Blogheim.at Logo

Dailygame.at

6 Horrorfilm Alpträume für Halloween

Das Horror Genre hat eine Vielzahl an Filmen und verschiedener Sub-Genres hervorgebracht. Hier sind 6 Empfehlungen die ausschließlich auf Horror setzen.

Artikel von
Bildquelle: Larisa Koshkina auf Pixabay

Die folgenden 6 Horrorfilm Alpträume, sind Empfehlungen aus meinem persönlichen Erfahrungsbereich und meinem Faible für Horrorfilme gewählt. Ich wollte mich aber bewusst auf atmosphärischen Horror beschränken. Es werden von mir also keine Slasher, Splatter und Gore Filme berücksichtigt die ausschließlich auf gewaltgeladenen Ekel setzen (auch wenn ich solche Filme ebenso gern sehe). Thriller beziehungsweise Psychothriller werden leider auch nicht in der Liste sein. Was nicht bedeutet dass ich solche Filme nicht mag, sondern nur dass sie mir nicht zum atmosphärischen Horror passen.

Bildquelle: Bild von 3D Animation Production Company auf Pixabay

Bildquelle: Bild von 3D Animation Production Company auf Pixabay

Noch mehr Halloween auf DailyGame:

[REC] 2007 – Ein Handkamera Horrorfilm für Alpträume

[REC] wurde bereits neu verfilmt von Hollywood, was deutlich für das Original und dessen Erfolg spricht. Jedoch, wie es immer ist, kann man sich das Remake einfach nicht ansehen. Es hält nicht mit dem Original mit. Ich bin eigentlich gar kein Fan der Found-Footage Filme. Also dieser Filme die so aussehen als hätte sie jemand wirklich mit der eigenen Videokamera gefilmt, jedoch konnte mich [REC] tatsächlich fesseln. Nicht nur das. Stellenweise war ich so gebannt auf den Bildschirm, dass ich gar nicht bemerkte wie ich die Luft anhielt vor Anspannung. Dieser Film ist einen Filmabend wert, besonders wenn es gruselig sein soll. Es gibt vom Original auch Fortsetzungen und glaubt mir bitte wenn ich sage… sehr sie euch nicht an. Sie könnten euch den ersten Teil verderben. Alleine sorgt der Horrorfilm [REC] durchaus für mulmige Gefühle und Alpträume.

Halloween 1978 – Horrorfilm Alpträume vom Großmeister

John Carpenter gilt als einer der absoluten Großmeister des Horrorfilms. Mitunter liegt das an diesem Meisterwerk der Horror-Geschichte. Was mit Halloween: Die Nacht des Grauens gezaubert wurde, war eines der Paradebeispiele von atmosphärischem Horror. Das Zusammenspiel aus Musik, dem Atem-Geräusch hinter einer Maske und das Spiel mit Licht und Schatten. Was für ein Kultklassiker. Während die „Kills“ im damaligen Film noch sehr dezent und fast schon brav wirken, im vergleich zu modernen Blutbad-Splattern. So schafft er es durch das pure Auftauchen der weißen Maske im Hintergrund einer Szene so viel Anspannung zu erzeugen. Ich habe die Klassiker der Halloween-Reihe schon so oft gesehen und werde ihrer nicht müde. Eigentlich alles Horrorfilm Albträume.

Sinister 2012 – Bei diesem Film wird einem ganz anders

Ethan Hawke ist ein großartiger Schauspieler, der meiner Meinung nach, viel zu selten eingesetzt wird. Aber vielleicht macht es genau das ja aus. Er wird nicht verheizt. In diesem Horrorfilm verpasst er uns Alpträume der ganz anderen Art! Sinister schafft etwas, womit ich im neuen Millennium nicht mehr gerechnet hatte. Es etabliert einen neuen „Bösen“. Einen Dämon, Boogeyman oder auch „Schwarzen Mann“ der hinter uns her ist. Aber auf was für eine Art? Phuh… ich muss sagen, mir sind im laufe der Jahre einige Film-Killer untergekommen. Die Art und Weise wie sich Bughuul seine Opfer holt, ist noch mal ein Level darüber. Die gewählte Darstellung des Film-im-Film mit den Super-8 Bändern ist grandios gewählt und das Geräusch des Films der durch die Kamera knattert, verfolgt einen später noch auf dem Weg ins Badezimmer oder den Keller.

