Blogheim.at Logo

Soul Hackers 2 (PS5) – Game Review

Die Dämonenbeschwörer retten die Welt.

Review von
Soul Hackers 2

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis zu 50 Stunden Spielzeit
  • Viele Parallelen zu anderen Atlus Games
  • Komplette deutsch Lokalisierung

Soul Hackers 2 ist der neuste Titel von Atlus und wurde zur Feier des 25. Jubiläums von Shin Megami Tensei: Devil Summoner: Soul Hackers entwickelt. Der erste Titel erschien erstmals für die Sega Saturn in Japan, den Sprung nach Europa schaffte der Titel erst als Remastered auf den Nintendo 3DS im Jahr 2013. So ist es etwas überraschend, dass Soul Hackers 2 den Release direkt international geschafft hat. Was euch in dem Titel erwartet, erfahrt ihr in unseren Review.

Die Story folg der Protagonistin Ringo. Zusammen mit Figue wurde sie von einem Wesen Namens Aion erschaffen und sie soll zusammen mit Figue die Welt der Menschen vor dem Untergang bewahren. Aion ist ein Wesen, dass aus den Informationen und Netzwerken der Menschen entstanden ist und somit aus halb elektronisch und halb spirituell ist. Aion konnte mit dem Fluss an Daten eine Vision erzeugen, welches den Untergang zeigt. So sendet es Ringo und Figue zur Erde um diesen zu verhindern.

Schnell stellt sich heraus, dass eine Gruppierung Namens Phantombund für den Untergang verantwortlich sein soll. Insgesamt existieren 5 Bündnisse auf der Welt, welche dem Träger besondere Fähigkeiten und Macht verleiht. Um ein Bündnis zu übernehmen, muss man allerdings den aktuellen Träger töten. Somit treffen Ringo und Figue auf Arrow, Milady und Saizo. Milady und Saizo waren beide Träger eines Bündnisses, welche ihnen gestohlen wurden. Ringo konnte sie allerdings durch einen Soul Hack retten und ins Leben zurück holen. Nun suchen die 5 nach den anderen Trägern um zu verhindern, dass  der Phantombund alle der Bündnisse in die Hände bekommt und somit das Ewige Wesen beschwören können, welches das Ende der Welt einläutet.

Soul Hackers 2 (c) Atlus

Soul Hackers 2 (c) Atlus

Tanze mit den Dämonen

Wer Atlus kennt und auch bereits andere Titel des Entwicklers gespielt hat, dem dürften sicherlich einige Parallelen zu der Persona-Reihe und den anderen Shin Megami Tensei Games auffallen. Während in Persona die Wesen mit denen man Kämpft Schatten genannt werden, sind es in Soul Hackers 2 Dämonen. Dabei tauchen immer wieder Vertraute Wesen auf, die wir auch in den anderen Games von Atlus schonmal gesehen haben, wie zum Beispiel den Engel oder den kleinen Schneemann.

Auch das Kampfsystem ist wie gewohnt Rundenbasiert. Da unser Team aus 4 Kämpfern und einem Supporter besteht, braucht man die Mitglieder nicht wechseln. Es nehmen also immer Ringo, Milady, Arrow und Saizo an den Schlachten teil, während Figue uns mit diversen Informationen versorgt. Jeder in der Gruppe ist mit einer eigenen Waffe, dem sogenannten COMP und einem Dämonen ausgerüstet. Je nachdem welche Dämonen am Kampf teilnehmen, verändern sich die Attacken der Kämpfer und entscheiden auch darüber, ob man einen Vorteil im Kampf hat oder nicht. So ist es zum Beispiel gut, verschiedene Dämonen ausgerüstet zu haben, wenn man einen neuen Dungeon betritt. Denn die Schwächen der Gegner findet man erst im Kampf heraus, danach kann man das Team entsprechend der Gegner nochmal individuell anpassen.

Aber das wohl wichtigste im Kampf ist der Dämonentanz. Einige Gegner können sehr stark sein und vor allem kann es brenzlig werden, wenn man sich 5-6 Dämonen gegenüberstehen sieht. Der Dämonentanz ist hierbei die entscheidende Geheimwaffe, die man grundlegend jede Runde einsetzten kann. Trifft eurer Charakter oder Dämonen einen Schwachpunkt des Gegners, wird er zu der Dämonentanz-Kombo hinzugefügt. So können Anfangs bis zu 4 Dämonen gleichzeitig dabei sein und später kann Ringo mit bestimmten passiven Fähgikeiten sogar noch mehr der Kombo hinzufügen. Die Dämonen in der Kombo greifen am Ende der Runde alle Gegner an und fügen ihnen Schaden zu. Je mehr Dämonen in der Kombo, desto größer der Schaden. Einige Dämonen können sogar eine spezielle Technik beim Dämonentanz aktivieren, wie zum Beispiel das heilen der Charaktere oder das vergiften der Gegner.

