Blogheim.at Logo

PS5-Speicherkapazität ist online durchgesickert

Ein weiterer Leak zeigt, wie viel Speicherplatz auf der SSD der Sony PlayStation 5 verfügbar sein wird, wenn die Konsole am 19. November 2020 veröffentlicht wird.

Artikel von
PlayStation 5: Sieht ein wenig nach "Herr der Ringe" aus... (PS5) - (C) Sony

Das Wichtigste in Kürze

  • PS5-Spieler müssen wohl die erste Zeit ihre Spiele-Bibliothek klein halten
  • Speicherkapazität der PlayStation 5 beträgt zwischen 648-667 GB
  • Pro Launch-Titel werden 50 bis 100 GB freier Speicherplatz benötigt

Bereits nächste Woche erscheint die PS5 unter anderem in den USA und Japan, übernächste Woche endlich auch bei uns. Einige Streamer haben bereits eine Konsole daheim, wie bereits (wieder entfernte) YouTube-Videos beweisen, in dem anscheinend einige wichtige Informationen über die PlayStation 5 von Sony veröffentlicht wurden. Ein Video hat den nutzbaren Speicherplatz der PS5 gezeigt und die Speicherkapazität ist alles andere als riesig.

Screenshots des fraglichen YouTube-Videos wurden auf Twitter hochgeladen. Die Bilder zeigen, dass die PS5 nach Berücksichtigung des Betriebssystems über ca. 667 GB verfügbaren Speicher auf der SSD-Festplatte verfügt. Das deckt sich mit einem Leak vor einigen Wochen. Die Speicherkapazität der PS5 sinkt auf 648 GB, wenn man das bereits vorinstallierte Astro’s Playroom berücksichtigt.

PS5: Ist die Speicherkapazität zu begrenzt?

Ob es sich hierbei um ein Entwicklungskit oder eine tatsächlich für den Einzelhandel bestimmte PS5 handelt ist nicht klar. Im Leak vor ein paar Wochen war die Rede von 664 GB freien Speicherplatz – dazwischen könnte es Firmware-Updates für die PlayStation 5 gegeben haben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Egal ob es stimmt oder nicht: Spieler werden sich bald nach einer Speichererweiterung für die PlayStation 5 umsehen müssen. Einige Spiele für die nächste Konsolen-Generation haben eine Dateigröße von 100 GB – und dabei reden wir noch gar nicht von einem Call of Duty-Spiel. Derzeit wurde von Sony noch keine externe SSD-Festplatte verifiziert, um mit der PS5 mithalten zu können. Immerhin benötigt man eine superschnelle SSD. Ob es wirklich eine PS5-Speicherkapazität-Erweiterung bald geben wird ist unklar, bisher haben wir nur einen Händler-Leak ohne offizieller Bestätigung.

Die Dateigrößen der kommenden PS5-Launch-Spiele sehen so aus: Demon’s Souls – 66GB oder Spider-Man: Miles Morales – ca. 50GB. Damit können wir noch leben. Black Ops Cold War benötigt anscheinend 100 GB zum Start. Alleine diese drei Titel würden schon ein Drittel der SSD-Festplatte belegen.

Wieviel Speicherplatz bieten die neuen Xbox-Konsolen?

Noch schlimmer soll es bei der Xbox Series S, der kleinen Variante der neuen Xbox-Konsole aussehen. Bei der Series S sollen nur 364 GB freier Speicherplatz zur Verfügung stehen, wie man auf Reddit lesen kann. Dafür soll die kleinste Xbox aller Zeiten auch weniger Platz für die Spiele benötigen. Die Xbox Series X bietet rund 800 GB Speicherplatz für Spiele.

AktuelleGames News