Blogheim.at Logo

Xbox-Spiele auf PC und Steam werden weiter forciert

Xbox-Chef Phil Spencer bedankt sich bei den Fans für die Unterstützung der Marke Xbox auf dem PC und verspricht noch mehr Games für die Zukunft!

Artikel von

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft sieht die Entwicklung von Xbox am PC-Markt "großartig" an
  • Immer wieder sind Xbox-Games ganz oben in den Steam-Charts
  • Der PC Game Pass wird weiter forciert und ausgebaut

Xbox-Chef Phil Spencer bedankte sich herzlich bei den Fans für die Unterstützung der Marke Xbox auf PC und Steam. Microsoft und Xbox haben in den letzten Jahren viel mehr Wert auf das PC-Ökosystem gelegt, indem sie Halo: The Master Chief Collection und Game Pass für PC stärker in den Vordergrund stellten.

In einem Tweet, der auf einen früheren Tweet aus dem Juni 2019 verweist, sagte Spencer, dass die Community das Recht habe, skeptisch gegenüber den PC-Ambitionen der Marke zu sein, und erklärte, dass noch „mehr Arbeit zu tun“ sei. Der Microsoft Vice President fuhr fort, dass das Xbox Game Pass PC- und Steam-Team „im Moment wirklich großartig ist“.

Halo: Reach - (C) Microsoft

Mit Halo Reach hat die Master Chief Collection ihren ersten „Flug“ (wie Microsoft es nennt) am PC gestartet. Mittlerweile ist man bei Halo 3 angelangt.

Xbox-Games am PC wird von den Spielern sehr gut aufgenommen

Der Tweet löste viele positive Reaktionen der Community aus, sowohl von Konsolen- als auch von PC-Spielern. Der neu entdeckte Fokus der Marke darauf, ihre Titel auf den PC zu bringen – und einschließlich des exklusiven ersten Tages auf Game Pass – wurde als besonders kundenfreundlicher Schritt angesehen. Der Ansatz von Microsoft in der Spielebranche hat sich in den letzten Jahren geändert, und das Unternehmen wurde langsam zu einer Gaming-Plattform, anstatt nur Gaming-Hardware und exklusive Produkte zu verkaufen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit der Xbox Series X am Horizont ist nicht klar, wie oder ob Microsoft seinen Fokus auf die PC-Community verlagern wird. Die derzeitige Methodik scheint gut zu funktionieren, obwohl die Xbox Game Pass-App für den PC weit hinter der Konsole zurückbleibt. Noch. Microsoft hat die App regelmäßig aktualisiert. Obwohl Xbox-Spiele bei Steam Top-Seller-Rankings erhalten, ist klar, dass Xbox nicht beabsichtigt, die Plattform aufzugeben. Der Game Pass wird auch weiterhin für PC-Spieler bestehen bleiben.

Keine Konsolenexklusivität mehr

Das ist eine gute Sache für Fans der Xbox-Spiele. Konsolenexklusiv-Produkte waren lange Zeit ein wunder Punkt für Gamer und zwangen sie oft, sich zwischen der einen oder anderen Konsole zu entscheiden. Der Abbau der Barrieren für ein bestimmtes Spiel wird mit ziemlicher Sicherheit auf positive Reaktionen stoßen. Da Crossplay zum Standard in Multiplayer-Titeln wird, könnte dies eine bessere Zukunft für die gesamte Branche bedeuten. Allerdings kann Microsoft Gefahr laufen, dass man einige neue Konsolen weniger verkauft. Es scheint so, als würde man sich immer mehr um die Plattform bemühen, als auf die Konsolenverkäufe. Die Series X wird nämlich die ersten 18 Monate, nach ihren Start, kein Spiel bekommen, dass man nicht auch auf der Xbox One spielen kann.

Mehr zum Game Pass und Series X

Vielleicht wird die kommende Xbox-Konsole einen ganz besonderen sozialen Dienst einbinden: TikTok. Microsoft steht im Gespräch den Dienst zu übernehmen. Das Feature wird wohl nicht so schnell angekündigt. Eine andere große Ankündigung steht uns im August bevor. Der Preis der Konsole und die Enthüllung von Xbox Series S, der kleinen Variante der XSX.

Die Xbox Series X hat auch große Namen hinter sich. Einer der Branchen-Größen ist niemand anderes als Gabe Newell, der in der neuen Microsoft-Konsole einfach mehr Potenzial sieht als in der kommenden PS5. Vorbestellungen zu der Konsole sollen bald starten.

AktuelleGames News