Blogheim.at Logo

Harry Potter-MMO von EA abgebrochen – Man sah nicht das Potenzial!

Ein Multiplayer-Online-Spiel von EA im Harry Potter-Franchise befand sich in Arbeit, bevor der Publisher das Spiel abgesagt hat.

Artikel von
Minecraft: Harry Potter-Mod

Es scheint, dass EA an einem Massively-Multiplayer-Online-Spiel gearbeitet hat, das auf dem Harry-Potter-Franchise basierte. Wie Kim Salzer, CMO von Original Gamer Life, enthüllte, befand sich ein Harry-Potter-MMO in der aktiven Entwicklung, aber EA beschloss, es frühzeitig zu beenden.

Aktuell warten Harry Potter-Fans auf Hogwarts Legacy, dass angeblich Anfang 2022 erscheinen wird. Ein bekannter Insider aus der Branche hat Ende Januar mehr Details zum Release-Termin geäußert. Derzeit warten wir eigentlich nur auf einen neuen Trailer, der dieses Release-Gerücht endlich bestätigt. Aufgrund der Popularität des Franchises kommt diese Meldung etwas komisch rüber, wenn der Publisher von FIFA, Battlefield und Co nicht das Potenzial erkannt hat.

WERBUNG

Wie Kim Salzer behauptet, dachte EA nicht daran, dass das Franchise “eine lange Lebensdauer” hätte. Daher entschied der US-amerikanische Videospiele-Publisher, dieses Spiel einzustellen, obwohl es sich angeblich bereits in einer Beta-Phase befand!

Dieses Harry-Potter-Spiel wäre eine Kombination aus Offline- und Online-Erlebnis gewesen.

Das lustige an der Geschichte? Das Spiel wäre heute wahrscheinlich knappe 20 Jahre alt, wenn es tatsächlich erschienen wäre, also zum Höhepunkt der Harry Potter-Filme. Kim Salzer arbeitete von 2000 bis 2003 als Direktor für Produktmarketing bei EA.

Für dich von Interesse:   Star Wars: Jedi Survivor mit erstem Trailer offiziell angekündigt

Harry Potter-MMO von EA: Die Details zum abgesagten Spiel

Diese Nachricht wurde während eines Interviews mit dem Streamer The Brandolorian bekannt.

„Ein großes für mich, weil ich so persönlich daran beteiligt war, und es ist eine so große IP, die weiterlebt, ist ein Online-Massively Multiplayer-Spiel für Harry Potter “, sagte sie. „Wir haben alle Recherchen durchgeführt. Wir haben die Beta entwickelt. Es war eine Kombination aus Online- und Offline-Erfahrung, bei der wir den Kindern tatsächlich Sachen wie Preise und Schleifen und ähnliches schicken würden. Gründlich recherchiert. Sehr zuversichtlich in diesen Erfolg. Aber es wurde aus Mangel an einem besseren Begriff getötet, weil EA zu dieser Zeit einige Änderungen durchmachte und sie nicht genug wussten oder glaubten, dass dieses geistige Eigentum länger als ein oder zwei Jahre haltbar sein würde.“

Das Projekt war für seine Zeit auch einzigartig, da man die Entwicklung gemeinsam mit Kindern gestaltete, wie Salzer weiter ausführte.

AktuelleGames News