Blogheim.at Logo

Advertisment

GTA 6: Insider spricht von “modernen Vice City” – Release erst 2025

Eine Reihe von Behauptungen stellt ein zuverlässiger Insider auf: Wo spielt GTA 6 und wann erscheint es? Auf jeden Fall sollten wir Geduld mitbringen.

Artikel von
GTA 6 - Grand Theft Auto Fotomontage

Das Wichtigste in Kürze

  • Tom Henderson spricht in YouTube-Video über GTA 6
  • Ein weiterer Insider nennt Vice City als Standort
  • Was ihr über den Release von Grand Theft Auto 6 erfahren könnt

Grand Theft Auto 6 (GTA 6) hört sich mittlerweile wie ein “Running-Gag der Games News-Industrie” an. Immer wieder tauchen Gerüchte über das (un-)vermeidliche Spiel von Rockstar Games auf. Es kommt. Es befindet sich in Entwicklung. Und es wird doch eine ganze Weile dauern, bis GTA 6 seinen Release feiern wird. Dessen ist sich anscheinend ein zuverlässiger Insider sicher.

Duke Nukem Forever erschien nach 14 Jahren. Half-Life 3 anscheinend nie – auch wenn es kurzfristig in Produktion war. Und GTA 6 kommt anscheinend 12 Jahre nach GTA 5 auf den Markt. Letzteres wird im November eine neue Version für die PS5 und Xbox Series X/S erhalten, mittlerweile die dritte Konsolen-Veröffentlichung (zum Vollpreis). Zumindest wenn die Rechnung von Tom Henderson aufgeht.

Advertisment

Der Branchen-Insider ist normalerweise eine gute Quelle für Call of Duty, hat aber kürzlich ein Video veröffentlicht, das einige Details zur Entwicklung von Grand Theft Auto 6 aufgreift. Das überraschendste Detail ist die Behauptung, dass der Action-Titel, nach dem, was er gehört hat, kein “multikontinentales Meisterwerk werden soll. Immerhin gibt es auch die “Project Americas”-Fan-Theorie über GTA 6. Ganz im Gegenteil: Das Spiel soll eine moderne Version von Vice City werden. Dieses Gerücht hören wir nicht zum ersten Mal.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Ein modernes Vice City würde es einfacher machen, Elemente und Ereignisse in das lukrative Online-Spiel einzubinden. Und GTA Online wird man bei Rockstar Games wohl nicht aufgeben – dieses könnte das nächste Hauptspiel sogar ankündigen, wie gemunkelt wird. Vielleicht reist man irgendwann von Los Santos nach Vice City (und umgekehrt)?

Für dich von Interesse:   Neuster GTA Trilogy Patch behebt zahlreiche Bugs und Fehler des Spiels

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GTA 6: Keine Mega-Map, sondern ein modernes Vice City

Bei manchen Spielern wird die Enttäuschung vielleicht groß sein, wenn “Project Americas” nicht aufgeht. Eine moderne Version von Vice City dürfte möglicherweise nicht ganz so weitläufig ausfallen, wie es einige erwartet hätten. Vielleicht erweitert Rockstar Games das Spiel dann in der Zukunft. Diese Live-Service-Game-These wäre auch nicht neu, aber Henderson erwähnt sie nicht. Damit dürfte die Map-Größe kleiner sein als jene von Red Dead Redemption 2, vielleicht sogar kleiner als jene von GTA 5. Dafür wird aber wesentlich mehr los sein.

Dagegen schlug er vor, das GTA 6 wie Fortnite in saisonalen Ereignissen sich immer wieder verändern könnte. Also dürfen wir uns wohl auf eine Alien-Invasion in Vice City freuen. Irgendwann 2027. Oder so.

Tom Henderson erwähnte auch ein viel genanntes Gerücht: Es gibt wieder mehrere spielbare Charaktere. Eine davon soll eine Hackerin sein. Vielleicht ist ja auch ein wenig Watch Dogs/Cyberpunk in Grand Theft Auto 6 enthalten und wir können Verkehrsampeln hacken. Oder Bankkonten, was ebenfalls gut zur Spielserie passen würde.

GTA: Vice City - (C) Rockstar Games

GTA: Vice City erschien 2002. Die Xbox-Version wurde von Rockstar Vienna entwickelt. – (C) Rockstar Games

GTA 6: Release erst im Jahr 2025

Selbst Henderson war schon optimistischer, der in der Vergangenheit von einer Grand Theft Auto 6-Veröffentlichung für 2023/2024 sprach. Die aktuelle Situation rund um die Verfügbarkeit von PS5- und Xbox Series X/S-Konsolen und Covid-19 dürften wohl Schuld daran haben, dass der Titel von Rockstar Games erst 2025 kommen wird.

Für dich von Interesse:   GTA Trilogy: Alle Cheats für alle Systeme, die es gibt

Derzeit kann natürlich niemand erahnen ob GTA 6 wieder den Weg von GTA 5 einschlagen wird. Demnach erscheint 2025 der Titel für PS5 und Xbox Series X/S und erst 2026 für PC. Oder kommt es für PC ebenfalls gleich zu Beginn? Das sind derzeit noch Fragen die niemand beantworten kann.

Eine andere Erklärung für den späten Release von Grand Theft Auto 6 ist auch die vormals herrschende Crunch-Kultur bei Rockstar Games. Der Videospiele-Entwickler verpflichtete sich die Arbeitsbedingungen für seine Mitarbeiter zu verbessern. Das bedeutet auch weniger Überstunden und mehr Freizeit, ergo die Entwicklungszeit wird verlängert. Zumindest bedeutet das für das Spiel, dass die Mitarbeiter nicht ausgebeutet wurden, was sehr positiv wäre.

Die Insider-Leaks von Tom Henderson sind natürlich dort einzuordnen wo sie hingehören: in die Gerüchteküche. Vielleicht sind auch alle genannten Details des Call of Duty-Insiders falsch. Bis uns Rockstar Games definitiv etwas ankündigt wird es wohl noch eine Weile dauern. Vor 2024 sollte sowieso niemand mit der lang erhofften Fortsetzung der GTA-Serie rechnen. Zumindest ein GTA 5-Mod lässt uns frühzeitig nach Vice City zurückkehren!

GTA 6 befindet sich für unbestätigte Systeme laut einem britischen Steuerbericht in Entwicklung.

AktuelleGames News