Dailygame.at

Sony fährt den PlayStation Vue-TV-Dienst in den USA herunter

PlayStation Vue

Während die meisten Unternehmen versuchen, in den Video-Streaming-Bereich einzusteigen, versucht ein Unternehmen nun, diesen Bereich zu verlassen. Sony hat kürzlich bekannt gegeben, dass der PlayStation Vue TV-Streaming-Dienst per 30. Januar 2020 eingestellt wird.

Als Sony den Dienst 2014 erstmals vorstellte, pries Sony PlayStation Vue als einen Dienst, der „das Fernseherlebnis neu erfindet“. Bei seiner Einführung wurden Live-Feeds von über 75 Kanälen aus verschiedenen Netzen sowie On-Demand-Videos angeboten. Darüber hinaus konnten Kunden im Gegensatz zu anderen Diensten einzelne Kanäle abonnieren, anstatt für alle zusammen zu bezahlen.

Eine der Stärken von Vue war die Partnerschaft mit einer Reihe von großen Netzwerken, die die Ausstrahlung ihrer Kanäle ermöglichten. Es scheint jedoch, dass die Kosten für den Erwerb und die Pflege dieser Inhalte zusammen mit dem Wachstum anderer Streaming-Dienste Sony dazu veranlasst haben, den Stecker zu ziehen.

“Leider hat sich die hart umkämpfte Pay-TV-Branche mit teuren Content- und Netzwerkdeals langsamer verändert als erwartet”, erklärte das Unternehmen kürzlich in einem PlayStation-Blogbeitrag. “Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, uns weiterhin auf unser Kerngeschäft mit Videospielen zu konzentrieren.”

Zuvor hatte Sony eigentlich versucht, PlayStation Vue zu verkaufen. Das Unternehmen arbeitete mit der “Bank of America Merrill Lynch” zusammen, um nach einem möglichen Käufer sowohl für die Technologie von Vue als auch für die Abonnentenliste zu suchen. Mit der Bekanntgabe der Schließung kann man annehmen das die Suche nach einen Käufer vergebens war.

Disney+ App - (C) Disney

Disney+ App – (C) Disney

In Bezug auf diejenigen, die weiterhin Videos auf ihrer PlayStation 4 in den USA streamen möchten, verwies der Blog-Beitrag von Sony stattdessen auf die „Partnerschaften mit Top-Entertainment-Apps“. Angesichts einer Reihe neuer Dienste wie Disney Plus, die den Wettbewerb auf den Markt bringen sollen, ist Sony wahrscheinlich der Ansicht, dass dies mehr Vorteile bringt, wenn der eigene Dienst eingestellt und die anderen einfach in die Hardware integriert werden.

AktuelleGames-News

PlayStation Logo

Playstation 5 Ende 2020

Zwischendurch

Wenige Tage ist es her, da durften wir uns über den Release Termin der neuen Playstation freuen. Sony Entertainment hat sich aber mit einem genauen Datum zum Release eher zurückhaltend gezeigt, dennoch können wir uns Ende 2020 auf die neue Generation von Konsolen freuen. Bisher sind allerdings wenige Details bekannt. Neben einer im Vergleich zum…

Sonic the Hedgehog - Film

Sonic Mania-Entwickler half bei der Überarbeitung des Film-Sonics

Movies

Anfang des Jahres haben wir den ersten Trailer zur kommenden Verfilmung von Sonic the Hedgehog bekommen. Der Trailer hat viel Aufsehen erregt. Vor allem das Design des blauen SEGA-Igels brachte viele Fans (zurecht) zum Aufregen. Sonic sah sehr verstörend aus, fast schon menschlich. Bei der Überarbeitung des Designs war ein Animator vom Videospiel Sonic Mania…

Commandos 2 HD

Commandos 2 HD und Praetorians HD werden beide am 24. Jänner 2020 veröffentlicht

PC-Games

Du sehnst dich nach guten alten Strategiespielen? Dann solltest du dir die HD-Remaster von Commandos 2 und Preatorians von Kalypso Media genauer ansehen. Beide Spiele werden am 24. Januar 2020 für den PC veröffentlicht, Konsolenversionen sollen später nachgereicht werdenfolgen später. Wir haben euch beide Trailer unten angefügt. Commandos 2 konzentriert sich mehr darauf, eine Truppe…

Stadia Launch Lineup bekannt

Games

Google hat die vollständige Liste der verfügbaren Titel angekündigt, die für den den Start von Stadia am 19. November verfügbar sein werden, sowie 14 Spiele, die bis Ende 2019 auf die Plattform kommen. Ab dem Launch verfügbar: Assassin’s Creed Odyssey (Ubisoft) Destiny 2: The Collection (Bungie) GYLT (TequilaWorks) Just Dance 2020 (Ubisoft) Kine (Gwen Frey) Mortal Kombat 11 (Warner Bros. Interactive…