Blogheim.at Logo

Star Wars: Wild West-Filmgenre feiert “Comeback”

The Mandalorian ebenso wie The Book of Boba Fett zeigen klar, dass der Western noch lange nicht tot ist.

Artikel von
Star Wars Mandalorian Staffel 2 ©Lucasfilm/Disney

Das Wichtigste in Kürze

  • Book of Boba Fett & The Mandalorian
  • Neue Filmproduktionen und Games
  • Der Wild West Film lebt noch
Hinweis in eigener Sache: Gaming Blog-Artikel entsprechen der Meinung des Autors und müssen nicht die Meinung der DailyGame-Redaktion widerspiegeln.

Betrachtet man die Kinolandschaft der letzten Jahre, sind wir definitiv dominiert von Actionfilmen, Splatter Horror und Comic Verfilmungen. Es gibt Genres welche sich seit Jahrzehnten in den Kinos halten. Und auch entsprechend Geld in die Kassen spielen. Das Genre Wild West Film ist jedoch aus den Köpfen der Menschen und den Kinos verschwunden scheint es. Seit Jahren scheint kein erfolgreicher Western mehr erschienen zu sein und die Wenigen welche es wagen, punkten aber.

Die beiden Projekte welche den Western gerade am deutlichsten hoch leben und auch wieder auferstehen lassen, kommen allerdings beide aus dem Hause Star Wars. The Mandalorian und The Book of Boba Fett werden von Fans geliebt und gefeiert. Diese beiden Serien sind aber klare Western.

WERBUNG
Jake Cannavale is Toro Calican and Pedro Pascal is the Mandalorian in THE MANDALORIAN, exclusively on Disney+

Jake Cannavale is Toro Calican and Pedro Pascal is the Mandalorian in THE MANDALORIAN, exclusively on Disney+

Star Wars und der Wild West Film

Die Star Wars Filmreihe wird im Allgemeinen als Science Fiction betrachtet. An dieser Definition würde man jetzt nicht sofort rütteln. Allerdings beschäftigen diese Filme die Filmkultur seit ihrem ersten Erscheinen. Sie wurden analysiert, interpretiert und auch neu kategorisiert. So wanderte Star Wars in das Science Fiction Subgenre der Space Opera (Weltraumoper). Aber das ist noch lange nicht Alles, denn die Filme sind vielschichtiger als man glaubt.

Denn auch die Star Wars Klassiker haben viel mehr vom Wild West Film als man oft auf den ersten Blick mitbekommt.

Für dich von Interesse:   STAR WARS: Neues Spiel soll in der Ära der Original Trilogie spielen

Sei es das klassische Handlungsmotiv der Rache. Die vielen doch recht klaren Wüsten Settings auf Tatooine oder der Eiswüste von Hoth. Oder der “Faust aufs Auge” typisch unverwechselbare Gunslinger Revolverheld Han Solo, gespielt von Harrison Ford. Welcher nur dann noch mehr Cowboy wäre, wenn er tatsächlich noch einen Hut auf hätte und seine Kleidung wie in den Sergio Leone Western dreckig und zerschlissen wäre.

(L-R): Boba Fett (Temuera Morrison) and Tusken Raiders in a scene from Lucasfilm's THE BOOK OF BOBA FETT, exclusively on Disney+. © 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.

(L-R): Boba Fett (Temuera Morrison) and Tusken Raiders in a scene from Lucasfilm’s THE BOOK OF BOBA FETT, exclusively on Disney+. © 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.

Wild West Film Elemente überall

Gerade in The Mandalorian und The Book of Boba Fett sind diese Wild West Film Elemente noch viel deutlicher als je zuvor. Und das von der ersten Sekunde an. Denn es beginnt allein bei den Intros und der Musik, welche den Vibe der Western Stimmung perfekt unterstreicht. Aber auch ganz klar die Settings, welche hauptsächlich auf dem Wüstenplanet Tatooine spielen. Wo jedes Dorf und jede Stadt aussieht wie in einem Clint Eastwood Showdown.

In den Serien “reiten” die Helden auf Speeder-Bikes und Banthas durch die Prärie. Es werden Trails und Züge überfallen aber auch tatsächliche Showdowns auf der Straße ausgetragen. Die Symboliken könnten nicht klarer sein. The Book of Boba Fett macht diese Westernisierung dann erst recht komplett und verzichtet auf Subtilität. Ganz im Gegenteil. Ein deutlicherer Western könnte es kaum sein.

Tusken Raiders and Boba Fett (Temuera Morrison, on right) in a scene from Lucasfilm's THE BOOK OF BOBA FETT, exclusively on Disney+. © 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.

Tusken Raiders and Boba Fett (Temuera Morrison, on right) in a scene from Lucasfilm’s THE BOOK OF BOBA FETT, exclusively on Disney+. © 2022 Lucasfilm Ltd. & ™. All Rights Reserved.

Nicht nur Star Wars lässt das Genre wieder aufleben

Die letzte große und erfolgreiche Kino Produktion war Django Unchained von Quentin Tarantino. Hoch gelobt für die filmische Darstellung und das unglaublich grandiose Schauspiel der Besetzung, ist das der neueste Wild West Film welcher auch die Massen erreichen konnte. Aktuell finden sich Western eher in den Streaming Produktionen von Netflix, Amazon oder wie im Beispiel der Star Wars Serien; Disney+.

Für dich von Interesse:   Elden Ring: Star Wars-Mods fügen "Darth Vader" und Lichtschwert hinzu

Netflix brachte hier vor kurzem erst den Film “The Power of the Dog” in Starbesetzung mit Benedict Cumberbatch.

Red Dead Redemption 2 © Rockstar

Red Dead Redemption 2 © Rockstar

Was die Welt des Gaming angeht muss man auch nicht lange suchen um das Revival zu sehen. Der Western Epos Red Dead Redemption 2, mit seiner grandiosen und ergreifenden Story, hat sich nicht nur millionenfach verkauft. Es wird als eines der Detailreichsten und besten Spiele der letzten Jahre gefeiert. Auch der aktuell erfolgreiche Shooter Hunt Showdown setzt auf “Western Waffen” wie Revolver und Dynamit, anstelle von Zielsuchenden Raketen und Lasern.

Selbst Battlefield feierte seinen letzten großen Erfolg mit Battlefield 1, welches zurück ging in den ersten Weltkrieg. Als Waffen noch simpler aber die Schlachten umso grausamer waren. Diese Schritte zurück, die Entschleunigung von Adventure bzw. Shooter Spielen, aber auch von Filmen und Serien gewinnen mehr und mehr Fans. Die Rückkehr von Wild West Film und den Retro Settings erntet auf jeden Fall mehr Lob als Cyberpunk 2077 und moderne Shooter.

AktuelleGames News