Werbung

Zukunft von Halo: Kein Wechsel des Entwickler-Studios in Sicht

Trotz der Herausforderungen (und des Misserfolgs) von Halo Infinite bleibt 343 Industries weiterhin für das Franchise verantwortlich.

343 Industries und Halo: Passt das überhaupt noch zusammen nach Halo Infinite? - Bildmontage - (C) Microsoft

Werbung

Halo, das (einstige) Aushängeschild von Xbox seit ihrer gesamten Existenz, hat in der Xbox Series-Zeitlinie einiges verschlampt. Nicht nur den Release mit der neuen Konsolen-Generation. Halo Infinite erfüllte nicht die Erwartungen von Xbox und bewies, dass ein Titel mit dem Master Chief nicht immer ein Selbstläufer ist. Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass Microsoft ein anderes Studio unter seinem wachsenden Dach bitten wird, die Herrschaft über Halo zu übernehmen, obwohl es viele mögliche Kandidaten der derzeit 23 Spielestudios unter der Verwaltung von Microsoft gäbe.

Matt Booty, Leiter der Microsoft Game Studios, bestätigte in einem Interview mit Axios, dass es unwahrscheinlich sei, dass ein Activision-Studio bei Halo aushelfen würde, falls die Übernahme schlussendlich genehmigt wird. Immerhin hat Activision mit Call of Duty das erfolgreichste Shooter-Franchise unter seinem Banner und etliche Studios damit beschäftigt. Die Idee, dass ein Activision-Entwickler den Xbox-Shooter übernehmen könnte klingt für viele Spieler sicherlich vielversprechend.

“Solche Entscheidungen müssten von den Studios selbst getroffen werden… Es ist unwahrscheinlich, dass wir von oben herab eingreifen und es diktieren würden”, so Booty. 343 Industries arbeitet weiterhin an Halo, obwohl es nach den enttäuschenden Ergebnissen von Halo Infinite im Studio umfassende Veränderungen gab.

343 Industries: Viele personelle Veränderungen beim Halo-Entwickler

Zu Beginn des Jahres kam es bei 343 zu zahlreichen Entlassungen und Umstrukturierungen. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass ein neues, mit Halo unvertrautes Studio einspringen und helfen wird, gibt Booty zu, dass das Team bei 343, das die Entwicklung von Halo vorantreibt, nicht dasselbe ist wie das, das es bis hierhin gebracht hat.

“Ich habe Vertrauen in das Führungsteam, aber das Team, das uns hierher gebracht hat, wird wahrscheinlich nicht dasselbe sein, das uns in die Zukunft führt”, so Matt Booty weiter.

Die Kürzungen waren eine Reaktion auf die Entwicklungen in der Xbox-Landschaft, und das kleinere Team bei 343 vor Ort spiegelt besser den aktuellen Stand von Halo wider.

Zukunftsmusik: Call of Duty-Entwickler könnten unter die Arme greifen

Warum sollte es nicht passieren, dass Entwickler-Studios wie Sledgehammer, Treyarch oder Infinity Ward den “Kollegen” von 343 Industries zur Seite gestellt werden? Immerhin machte sich PlayStation auch Bungie zu nutze, die Naughty Dog beim geplanten The Last of Us-MMO zur Seite gestanden sind. Die Destiny-Entwickler haben das Projekt von Naughty Dog unter die Lupe genommen, da sie selbst umfangreiche Erfahrung im Bereich der Online-Multiplayer haben.

Halo Infinite Spielerzahlen Zukunft Entwickler

Halo Infinite: Die Spielerzahlen auf Steam rasselten kurz nach Release in den Keller und haben sich seitdem nicht mehr gebessert. – (C) 343 Industries – Screenshot: SteamDB.info – Bildmontage DG

Wie wird es mit Halo weitergehen? Derzeit gibt es die Season-Updates für Halo Infinite, aber aufgrund der aktuellen Spielerzahlen ist es fraglich, wie viele Shooter-Fans man damit noch anspricht. Auf Steam, dass sicherlich nicht die erste Plattform für Halo-Spieler ist, lässt sich erkennen: Wenn eine neue Season startet, gehen die Spielerzahlen leicht hoch, aber befinden sich trotzdem auf einem niedrigen Niveau. Auf der Xbox-Plattform befindet sich Halo Infinite nicht unter den Top 5-Spielen, etwas ungewöhnlich für das “Flaggschiff”. Diesen Titel konnte sich Forza Horizon 5 sichern. Zurecht.

Fans des Master Chiefs haben es bereits ausgesprochen (und decken damit auch meine Meinung): Ein Neustart ist notwendig! 

Halo Infinite ist für Windows PC, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar.

Mehr zum Thema