Blizzard: “Diablo 4”-Skins für Overwatch 2 zum Wucherpreis!

Die heiß erwarteten "Diablo IV"-Skins für Overwatch 2 sind hinter einer teuren Paywall versteckt. Blizzard erntet erneut Kritik.

Sojourn in Overwatch - (C) Blizzard Entertainment Inc.

Blizzard erntet erneut heftige Kritik von ihren Fans, weil die heiß erwarteten “Diablo IV”-Skins für Overwatch 2 nur in einem teuren Bundle erworben werden können. Wer also Zugriff auf die stylische Optik von Lilith und Inarius haben will, muss dafür erst einmal 40 Dollar blechen. Die Inhalte sind dabei beide Teil des $39.99 Ultimate Battle Pass Bundles, das für Season 7, Rise of Darkness, des beliebten Coop-Shooters erschien.

Die beiden Skins, die vor allem für Fans des Rollenspiels Diablo IV besonders interessant waren, sind nur auf diese Art erhältlich. So können sie nicht separat zu einem günstigeren Preis erworben werden. Die anderen Inhalte des teuren Bundles inkludieren:

  • 20 Battle Pass tier skips
  • Premium Battle Pass (Season 7)
  • 2,000 Overwatch Münzen
  • Skins: Inarius, Lilith, Pumpkin
  • Highlight Intros: Be Beautiful
  • Sprays: Inarius’ Side, Lilith’s Side

Fans üben Kritik an Blizzard

Die Fans sind indes nicht zufrieden mit der Entscheidung, die begehrten Skins hinter einem so hohen Preis zu verstecken. Auf dem Overwatch-Subreddit zeigten viele von ihnen ihren Unmut. Ein Beitrag, der nur mit dem sehr malerischen Titel “Go f**k yourself Blizzard” betitelt ist, hat dabei schon fast 20.000 Upvotes (stand 12.10.2023) erhalten.

https://www.reddit.com/r/Overwatch/comments/174s9jy/5399_go_fk_yourself_blizzard/

Der Verfasser des Beitrags, YayoProtocal, beschuldigt Blizzard dabei, besonders gelgierig zu sein. Er betont, dass er den Trailer für die coolen Skins gesehen hätte und sich seit langem Mal wieder auf das Spiel freute. Und “natürlich”, so betont er, “sind sie hinter einer blöden Paywall versteckt.” Er schließt seinen Thread damit, dass er es eigentlich hätte kommen sehen sollen. Er beschuldigt das Studio gierig zu sein und jeden Spaß aus dem Spiel genommen zu haben. Eine Einstellung, die offenbar lautstark geteilt wird.

In den Kommentaren sind vielen weitere enttäuschte und erboste Spieler zu sehen, die mit der Entscheidung von Blizzard nicht einverstanden sind. Nichtsdestotrotz dürfte das wohl nicht viel an der Tatsache ändern, dass das Studio bei dem Preis bleibt. Immerhin handelt es sich bei den Skins um rein kosmetische Items, die von den Spieler nicht gekauft werden “müssen”. Auch wenn viele Spieler sich schon sehr darauf gefreut hätten.

Mehr zum Thema