Die Frau in Schwarz 2012 – Daniel Radcliffes Horrorfilm für Alpträume

Während es vielen Fans noch immer schwer fällt in Daniel Radcliffe mehr zu sehen als nur Harry Potter, so muss ich sagen dass ich schon einige seiner neuen Filme gesehen habe und ihn feiere. Dieser junge Mann ist ein phänomenaler Schauspieler und ich kann euch nur raten, euch jeden Film anzusehen in dem er besetzt wurde. Schüttelt Harry Potter ab (so genial die Filme auch sind 😉 ) und seht ihn euch an in Jungle oder Swiss Army Man! Er ist ein wahres Multitalent. Die Frau in Schwarz war mein erstes Erlebnis mit ihm außerhalb von Hogwarts und ich war begeistert. Geister-Filme sind schnell mal etwas too much oder neigen dazu die Grenze zu überschreiten. In diesem Horrorfilm ist es wieder ein Mal die Präsenz im Hintergrund die uns Alpträume und auch eine Gänsehaut verpasst. Die Schatten, die schemenhaften Gestalten und Geräusche. Aber auch hier möchte ich ernsthaft abraten sich den zweiten Teil anzusehen. Meine Güte war der schlecht.

The Conjuring 2013 – Wahre Geschichten machen es noch schlimmer

The Conjuring behandelt die wahren Geschichten der Warrens. Diese galten als eine Art „Geisterjäger“ oder „Spiritualisten“ in Amerika die sich wohl vieler Fälle angenommen haben, die sich sonst niemand erklären konnte. Ich will jetzt nicht sagen dass ich alles Glaube was mir in diesem Film gezeigt wurde, aber der Gedanke dass an diesem Horrorfilm etwas Wahres ist macht mir echte Alpträume. Conjuring macht sehr Vieles richtig. Wir als Zuseher wissen ja von den Geistern und rastlosen Seelen in dem Haus, fiebern aber mit der Familie mit, die noch keine Ahnung hat. Und jedes Mal wenn Mrs. Warren wieder im Spiel ist, wissen wir ganz genau dass wir wohl einen Blick auf einen der Geister erhaschen werden. Wir wissen aber nicht wo. Oder wie. Und genau in Mitten dieser Spannung, holt uns der Film ab und wir versinken in dem Horror-Haus.

Mirrors 2008 – Horrorfilm Alpträume die in der Wohnung bleiben

Oh was hab ich bei Mirrors nicht alles falsch gemacht. Wenn man als Horrorfilm Fan einen neuen Film entdeckt, den man noch nicht kannte, gerade so in Stimmung wäre für etwas Nervenkitzel, legt man diesen auch einfach mal ein. Ich bedachte nicht, dass ich alleine war. Den Film allein zu Hause im Dunkeln anzusehen, war mein nächster Fehler. Und obwohl mich der Trailer schon warnte davor, dass hier das Böse in Spiegeln lauert, bedachte ich nicht dass ich ja noch an einigen Spiegeln vorbei muss. Auf dem Weg ins Bad und ins Bett. Selten hatte ich so ein komisches Gefühl wenn ich an einem Spiegel vorbei ging. Aber Mirrors war nicht nur ein Horrorfilm der meine Alpträume hätte anfeuern können, er hatte es auch im wachen Zustand geschafft mir unter die Haut zu gehen. Ohne Panik zu haben vor den Spiegeln, aber ganz wohl fühlt man sich die erste Zeit auch nicht.

So, das waren meine Horrorfilme für eure Alpträume oder besser gesagt, meine Empfehlungen für einen schaurig schönen Halloween Filmabend. Solltet ihr die Filme bereits kennen, super! Konnte ich euch eine neue Empfehlung bereiten, noch besser! Ich wünsche euch allen auf jeden Fall eine Gänsehaut und schönes Gruseln! Falls ihr Empfehlungen habt für unsere Community, lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare. Und am Wochenende euch allen ein Happy Halloween!