Warzone 2.0: Hotfix, um defekte “Ultimate Perks” zu beheben

Raven Software arbeitete an einem Hotfix, um Call of Duty: Warzone 2 von kaputten Perks zu befreien. Was bringt das neue Update?

Artikel von
Call of Duty: Warzone 2.0 - (C) Activision
Fakten

Call of Duty: Warzone 2.0 ging “relativ” sauber online, allerdings haben einige Perks nicht so funktioniert, wie sie sollten. Raven Software hat daher einen Hotfix veröffentlicht, damit sie wie von den Entwicklern vorgesehen in Warzone 2.0 funktionieren.

Warum ein Hotfix? In letzter Zeit tauchten einige “Unannehmlichkeiten” in Warzone 2.0 auf. Spieler konnten so, ohne Hacks und Cheats, gegen Schaden immun bleiben. Einmal ist es ja lustig, aber auf Dauer ein Problem. Einige Waffen von Warzone 2.0 haben auch mehr Schaden verursacht wie Modern Warfare 2. Eine Sache, die ziemlich eigenartig war.

WERBUNG

Raven Software mit Hotfix für Warzone 2.0

In einem Twitter-Beitrag vom 10. Januar 2023 sagten die Entwickler: “Wir haben einen Fix veröffentlicht, der ein Problem behebt, das verhinderte, dass Ultimate Perks, einschließlich High Alert, wie beabsichtigt funktionierten.”

Mit dem Tweet gab es auch einen Link zum offiziellen Trello-Board, der die Korrekturen beschrieb: “High Alert Perk: Wir untersuchen ein Problem mit dem High Alert Perk, das dazu führt, dass der Bildschirm des Benutzers nicht pulsiert im Angesicht eines Feindes.”

Wie einige Spieler auf Twitter schreiben, hat der Hotfix tatsächlich gewirkt. Das Problem scheint gelöst worden zu sein.

Obwohl der Tweet darauf hindeutet, dass mehrere Ultimate Perks überarbeitet wurden, zeigt der Trello-Post an, dass es vorerst nur der “High Alert Perk” gelöst wurde.

Call of Duty: Warzone 2.0 ist für Windows PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S und Xbox One verfügbar. In einem neuen Guide-Artikel haben wir euch beschrieben ,wie man die Ping-Farbe in Warzone 2.0 ändert.

Mehr zum Thema

mehrgaming news