Cowboys aufgepasst!

Red Dead Online erhält ein neues Update für den PC

Rockstar bringt ein neues Update exklusiv für die PC-Version von Red Dead Online heraus.

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar, Take-Two

Rockstar Games hat ein neues Update für Red Dead Online veröffentlicht. Die Open-World-Multiplayer-Komponente von Red Dead Redemption 2 ist nun auch für PC-Spieler verfügbar. Das Update wird ab dem 31. Januar 2024 erhältlich sein.

Ursprünglich war Red Dead Online exklusiv für Konsolen, als es 2018 auf den Markt kam, genauso wie das Basisspiel von Red Dead Redemption 2. Als die PC-Version 2019 auf den Markt kam, hatten die Spieler die Chance, die riesige Welt des Western-Games mit dem Vorteil einer leistungsstarken PC-Hardware zu erkunden. Diese übertraf die Leistungsgrenzen der damals aktuellen Konsolen wie PlayStation 4 und Xbox One deutlich.

Das neueste Update für das Spiel behebt einige Instabilitäten, die ausschließlich auf dem PC auftraten. Laut den offiziellen Patch-Notes vom 31. Januar 2024 wird das Update unter “Spielstabilität und Leistung” kategorisiert. Rockstars Patch behebt “mehrere Probleme”, die zu Abstürzen in Red Dead Online führten. Die Patch-Notes erläutern jedoch leider nicht näher, um welche Probleme es sich dabei genau handelt.

Was bewirkt der neueste Red Dead Online PC-Patch?

Die Community-Reaktion könnte Aufschluss über die Auswirkungen des Patches geben. Ein Benutzer im Red Dead Online-Subreddit gab an, nach dem Patch keine Abstürze mehr zu erleben, die mit der Verwendung von Schnellreisen und dem Wildnislager zusammenhängen. Der Twitter-Nutzer Tez2 deutete in einem Beitrag an, dass der Patch auch eine Methode von Cheatern behebt, die das Spiel anderer Spieler kurz nach dem Laden zum Absturz bringt. Cheater sind ein hartnäckiges Problem in Red Dead Online. Wenn einige der Absturzprobleme mit einer Methode zusammenhängen, die sie ausnutzen, könnte der Mangel an Details in den Patch Notes Sinn machen.

Die Präsenz von Red Dead Redemption 2 auf dem PC war zweifellos ein Segen für die Spieler, die über die entsprechende Hardware verfügen. Allerdings verlief die Entwicklung für PC-Spieler nicht ganz reibungslos. Die schiere Vielfalt an Hardwarekonfigurationen und -spezifikationen im PC-Bereich im Vergleich zu den statischen Spezifikationen selbst von High-End-Konsolen kann dazu führen, dass ein Spiel instabil ist oder schlecht funktioniert. Selbst strenge Tests und Qualitätssicherungsmaßnahmen können bei wirklich umfangreichen Spielen wie den Open-World-Titeln von Rockstar nicht alle Fehler, Bugs und Schwachstellen aufspüren. Ein typisches Beispiel hierfür sind Red Dead Redemption 2 und Red Dead Online, welche anfangs von technischen Problemen auf dem PC geplagt wurden.

Werbung

Selbst ein gut ausgestatteter Entwickler wie Rockstar Games könnte PC-Spiele als eine Art “Wilder Westen” betrachten. Der PC als Plattform ist voller unvorhersehbarer Bedrohungen und erfordert eine sorgfältige Handhabung. Das könnte erklären, warum Rockstar dazu neigt, große Titel wie Red Dead zunächst nicht auf dem PC zu veröffentlichen. Das kann einige Spieler frustrieren, die einige der größten Spiele der Branche sofort auf der Plattform ihrer Wahl erleben wollen.

Was genau ist Red Dead Online?

Red Dead Online ist ein Online-Multiplayer-Modus des Spiels Red Dead Redemption 2, das von Rockstar Games entwickelt und veröffentlicht wurde. Im Spiel kannst du deine eigene Figur erstellen und dich in einer offenen Welt voller Abenteuer, Gefahren und Möglichkeiten bewegen. Du kannst allein oder mit anderen Spielern zusammenarbeiten, um Missionen zu erfüllen, Banden zu bekämpfen, zu jagen, zu fischen, zu handeln, Schätze zu suchen, Schnaps zu brennen und vieles mehr. Das Spiel ist sehr detailreich und realistisch gestaltet und bietet dir eine immersive Erfahrung des Wilden Westens.

Mehr zum Thema