Blogheim.at Logo

Neues PS5 1440p-Update bringt besseres Bild für PC-Monitore

Das 1440p-Firmware-Update für die PlayStation 5 (PS5) bringt ein verbessertes 120-Hz-Erlebnis auf ausgewählten HDMI 2.0-Fernsehern.

Artikel von
PlayStation 5: Die aktuelle Konsolen-Generation wird wohl noch bis 2023 Lieferengpässe haben. Grund ist der weltweite Mangel an Halbleiterchips. - (C) Sony

Obwohl es auf der Verpackung steht: Die Unterstützung für 8K-Fernseher der PS5 ist noch immer nicht zu finden, aber immerhin gibt es mit dem neuesten Firmware-Update (derzeit noch in der Beta-Phase) für die PlayStation 5 endlich 1440p-Support. Mit dem Plan von Sony auf dem PC-Monitormarkt Fuß zu fassen ist die Hinzufügung für eine Auflösung von 2560px1440p für die neueste Sony-Konsole ein wichtiger Schritt.

Sony reagiert endlich auf das Feedback der PS5-Spieler! Das neueste Firmware-Update für die Sony PlayStation 5 (PS5) hat endlich die Unterstützung für 1440p-Monitore implementiert. Auch ein anderer wesentlicher Kritikpunkt wurde endlich behoben: Implementierung der Unterstützung für den “Auto Low Latency Mode” (oder kurz ALLM), eine Funktion um den Spielmodus auf HDMI 2.1-Fernsehern automatisch auszuführen. Zuerst war ALLM gar nicht verfügbar, dann konnte es nicht deaktiviert werden. Das führte bei einige TV-Geräten zum Einfügen von Schwarzbildern.

PS5 & 1440p-Support: Immer mehr Spieler am PC-Monitor

Das Konsolen-Spieler am PC-Monitor zocken ist mittlerweile schon im Mainstream angekommen. Der Grund dafür ist leicht auszumachen: Preis und Qualität passen mit Funktionen und Leistung zusammen. Große 4K-Fernseher mit OLED-Display sind um einiges teurer. Mit dem Support von 1440p werden nun auch 120 Hz am 4K-PC-Monitor möglich. Das neueste Firmware-Update für die PlayStation 5 ist also eine große Sache, wenn man bedenkt das du nun das qualitativ hochwertigste Ergebnis bekommst, wenn du auf deiner PS5 mit einem PC-Monitor spielst.

Bessere Videoausgabe: Die 1440p-Option kann zuerst einmal getestet werden, ob sie tatsächlich korrekt funktioniert. Dieser Test muss ausgeführt werden, bevor die neuen Anzeigeoptionen verfügbar sind. Der Test durchläuft die 1440p-Ausgabe bei 60 Hz und 120 Hz sowohl im SDR- als auch im HDR-Farbmodus. Sobald du bestätigst hast, dass in jeder Konfiguration ein Bild kommt, kannst du im Dashboard die 1440p-Ausgabe auf deiner PS5 auswählen. Dann geht es eigentlich schon los.

VRR wird bei 1440p nicht unterstützt

VRR (Variable Refresh Rate) funktioniert auf der PlayStation 5 bei 1080p oder 4K einwandfrei, aber bei 1440p wird es nicht unterstützt. Ein Makel der PS5 gegenüber der Xbox Series X, die das sehr wohl unterstützt. VRR und 1440p kann man in der Beta-Phase des nächsten Firmware-Updates der Sony-Konsole noch nicht gleichzeitig laufen lassen. Wenn man einen 1440p-PC-Monitor mit aktivierten FreeSync besitzt, kann es sein, dass die 1440p-Funktion möglicherweise gar nicht mehr funktioniert. Einige PC-Monitore unterstützen VRR nicht bei vollen 120 Hz.

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) - ©Sony

PlayStation 5 : Beide Konsolen-Varianten 2020 (PS5) – ©Sony

Wie geht es weiter? Das dieses Firmware-Update aus dem Nichts kommt und endlich 1440p auf der PlayStation 5 bringt ist schön und gut, aber eine andere Wahrheit muss man sich eben auch stellen! 8K-Unterstützung steht auf der Verpackung der PlayStation 5, aber bisher ist diese Funktion nicht verfügbar. Etwas eigenartig, aber es ist so.

Was kostet ein guter HDMI 21.-Montitor für PS5?

Möchtest du auch am Monitor mit deiner PlayStation 5 spielen gibt es eine große Auswahl an verfügbaren Monitoren. Dabei musst du aber schon auch tief in die Tasche greifen, wenn du ein höherwertiges Gerät haben möchtest.

  • Gigabyte M32U
    Sicherlich eines der besten PC-Monitore für deine PlayStation 5 stellt der Gigabyte M32U dar, den du bei Amazon.de für aktuell 959,27 Euro bekommst. Das Gerät hat eigentlich alle wichtigen Vorteile: HDMI 2.1, 120Hz bei UHD/4K, Aim Stabilizer Sync, FreeSync, G-Sync und vor allem niedrigen Input-Lag.
  • Aorus FV43U
    Wer einen größeren Monitor sucht der ist mit dem Aorus FV43U besser bedient. Wie auch das Gerät von Gigabyte bietet dieser Monitor alle Vorteile und besticht mit sehr guter Farmraumabdeckung. Aktuell bei Amazon.de für 1.158,66 Euro.
  • Asus TUF Gaming VG289Q
    Wer ein Allround-Gerät zum erschwinglichen Preis sucht, der sollte lieber zum Asus TUF Gaming VG289Q greifen. Der Nachteil ist sicherlich die mäßige Pixel-Reaktionszeit und die niedrige Kontrastrate, aber insgesamt bietet das Gerät ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis bei 60Hz Bildfrequenz bei 4K/UHD. FreeSync gibt es auch für aktuell 282,95 Euro bei Amazon.de.

Die PlayStation 5 ist aktuell schwer verfügbar, aber anscheinend ändert sich dies nach Berichten zu Weihnachten 2022. Die PS5 Verfügbarkeit könnte wohl gegen Ende des Jahres besser werden. Allerdings könnte sich auch der Preis ändern! Sony hat einige Preiserhöhungen in letzter Zeit durchgeführt. Es gibt sogar eine Aussage über den PS5 Preis, der durchaus in Zukunft höher ausfallen könnte.

Passend zum Thema