Soul Hackers 01

Soul Hackers 2 (c) Atlus

Die Axis, Dungeons und Dämonen

Um im Spiel voran zu schreiten, haben wir diverse Dungeons die wir Besuchen werden. Zusätzlich zu den Story basierten Dungeons, gibt es noch ein Extra, welches sich Axis nennt. Axis ist der Ort in dem Ringo und Figue geborgen wurden, es verbindet die Welt der Menschen mit dem Bereich indem Aion herrscht. Ebenfalls an die Axis ist die Seelenmatrix gekettet. In der Seelenmatrix kann Ringo mit ihren Begleitern tief in die Seelen von Arrow, Milady und Saizo eintauchen. Dort kann man Dämonen besiegen, Erinnerungen der Teammitglieder freischalten und auch neue Verträge mit Dämonen schließen. Je weiter man in die Seelenmatrix eintauchen will, desto stärker muss aber die Bindung zu den Personen sein. Die Verbindungen kann man Antworten vertiefen, die Ringo in der Story geben kann, aber auch durch Plaudereien in der Bar.

Taucht man in die Seelenmatrix oder in den Dungeon, dann schickt Ringo die Dämonen zur Erkundung los. Läuft man nun den Dungeon ab, trifft man an einigen Ecken auf die verbündeten Dämonen. Diese geben euch dann Items oder Geld. Andere wiederum stellen euch neue Dämonen vor die ihr ins Team aufnehmen könnt, oder heilen euch damit ihr auch den restlichen Weg durch den Dungeon durchsteht. Es lohnt sich also durchaus alle Wege abzulaufen.

Ein weiterer Punkt in Soul Hackers 2, den wir schon aus anderen Titeln kennen ist die Fusion der Dämonen. Während man die Schatten in Persona 5 hinrichten musste, bringt man sie hier zu Vitor der einen Zirkus leitet. Solltet ihr also einige Dämonen nicht als Verbündeten gewinnen können, dann könnt ihr sie aus euren gesammelten Begleitern fusionieren. Das sollte man auch regelmäßig tun, denn man kann insgesamt 12 Dämonen mit sich tragen.

Soul Hackers 04

Soul Hackers 2 (c) Atlus

Die Welt der Dämonenbeschwörer

Neben der Seelenmatrix und den Dungeons gibt es natürlich noch viel mehr in Soul Hackers 2 zu tun. Per Stadtkarte könnt ihr verschiedene Bereiche besuchen in denen ihr nützliche Shops findet. Dort könnt ihr eure Ausrüstung erweitern, Dämonen Fusionieren, Items erwerben und auch mit den Freunden ein Bier kippen und plaudern. Das Bindungssystem im Spiel ist ja vorhanden und wird für die Seelenmatrix benötigt, allerdings ist es nicht so ausgefeilt wie wir es aus der Persona-Reihe kennen. Bis auf die Matrix scheinen die Freundschaften von Ringo mit den Kameraden ansonsten auch keinen weiteren Nutzen zu haben.

Wem es zu Langweilig ist einfach nur durch die Dungeons zu rennen, der kann auch verschiedene Aufträge annehmen und erledigen. Diese werden von Madam Ginko im Club Cretaceous verteilt. Unter den Missionen ist so ziemlich alles dabei. Von bekämpfen eines bestimmten Gegners, bis hin zur Suche nach bestimmten Items ist alles dabei. Auch muss man nicht für jede Mission in einen Dungeon oder in die Matrix reisen. Es sind kleine angenehme Abwechslungen, die mit Geld oder anderen Dingen belohnt werden. Shopbesitzer geben oftmals auch dann Rabatt in ihren Shop, wenn ihr ihre Aufträge erledigt.

Mit all diesen Sachen, könnt ihr gut und gerne 50 Stunden oder mehr in Soul Hackers 2 investieren. Für ein JRPG aber gar nicht so ungewöhnlich. Was ich anmerken muss, ist die Größe der Dungeons. Schon zu Beginn an werdet ihr viel Zeit damit verbringen, durch die Ebenen zu laufen und die Dämonen zu bekämpfen. Vor allem die Seelenmatrix wartet mit einer teils überwältigenden Größe auf. Man muss sich also bewusst sein, viel Zeit wird trotz der netten Extras in den Dungeons drauf gehen.

YouTube video

Fazit zu Soul Hackers 2

Atlus präsentiert uns mit Soul Hackers 2 ein schönes JRPG, welches sicherlich für alle Fans geeignet ist die auch die anderen Reihen des Entwicklers mögen. Mit 50+ Spielstunden hat es auch ein ordentliches Volumen und bietet einiges an Inhalt. Die riesigen Dungeons können allerdings Segen und Fluch zugleich sein. Da wir nur 4 kampffähige Charaktere haben, kann man keinen Dungeon in einem Run durchziehen. Außer man hat die nötige Anzahl an Items dabei, um das wirklich mit Ach und Krach durchzuziehen.

ReviewWertung

8SCORE

Soul Hackers 2 ist eine angenehmen Überraschung von Atlus zum 25-jährigen Jubiläum des ersten Teils.

Detail-Wertung

Grafik

9

Sound

10

Gameplay

7

Motivation

7

Steuerung

10

Hinweis in eigener Sache*: Hol Dir diesen Titel, Merchandise oder Zubehör bei Amazon.de oder bei GOG.com (PC-Spiele günstig kaufen).

* Unterstützte uns mit DEINEM Klick auf einen der Werbelinks.
Wir verdienen damit eine kleine Provision, für DICH entstehen dadurch keine Kosten. Vielen Dank!

Passend zum Thema