Blogheim.at Logo

Dailygame.at

Sollte Microsoft die Xbox Series X zum Preis von 600 Euro bringen?

Nicht in diesem Universum!

Microsoft überraschte diese Woche alle, als sie The Game Awards als Austragungsort für das Debüt der neuen Xbox Series X auswählten, der Konsole der nächsten Generation, über die gesprochen wurde, die man aber zuvor nie gesehen hatte.

Wir haben einen Blick auf die Box geworfen, bei der es sich im Wesentlichen um einen PC-Tower handelt, und der Name „Serie X“ impliziert, dass wir in Zukunft weitere Serien sehen werden, modifizierte Versionen der Konsole, die noch leistungsstärker (oder schwächer) sind. Was wir aber beim Debüt nicht bekamen, war der Preis.

Und jetzt, da wir die Spezifikationen der Sache fast haben, versuchen die Leute herauszufinden, wie viel dies tatsächlich kosten wird. Bo Moore von IGN hat genau die Leistung ermittelt, die man mit einem Gaming-PC erzielen kann, wenn man die Teile einzeln kauft, unabhängig davon, ob es sich um Speicher, Prozessor oder SSD handelt.

Am Ende hatte er eine Summe. Er sagt, es sind nur 450 US-Dollar für die Kernkomponenten des Systems, die GPU, die CPU und die SSD. Am Ende schätzt er, dass die Xbox Series X mit der Xbox One X, die immer noch auf dem Markt ist, bei der Markteinführung im nächsten Herbst und Herbst 600 US-Dollar (also umgerechnet knappe 600 Euro) kosten könnte das kann nicht einmal einen Controller enthalten. Doch das wird nicht passieren.

PC-Architekturen waren schon für PS4 und Xbox One nicht neu

Ich verstehe, dass die Xbox Series X so leistungsstark ist, dass es sich im Wesentlichen um einen Gaming-PC handelt. Und doch verstehe ich auch den Markt und wie er angesichts einer 600-Dollar-Konsole lachen würde, wie es vor über einem Jahrzehnt der Fall war, als PS3 das Gleiche versuchte (selbst wenn inflationsbereinigt, entspricht das heute eher 750 Dollar). Wir wissen wie stark die PlayStation 3 hinter der Xbox 360 hinterher war. Eine lange Zeit. Bis man die Konsole unter Wert verkauft hatte. Sony möchte diesen Fehler nicht noch einmal machen.

Einer der größten Fehler, den Microsoft zu Beginn der letzten Konsolengeneration gemacht hat, bestand darin, die ursprüngliche Xbox One mit 500 Euro (samt Kinect) gegenüber der PS4 von Sony mit 400 Euro zu „überbieten“. Ein Teil dieser Preiserhöhung war auf die Einbeziehung von Kinect zurückzuführen, das zum Zeitpunkt der Einführung als „wesentlich“ für das System eingestuft wurde. Kinect war ein eklatanter Fehler, aber auch die ursprüngliche Xbox One war zu schwach zum Booten, und das alles sorgte für einen katastrophalen Start. Wie das „Rennen“ ausgegangen ist, wissen wir. Mittlerweile hat sogar die Nintendo Switch, die Hybrid-Konsole zwischen TV- und Handheld-Konsole, die Xbox One (also die gesamte Geräte-Familie) überholt.

Ich glaube nicht, dass Microsoft diese Art des Starts hier wiederholen möchte.

Was soll die Xbox Series X kosten?

Theoretisch könnte Microsoft die Xbox Series X mit 500 Euro bewerten, da die Xbox One X (die für einen großen Preisverfall vorgesehen ist) dies zumindest als Standard für einen hohen Konsolenpreis auf dem aktuellen Markt festgelegt hat. Und Microsoft scheint zu planen, irgendwann eine Art Xbox Series S herauszubringen, eine Version der Konsole mit niedrigeren technischen Daten, obwohl sie anscheinend nicht direkt beim Start verfügbar ist. Zumindest aus heutiger Sicht. DailyGame-Veteranen wissen: Microsoft hat immer an zwei Konsolen-Typen gebaut, die die Nachfolgerschaft der Xbox One bilden sollten. Eine „Series S“ würde ich daher zum Start sehr wohl sehen, die aber nur wesentlich besser wäre als die heutige Xbox One X. Immerhin erschien die derzeit „leistungsstärkste“ Videospiele-Konsole der Welt erst Ende 2017.

In einer perfekten Welt könnte Microsoft den Preis für die Series X bei 400 Euro festsetzen, um den Fehler von 2013 auszugleichen, aber der „Verlust“ auf der Hardwareseite könnte zu groß ausfallen.

