereits drei Veranstaltungen, die am Veranstaltungsort stattfinden sollen, abgesagt, darunter The International Hardware Fair, FIBO und IAW.

Eine gute Sache, wenn die bedeutenste Videospiele-Messe in Europa stattfindet und nicht wegen dem Coronavirus abgesagt wird. Die Gamescom öffnet ihre Tore am 25. August 2020.

Wer von euch wird dort sein? Sagt es uns doch in den Kommentaren!

AktuelleGames News