The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch) verkaufte sich in Japan eine Million Mal

Das hat es seit Ocarina of Time (N64) nicht mehr gegeben!

Artikel von

Nintendo’s The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat einen wichtigen Meilenstein überschritten: Es hat 1 Million verkaufte Einheiten auf Nintendo Switch in Japan allein im Einzelhandel überschritten.

Das passierte das erste und einzige Mal bei The Legend of Zelda: Ocarina of Time, welches 1998 für den Nintendo 64 startete. Dies markiert das Ende und in der Tat die Umkehrung des stetigen Umsatzrückgangs, den das Zelda-Franchise in Japan in den letzten zwei Jahrzehnten erlebt hat.

WERBUNG

[amazon_link asins=’B01MT8ERQW’ template=’DailyGame-ProductLink’ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE’ link_id=’a79c3a01-69c4-11e8-8509-61ac8a3aaa4d’]

Mehr als 10 Millionen Mal weltweit verkauft

Wenn man die Verkäufe von Digital- und Wii U-Versionen beziffert, wird das Spiel wahrscheinlich näher bei 1,3-1,5 Millionen verkauften Einheiten in Japan liegen (was immer noch ein Bruchteil der 10 Millionen Einheiten ist, die das Spiel weltweit verkauft hat). Es tritt auch der seltenen Liste der Konsolenspiele bei, die in Japan über eine Million Mal verkauft wurden – besonders in den letzten 18 Jahren.

Das beste Zelda aller Zeiten?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat die Top 20-Charts in Japan in den über 60 Wochen seines Daseins erst einmal nicht erreicht. Eine Art neuer Rekord?

Wie wir wissen arbeitet Nintendo bereits an einem weiteren Zelda-Titel. In unserem Spieletest bekam der Switch-Titel die Wertung 8.5, welchen ihr hier nachlesen könnt.

Für alle Zelda-Fans haben wir derzeit ein “Schmankerl” auf DailyGame: Gewinne exklusive Merchandising-Artikel. Wie das funktioniert erfährst Du auf unserer Facebook-Seite!

Mehr zum Thema

mehrgaming news