Was PlayStation plant, ist ein Rätsel. Während die Series X leistungsstark ist, soll die PS5 auch extrem leistungsstark sein und ähnliche Kosten verursachen. Natürlich würde Sony gerne den Preis von 400 Euro wie für die PS4 wiederholen, um Microsoft von Anfang an wieder zu unterbieten, aber Sony benötigt den Gewinn aus Konsolenverkäufen mehr als Microsoft. Immerhin ist Sony stark auf PlayStation angewiesen. Theoretisch werden beide Konsolen den gleichen Preis haben: 500 Euro. Vielleicht überrascht uns Microsoft mit einer Series S wirklich, die quasi dann „nur“ 4K kann, aber sonst alles abspielt wie auch der große X-Bruder. Mal sehen.

Quelle: Forbes, IGN

AktuelleGames-News

The Walking Dead - Sydney Park, die Anführerin von Oceanside - (C) AMC

The Walking Dead Staffel 10 Episode 16: Lebt der Fan-Liebling noch?

Movies

USA – Vor vielen Staffeln bestand die Serie aus nur wenigen Charakteren. Diese Zeiten sind schon lange vorbei und wenn man Spoilern glaubt, wird die Welt von The Walking Dead noch größer. Nun meldete sich eine Schauspielerin, Sydney Park, dass ihr Charakter noch am Leben ist. Sieht man sie in The Walking Dead Staffel 10…

Dying Light 2 - (C) Square Enix

Dying Light 2: Release-Termin könnte bald bekannt sein

Games

Techland’s Dying Light 2 sollte ursprünglich im Frühjahr 2020 veröffentlicht werden, bevor es im Januar ohne ein konkretes Release-Fenster verzögert wurde, um den Entwicklern mehr Zeit zu geben, „um ihre Vision zu erfüllen“. Seitdem sind verschiedene Gerüchte aufgetaucht, wonach sich das auf Zombies basierende Horror-Rollenspiel aufgrund einer schwierigen Entwicklung so lange verzögert hat. Nun scheint…

Assassin’s Creed Valhalla - (C) Ubisoft

Assassin’s Creed: Valhalla – 30 Minuten Gameplay-Video geleakt

Games

Bereits vor dem Ubisoft Forward-Event, dass in der nächsten Woche stattfinden wird, wurden einige einige Gameplay-Aufnahmen von Assassin’s Creed Valhalla online verbreitet. Dabei wurden erstaunliche 30 Minuten gezeigt. Derzeit unternimmt der französische Publisher alles, um das Filmmaterial aus dem Internet zu entfernen. Achtung! Diese Meldung beinhaltet möglicherweise Spoiler zum kommenden Action-Rollenspiel von Ubisoft. Das sieht…

Rockstar Games

Rockstar Games (GTA 5) arbeitet an einem Open World VR-Spiel

Games

Seit der Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 im Jahr 2018 fragen sich die Fans, was als nächstes von Rockstar Games kommt. Wie sich herausstellt, hat ein LinkedIn-Beitrag des australischen Studios Video Games Deluxe die Katze möglicherweise aus dem Sack gelassen. Es scheint, als ob Rockstar (GTA 5) gerade dabei ist, ein Virtual-Reality-Spiel mit offener Welt…

PS5 Preis

PS5 Preis-Gerücht: Die digitale Variante soll unter 350 Euro kosten!

Playstation

Die PlayStation 5 ist eines der meistgefragtesten Entertainment-Produkte für 2020. Die PS5 verfügt über beeindruckende Spezifikationen für eine Videospiel-Konsole und scheint ein bedeutender Fortschritt gegenüber den früheren Konsolen zu werden. Mit der neuen Technologie haben viele Spieler begonnen, darüber zu spekulieren, wie viel die PS5 kosten wird. Eine nun durchgesickerte Nielsen-Umfrage über Reddit scheint Aufschluss…

Was passiert in Final Fantasy 7 Remake Episode 2? - (C) Square Enix

Final Fantasy 7 Remake Episode 2: Ein aktuelles Entwickler-Update

Playstation

Final Fantasy 7 Remake für die Sony PlayStation 4 von Square Enix ist sicherlich einer der Anwärter auf das Spiel des Jahres. Die Überarbeitung des wegweisenden Rollenspiels der 90er Jahre überraschte Millionen Spieler, als im April 2020 endlich erschien. Es brachte brandneue Kampftechniken, wunderbar verbesserte Grafiken und eine Vielzahl bedeutender narrativer Änderungen an einer der…

Wie unterscheide ich verschiedene Online-Casinos?

Zwischendurch

Online-Casinos ermöglichen eine Vielzahl von verschiedenen Arten des Spielens um virtuelles oder echtes Geld. Dabei benötigt man nicht viel, außer einen Internetzugang und einen Desktop-PC, Laptop oder Tablet. Das Kernprinzip der verschiedenen Glücksspiel-Aktivitäten im Netz ist eine Software die auf einen Zufallsgenerator basiert. Längst sind diese einfachen Games ziemlich aufwendig dargestellt. Welche Arten von Online-Casinos…