The Last of Us Part II: Multiplayer verspricht Charakter-anpassungen und In-Game Store

Durch ein Jobangebot erhalten wir weitere Details zum Mehrspieler-Modus!

Artikel von
The Last of Us Part II - (C) Naughty Dog
Fakten

Der Einzelspieler-Modus ist sicherlich die “Hauptattraktion” in jedem Naughty Dog, so auch bei The Last of Us Part II. Aber auch der Multiplayer-Modus verspricht zumindet Zusatzinhalte, die wir in der Kampagne so nicht gesehen haben. Bei “Part II” erwarten wir Ähnliches.

Eine neue Stellenanzeige für einen Multiplayer-Server-Programmierer auf der offiziellen Website von Naughty Dog könnte uns zu einigen Details verraten haben. Im Einzelnen sieht es so aus, als ob die Multiplayer-Komponente in The Last of Us Part II den Spielern die Anpassung ihrer Charaktere ermöglicht.

WERBUNG

Mikrotransaktionen in The Last of Us Part II für mehr Individualität

Weiteres erwähnt die Jobanzeige auch einen In-Game-Store. Dabei soll man mehr Skins für Charaktere erwerben können. Es gibt natürlich eine explizite Erwähnung, aber das hört sich natürlich nach Mikrotransaktionen an, was für jedes Spiel mit einer konkurrenzfähigen Online-Komponente nicht besonders überraschend ist.

„Wir suchen einen Server-Programmierer, der es liebt, ein skalierbares, stabiles und sicheres Ökosystem von Diensten für die Spieler zu entwickeln“, heißt es in der Stellenanzeige. „Sie leiten sie durch das gesamte Multiplayer-Erlebnis, von der ersten Anmeldung über das Matchmaking bis hin zur Erteilung von Belohnungen, mit denen die Spieler ihre Charaktere im Laden anpassen können. Als einer der Betreuer der Live-Umgebung werden Sie ein entscheidender Teil des Teams sein, das die Dienste des Spiels startet.”

The Last of Us Part 2 erscheint exklusiv für PlayStation 4. Der Titel wurde bereits vor zwei Jahren angekündigt, wobei sich Naughty Dog auch dafür “bedankte”. Einen konkreten Releasetermin gibt es nicht, nur Gerüchte. Diese besagen einen Release für Ende 2019.

Mehr zum Thema

mehrgaming news