Blogheim.at Logo

Uncharted-Entwicklerin wechselt die Fronten und tritt Microsoft’s The Initiative bei

Sylvia Chambers, Animatorin für die Uncharted-Spiele bei Naughty Dog, wechselt zu Microsoft.

Artikel von
The Initiative Logo- (C) Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Charakteranimationen sind einige der wichtigsten Aspekte eines Spiels.
  • Sylvia Chambers ist kürzlich als Character Animator in das Microsoft-Studio "The Initiative" eingetreten.
  • Chambers hat bei Naughty Dog, DICE und anderen gearbeitet.
  • The Initiative arbeitet an einem AAA-Spiel, das bald veröffentlicht werden soll.

The InitiativeMicrosoft’s jüngstes First Party-Studio – befindet sich seit einiger Zeit auf einer ziemlich aggressiven Rekrutierungskampagne. Die neueste Person, die sich ihren Reihen anschließt, ist Sylvia Chambers, die gemäß ihrem LinkedIn-Profil als Animatorin in das Studio eintritt. Chambers hat zuvor mit Studios wie Naughty Dog und DICE zusammengearbeitet und war an Projekten wie Uncharted 4 (derzeit als PlayStation Plus-Titel verfügbar) und Battlefield 5 beteiligt.

Sie ist auch eines von vielen ehemaligen PlayStation-Talenten, die The Initiative gesammelt hat, und schließt sich ehemaligen SIE-Führungskräften, mehreren God of War-Entwicklern und anderen im Studio an. Ehemalige Mitarbeiter von Rockstar, Insomniac Games und vielen anderen wurden im letzten Jahr ebenfalls vom Studio angezapft. Das First Party-Studio von Microsoft ist ein wahres Veteranen-Team. Allerdings wissen wir nicht woran das Studio derzeit arbeitet.

Uncharted 4 - (C) Naughty Dog, Sony

Uncharted 4 – (C) Naughty Dog, Sony

 

Uncharted-Animatorin wechselt zu The Initiative: woran arbeitet das Studio?

Was The Initiative gerade tut, ist derzeit die beste Vermutung. Das Studio hat zuvor angedeutet, dass es an einem „verrückt ehrgeizigen“ Spiel arbeitet, während Phil Spencer selbst auch vage über ihr Projekt gesprochen hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es ist sind „alte und neue Dinge“, die das Studio derzeit macht. Aja. Was soll das heißen? Auch die offizielle Webseite ist ziemlich karg. Der letzte Blog-Eintrag stammt vom 18. Juni 2018. Also seit der Ankündigung, dass es dieses Studio bei Microsoft gibt, hat man nichts Neues gesehen. Natürlich löste die Aussage von Xbox-Chef Phil Spencer einiges an Spekulationen aus. Die seltsame Wortwahl könnte bedeuten, dass man eine angestaubte Spielemarke wieder ausgräbt, aber etwas komplett Neues daraus macht. Was könnte ähnlich einem Sony-Titel wie Uncharted sein?

Es ist schwer zu sagen, welche Marke das sein könnte. Um Halo kümmert sich 343 Industries, Gears of War ist ebenfalls versorgt und Fable? Fable 4 soll bei Playground Games in Arbeit sein, obwohl das bisweilen noch nicht bestätigt wurde. Vielleicht ist The Initiative ein großes Thema nächsten Monat, wenn Microsoft endlich mehr zur kommenden Xbox Series X bereithält. Immerhin soll es in Kürze Neuigkeiten geben. Wir halten euch am Laufenden!

AktuelleGames News