Blogheim.at Logo

Xbox Game Pass hat nur die Hälfte der Abonnenten von PlayStation Plus

Der Xbox Game Pass bietet viel, hat aber laut einem neuen Bericht nur halb so viele Abonnenten wie PlayStation Plus. Warum?

Artikel von
Wer hat mehr Abonnenten? PS Plus oder Xbox Game Pass? - (C) SIE, Microsoft - Bildmontage

In der vorletzten Konsolen-Generation konnte Microsoft mit seiner Xbox 360 die PlayStation 3 lange im Zaun halten und war gleichauf, wenn nicht sogar lange Zeit besser unterwegs. Mit dem Start der vorherigen Xbox One dachte sogar der Schöpfer der Plattform: “Das war’s. Das ist das Ende.” – Mit dem Xbox Game Pass bestritt Microsoft einen neuen Weg, um sein “Ökosystem” zu stärken: Aber PlayStation Plus ist noch immer doppelt so stark, zumindest bei der Anzahl der Abonnenten. Vielleicht auch nur wegen dem Umstand dass es für Online-Gaming auf der PlayStation benötigt wird.

Microsoft hat ordentlich investiert. Letztes Jahr Bethesda. Dieses Jahr Activision. Eine Schockwelle durchbrach die Spielebranche. PlayStation musste nachziehen und erwarb kleinere Studios, aber auch Bungie, mit denen sie Live-Service-Spiele “ausbauen” möchten. Das einzige was PlayStation gegenüber Xbox nicht bieten kann: Ein gescheites Abo-Modell. Phil Spencer wusste, dass eine Art “PlayStation Game Pass” unvermeidlich war. Herausgekommen ist eine Verschmelzung von PS Now und PS Plus.

WERBUNG
NameAbonnenten-Anzahl (Stand Anfang 2022)
PlayStation Plus (PS Plus)48 Millionen
Nintendo Switch Online32 Millionen
Xbox Game Pass25 Millionen
EA Play12 Millionen
PlayStation Now3,2 Millionen

PlayStation Plus+ bietet abwärtskompatible Spiele…

… eine Bibliothek mit “kostenlosen” Spielen und anderer Vorteile. Aber das Sony-Modell als “Game Pass-Konkurrenten” anzusehen, muss man schon sehr unter Anführungszeichen setzen. Dennoch: Trotz seines fülligen Angebots hat der Xbox Game Pass nur die Hälfte der Abonnenten von PlayStation Plus.

Für DICH interessant:   Top Games Release-Liste 2022 / 2023: Die größten Spiele, auf die wir warten!

Im Gegensatz zu PS Plus bekommen Xbox Game Pass-Besitzer First-Party-Spiele am Release-Tag obendrauf. Bei PlayStation wird man daran nichts ändern.

Xbox Game Pass hat sogar weniger Abonnenten als Nintendo Switch Online

Wie @Zuby_Tech auf Twitter feststellte, hat der Xbox Game Pass rund 25 Millionen Abonnenten (laut Microsoft.com). PlayStation Plus hingegen hat rund 48 Millionen Abonnenten (laut Sony.com), während die PS Now weitere 3,2 Millionen Abonnenten hat. Rechnet man beide PlayStation-Angebote zusammen, kommt man auf 51,2 Millionen Abonnenten.

Was übrigens auch sehr bemerkenswert ist: Nintendo Switch Online hat 32 Millionen Abonnenten.

Gegen Netflix sehen aber alle Gaming-Abos alt aus, wie die Twitter-Grafik oberhalb zeigt. Netflix kommt nämlich auf 214 Millionen Abonnenten. Würde man das Account-Sharing dazurechnen, dann sehen wahrscheinlich mehr als eine Milliarde Menschen weltweit Netflix.

AktuelleGames News