Dailygame.at

Microsoft will weitere Studios “einkaufen”, auch mit VR-Erfahrung

Die nächste Xbox soll Virtual Reality-tauglich sein, wenn es nach einem IDC-Analysten geht

Microsoft hat zwar ein wenig dafür gebraucht, aber sie haben es schlussendlich verstanden. Ohne ausreichend First-Party-Entwickler kann man keine Plattform abheben, vor allem nicht gegen die PS4 und den ausgezeichneten Exklusivtiteln.

IDC-Analyst Leweis Ward sagte in einem Interview, dass Microsoft mit den Studio-Übernahmen fortfahren werde, um ihr Portfolio zu schließen.

„Nun, Microsoft hat auch nach diesen Übernahmen [Anm. Aus 2018] noch nicht so viele Spielentwickler wie Sony oder Nintendo, soweit ich das beurteilen kann. Dies ist ein Signal, dass Microsoft mehr Exklusiv-Angebote für Win10-Geräte auf den Markt bringen möchte. Wir werden wahrscheinlich weitere Akquisitionen sehen, da diese ihre First-Party weiterhin stärken, indem sie Löcher in Genres und Subgenres stopfen, von denen sie glauben, dass sie relativ schnell wachsen werden Zeit”, so Leweis Ward gegenüber Gamingbolt.com.

Der Analyst sagte auch, dass Microsoft bei der nächsten Xbox auch endlich Virtual Reality unterstützen werden.

“Microsoft möchte den Win10-basierten Hard- und Softwareanbietern mehr Möglichkeiten bieten”, sagte er. „Es gibt keinen Grund, warum Xbox One X momentan keine Windows Mixed Reality-Spiele spielen kann. Ich bin nicht sicher, warum Microsoft diesen Abzug nicht ausgelöst hat, aber sie werden sich wahrscheinlich mit ihrer Next-Gen-Konsole in diesem Bereich befinden. Unter dem Strich rechne ich damit, dass viele Menschen noch immer mit VR-Problemen zu kämpfen haben. Ich rechne damit, dass sich die weltweiten Ausgaben für Standardsoftware (hauptsächlich Spiele) auf allen Plattformen (Konsolen, PCs und Mobilgeräte) bis 2018 etwa verdoppeln werden Die Gesamtausgaben für 2017 sind in diesem Jahr auf 1 Milliarde US-Dollar gestiegen. “

Starkes Xbox-Portfolio ist Garant für noch stärkeres PlayStation-Portfolio

Man wird sehen inwieweit diese Analysten den Tatsachen entsprechen werden. Abgeneigt sind wir von den Ideen sicherlich nicht. Eine starke Xbox beflügelt wiederum eine starkes PlayStation-Portfolio. Und gegen geile Fortsetzungen zu Titeln aus dem Jahr 2018 wie God of War, The Last of Us oder Marvel’s Spider-Man haben wir wirklich kein Problem. Immerhin treiben sich die Entwicklerstudios auch intern an, wie der Artikel von Naughty Dog beweist.

Kommentare

Kommentar verfassen

AktuelleGames-News

Death Stranding - (C) Kojima Productions

Death Stranding wurde in 3 Jahren von einem Team von nur 80 Leuten gemacht

Playstation

Nach allem, was wir bisher von Death Stranding gesehen haben, scheint das Spiel einen beeindruckenden Glanz und Schein zu haben, was umso beeindruckender ist, wenn man bedenkt, dass dies ein großes Open-World-Spiel sein soll. Wir haben in der Vergangenheit auch von Hideo Kojima gehört, dass die Zusammenstellung des Spiels nur drei Jahre gedauert hat. All…

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar, Take-Two

Neuer Rockstar Games PC-Launcher mit kostenlosem Spiel

PC-Games

Es ist fast ein Jahr her, dass Red Dead Redemption 2 herausgebracht wurde, und das ist Zeit genug für Fans von Rockstar Games, um zu überlegen, was als nächstes herauskommen wird. Dies ist schließlich das Studio, das hinter einigen der ehrgeizigsten und erfolgreichsten Franchise-Unternehmen für Videospiele steckt, sodass am Horizont mit Sicherheit etwas ebenso Ehrgeiziges…

The Last of Us Part 2 - (C) Naughty Dog

The Last of Us Part 2 wird auf der Madrid Games Week vorgestellt

Playstation

Es ist über ein Jahr her, seit wir The Last of Us Part 2 das letzte Mal gesehen haben, aber es scheint, dass sich die Zeit dafür bald ändert. Eine Medienveranstaltung für das Spiel ist für Ende dieses Monats geplant. Auch wenn dies eine reine Presseveranstaltung sein soll, bedeutet dies nicht, dass sich die breite…

Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin Remastered - (C) Bandai Namco

Launch-Trailer zu Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin Remastered veröffentlicht

Games

Bereits am 20. September erscheint die Remastered-Version von Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin für PC und PS4. Am selben Tag erscheint auch Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin für Nintendo Switch. SpielerInnen dieser Version können das komplette Abenteuer zu Hause im TV-Modus oder unterwegs im Handheld-Modus bestreiten. Diese Version enthält,…