So könnt ihr eure Maus-Empfindlichkeit zwischen Games anpassen

Hier unten findet ihr heraus wie euer Aim konstant halten könnt wenn ihr oft zwischen Games hin- und herwechselt

Artikel von
Valorant - (C) Riot Games

Das Wichtigste in Kürze

  • Valorant und CS:GO sind ähnliche Spiele
  • Um gut zu sein, braucht man die richtige Maus-Empfindlichkeit
  • So könnt ihr euer Empfindlichkeit zwischen den Games anpassen

Mit dem Launch von Valorant im Jahr 2020 ist Riot Games in das Taktik-FPS Genre eingestiegen. Das auch ziemlich erfolgreich, wenn man sich die Spielerzahlen so ansieht. Laut Statistiken hat das Spiel derzeit ungefähr 13.56 Millionen Spieler. Ein anderes sehr beliebtes Spiel in dem Genre ist natürlich Counter Strike: Global Offensive, wahrscheinlich aber eher bekannt als CS:GO. Nachdem die beiden Games sich doch relativ ähnlich sind, ziehen sie auch ähnliche Arten von Spielern an.

Wechselt man als Spieler aber oft zwischen den beiden Games hin und her, hat man ein ganz spezifisches Problem: Maus-Empfindlichkeit. Hört sich jetzt beim ersten Mal vielleicht nicht so wichtig an, ist aber bei solchen taktischen FPS Games entscheidend. Gerade weil sich die Muskeln ja an die Empfindlichkeit gewöhnen, kann euer Muskelgedächtnis euch beim Zielen dann schnell mal einen Strich durch die Rechnung machen. Deswegen zeigen wir euch jetzt zwei Möglichkeiten, wie ihr eure Maus-Empfindlichkeit in Valorant und CS:GO abstimmen könnt.

WERBUNG

Mit Handarbeit und Mathe zum perfekten Aim

Valorant Einstellungen Screenshot

Valorant Einstellungen – Screenshot

Wenn ihr gut in Mathe seid (oder einen Taschenrechner in der Nähe habt), könnt ihr das ganze gleich selbst machen:

  • Startet Valorant
  • Öffnet die Einstellungen
  • In den Allgemeinen Einstellungen, sucht nach den Maus Einstellungen
  • Schreibt euch die Zahl bei: Empfindlichkeit: Zielen raus
  • Die Nummer multipliziert ihr einfach 3.18 dann habt ihr eure CS:GO Empfindlichkeit

So einfach gehts! Falls ihr von CS:GO zu Valorant wechselt könnt ihr das gleiche machen, nur das ihr diesmal die Zahl nicht multipliziert sondern durch 3.18 dividiert. Aber eine kurze Warnung, die mit dieser Methode werden sie nicht 1:1 gleich, aber es kommt so nah ran wie möglich. Falls ihr es doch ganz genau haben wollt, oder einfach keine Lust auf Mathe habt, verwendet ihr am besten einen Konverter von einem Drittanbierter.

Nicht nur Valorant und CS:GO: Maus-Empfindlichkeit für alle Games anpassen

Es gibt einige Drittanbieter Apps oder Websites, die das Rechnen auch für euch übernehmen werden. Eine davon ist beispielsweise Aiming Pro. Die könnt ihr gratis verwenden und sie gibt euch die Möglichkeit, die Empfindlichkeit nicht nur zwischen Valorant und CS:GO, sondern allen möglichen Spielen abzustimmen. Dafür müsst ihr einfach:

  • Macht es gleich wie vorher um eure Empfindlichkeit rauszufinden
  • Im Feld “Convert From” gebt ihr das erste Spiel (z.B. Valorant) an und darunter die Empfindlichkeit
  • Im Feld “Convert To” gebt ihr das zweite Spiel (z.B. CS:GO) an
  • Die Website gibt euch dann automatisch die passende Empfindlichkeit

Das sind zwei Möglichkeiten wie ihr eure Maus-Empfindlichkeiten in verschiedenen Games abstimmen könnt!

Mehr zum Thema

mehrgaming news