Blogheim.at Logo

Call of Duty: Cheater werden für alle Spiele des Franchise gesperrt!

Eine längst überfällige Entscheidung! Cheater werden als allen Call of Duty-Spielen gesperrt, nicht nur in jenem wo sie geschummelt haben.

Artikel von
Wurde das populäre Call of Duty Warzone zur "Cheatzone"? - (C) Activision - Bildmontage: DailyGame

Activision verschärft die Maßnahmen gegen Cheater, Hacker und sonstige Schummler, die in ihren Call of Duty-Titeln sich herumtreiben. Zukünftig wird die Gangart härter, denn dann sind Betrüger nicht nur im aktuellen Spiel gesperrt, sondern für immer. Also auch, wenn ein neues Call of Duty-Spiel herauskommt. Der Account bleibt weiter gesperrt.

In einem neuen Blog auf der Call of Duty-Website veröffentlichte die Anti-Cheat-Abteilung der Serie, Team Ricochet, ein Update zu seinen Sicherheitsmaßnahmen und der fortlaufenden Aktualisierung seiner Ricochet-Anti-Cheat-Technologie. Es wurden Änderungen an der “Sicherheitsrichtlinie” durchgeführt, die nun besagt, dass extreme Cheater nicht nur für den spezifischen Titel gesperrt werden, der gerade gespielt wurde, sondern auch für frühere und zukünftige Call of Duty-Titel.

Advertisment

„Dauerhafte Sperren sind dauerhaft und endgültig und können für diesen Titel sowie für vergangene, gegenwärtige oder zukünftige Titel des Call of Duty-Franchise gelten”, so Activision in seiner aktualisierten Sicherheitsrichtlinie.

Wann werden Spieler dauerhaft von Call of Duty-Titeln gesperrt?

Diese dauerhaften Sperren werden nur bei “extremen oder wiederholten Verstößen” verhängt, wie Cheating im Spiel. Es kann auch auf Spieler angewendet werden, die „versuchen, [ihre] Identität oder die Identität [ihrer] Hardwaregeräte zu verbergen, zu verschleiern oder zu verschleiern“.

Call of Duty: Warzone - (C) Activision

Call of Duty: Warzone ist ein kostenloser Battle Royale-Shooter und oft Ziel von Cheatern. – (C) Activision

Es wird jedoch weiterhin Situationen geben, in denen Spieler – je nach Verstoß – für 48 Stunden, 2 Wochen und länger gesperrt werden. Sie können jedoch irgendwann wieder zu Call of Duty zurückkehren.

Für dich von Interesse:   Call of Duty soll für PlayStation bleiben, so der "Wunsch" von Xbox

„Alle unsere Anti-Cheat-Bemühungen konzentrieren sich darauf, unfaires Spiel zu bekämpfen und das Spielerlebnis zu schützen“, heißt es in dem Blogbeitrag. „Der Start der Server-Updates als Teil des Ricochet Anti-Cheat-Systems ist der erste Schritt in unserer neuen Anti-Cheat-Sicherheitsinitiative und wir arbeiten hart daran, die Dinge für Cheater so frustrierend wie möglich zu machen.“

Call of Duty: Vanguard ist der neueste Titel der Spielserie und seit Anfang des Monats erhältlich.

Call of Duty und Cheater haben eine lange Geschichte

Besonders Shooter sind von Cheatern betroffen, dass weiß jeder, der öfters online gespielt hat. Das populäre Franchise Call of Duty ist natürlich ein Magnet für Egos, die gerne besser sein möchten als die restliche Lobby. Das neue Anti-Cheat-System von Ricochet ist nicht 100% sicher gegen Cheater und Hacker, aber auf jeden Fall eine Steigerung gegenüber früheren Bemühungen. Immerhin wirbt sogar Google für Cheats und Hacks in CoD-Spielen.

AktuelleGames News