Blogheim.at Logo

Advertisment

Wird Silent Hill ein Launch-Titel der Playstation 5?

In den letzten Tagen wurde es wieder laut um Silent Hill. Man würde annehmen, es handle sich um einen Aprilscherz, aber die Informationen verdichten sich. 

Zuerst wurden Meldungen in einem Forum publiziert, dass das Original-Team des ersten Teils an einem Reboot arbeitet. Das Team ist großteils bei Sony´s Japan-Studio angestellt, somit geht man stark von einem Sony Exklusivtitel, als auch möglichem PS5 Launchtitel aus. Auch wird gemunkelt, dass Sony gerade in der Verhandlung mit Konami sei, die Marke komplett zu übernehmen. Konami dementiert jedoch jegliche Arbeit an dem Titel.

Advertisment

Ein wenig später hat ein Manga Artist auf seinem Instagram ein Foto einer Einladung von Konami gepostet mit dem Titel “Silent Hills”! Somit ist das Gerücht wieder voll im Gange. Doch braucht die Welt noch ein Silent Hill

Silent Hill 4 - (C) Konami

Silent Hill 4 – (C) Konami

Horror vom Feinsten

Unglaublich aber wahr, das erste Silent Hill liegt schon über 20 Jahre zurück! Doch das Meisterstück war eigentlich Teil 2, welches auf der Playstation 2 erschien. Es war eine unglaubliche Geschichte von einem Mann auf der Suche nach seiner Frau, welche zurück nach Silent Hill ging. Seine Liebe so stark, dass es ihm völlig egal war, dass da plötzlich Monster auftauchen, welche man durch einen Radio wahrnehmen kann, oder Zombie-Krankenschwestern. Er stellte einfach nichts in Frage!

Eine komplette Stadt geplagt von Horror, versteckt hinter einer Wolke und dazwischen ein Mann mit einem Radio auf der Suche nach seiner Frau. Das sind Erinnerungen! 

Keine durchgängige Story

Die Teile waren nie miteinander verbunden. Außer Teil 1 und 3. Der dritte Teil war die echte Fortsetzung vom Original, welches auf der PSX erschien. Es spielte 20 Jahre später und erzählte die Story der Tochter. Ich bin in die Serie erst bei Teil 2 eingestiegen und als ich dann nach dem Spielen von Teil 3 verstand, dass es eine Fortsetzung ist, spielte ich Teil 1, um die Zusammenhänge zu verstehen. Dann ergab es Sinn! Ohne Teil 1 zu kennen ist es komplett verwirrend. 

Diese zwei Teile, 1 und 3, sind auch diejenigen auf welchen die damaligen Filme basieren. Obwohl der erste Ableger eine fast 1:1 Übernahme des Spiels war, blieb der Kassenerfolg aus.

Eine Talfahrt

Teil 2 war noch gute 20 Stunden lang, die Nachfolger wurden aber immer kürzer und schlechter. Teil 3 kratzte noch die Kurve aufgrund der zusammenhängenden Story mit Teil 1, aber danach ging es klar bergab. 

Der vierte Ableger erschien unter dem Titel “The Room”, ebenfalls noch auf der PS2. Ein Mann eingesperrt in seiner Wohnung, kann nur durch ein Loch in der Wand fliehen und dieses führt direkt in die Hölle von Silent Hill. Völlig skurril und völlig unnötig, dauerte das Epos nicht einmal 10 Stunden. Ich kann mich heute noch erinnern, dass wir den Teil gleich 3x am ersten Tag durchspielten um die verschiedenen Enden zu sehen! 

Dann wurde es eine Weile lang ruhig um die Serie. Es folgte Teil 5 auf der Playstation 3, welcher noch miserabler war. Dabei hatte man hier versucht, ein wenig “Logik” hineinzubringen, in dem der Hauptcharakter ein Ex-Soldat war. Dies sollte erklären, wieso er so gut mit Waffen umgehen konnte. Dies war´s aber auch schon mit der Logik. Das Spiel war komplett unfair, mit zu wenig Energie und Munition und Über-Monstern. 

Es folgten noch ein paar Ausflüge auf die Playstation Portable und Nintendo Wii, aufgrund ihrer kompletten Unwichtigkeit und Unspielparkeit möchte ich auf diese aber gar nicht weiter eingehen. 

Silent Hill in der Unreal-Engine

Silent Hill in der Unreal-Engine. Leider nur ein Fan-Projekt.

Am Rande des Ruins

“Das war´s dann!” war der Tenor in der Runde, wenn man über Silent Hill sprach. Ein Spiel, welches das Survival-Horror Genre erschaffte und Serien wie Resident Evil wieder Leben einhauchte, schaffte es selbst nicht, sich neu zu erfinden und in seinem Genre Fuß zu fassen.

Doch dann geschah etwas unerwartetes. Eines Tages erschien auf der Playstation 4 eine Demo unter dem Titel “P.T.”. Keiner wusste, was es ist, es war ein gruseliges Haus, durch welches man sich durchwühlte. Man spielte es aus der Ego-Perspektive. Als man es schaffte aus dem Haus zu kommen, drehte sich der Charakter um und man sah den Schauspieler Norman Reedus, bekannt aus “The Walking Dead”! Das ganze endete dann mit dem Titel “Silent Hills” auf dem Screen!

Silent Hills - (C) Konami

Wie sich später herausstellte, war dies ein erster Vorgeschmack auf einen Reboot der Marke unter der Leitung von niemand geringerem als Hideo Kojima, dem Erfinder von Metal Gear Solld, gemeinsam mit Norman Reedus in der Hauptrolle. Leider wurde aus dem Ganzen dann doch nichts, weil Kojima und Konami im Streit auseinandergingen. 

Hat Silent Hill noch eine Bedeutung?

Wie dieser Beitrag zeigt, liegen die erfolgreichen Spiele der Marke gut 20 Jahre in der Vergangenheit. Diese waren jedoch so gut, dass auch heute noch Fans an die Serie glauben und die Hoffnung nicht aufgegeben haben. 

Sollten die Gerüchte tatsächlich wahr sein, können wir nur hoffen, dass die Macher aus den Fehlern der Vorgänger gelernt haben und nicht nur zurück zu den Wurzeln gehen, sondern sich auch zeitgerecht präsentieren. Es ist auf jeden Fall gut zu wissen, dass das Original-Team beteiligt sein würde. Sollte tatsächlich Sony Japan daran arbeiten, ist auch dies ein Zeichen für Qualität. Die Hoffnung bleibt, dass es wirklich ein Reboot ist und sich irgendwo zwischen dem originalen Silent Hill, Resident Evil und Until Dawn wiederfinden und den Thron des Surival-Horror Genres wieder an sich reißen wird.

Laut einen Leaker wird das Spiel “Silent Hillnoch 2020 für die Sony PlayStation 5 enthüllt.

Für dich von Interesse:   PS4 wird laut beim Spielen? Was tun? (PlayStation 4-Guide)

Dieser Artikel erschien erstmals am 18. April 2020.

AktuelleGames News