Blogheim.at Logo

Warzone: Spieler wollen „schlechte“ Waffen aus Gulag entfernen

Warzone-Spieler sind nicht zufrieden mit Waffen, die im Gulag eingesetzt werden können. Jetzt wollen sie, dass die Entwickler sie verbannen.

Artikel von
(C) Activision

Der Gulag zählt zu einem der Features, das Warzone von anderen Battle Royals abhebt. Nachdem man im Spiel das erste mal gestorben ist, hat man in einer 1v1 Arena die Chance auf einen Neueinstieg. Indem man einen Gegner besiegt, der zuvor auch gestorben ist, hat man die Möglichkeit erneut ins Spiel einzusteigen.

Neben einem vor kurzem aufgetretenem Glitch, sorgen jetzt allerdings auch einige Waffen für Frustrationen bei den Spielern. So hat man nicht die Möglichkeit seine Waffe bei einem dieser Respawn-Duelle selbst zu wählen. Einige Spieler haben nun daher auf dem Warzone-Reddit ihren Unmut darüber geäußert. Einige Waffen-Rotationen würden den Spielspaß so nämlich massiv einschränken.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

 

Ein Redditor beginnt sein Feedback damit, dass die zufällige Waffenwahl schon das Spielgeschehen dynamischer machen würde. Allerdings regt er sich darüber auf, dass es nicht mit Fähigkeiten, sondern mit purem Zufall zusammenhängt, wer die Gulag-Runde entscheidet. Seiner Meinung nach hängt das damit zusammen, dass das Spiel einen dazu zwingt, mit Fäusten oder Messern aufeinander loszugehen.

Sein Appel an die Warzone-Entwickler konnte in dem Forum auf viel Zuspruch stoßen. Die Community wünscht sich anscheinend, dass nur noch Handfeuerwaffen, SMGs und LMGs gewählt werden können. Ob die Entwickler auf diesen Wunsch eingehen werden, muss jedoch erst abgewartet werden.

Wie ihr vielleicht trotz zufälliger Waffenwahl im Gulag gewinnt, könnt ihr in diesem Beitrag erfahren.

AktuelleGames News