Blogheim.at Logo

Dailygame.at

PS5: PlayStation-Boss beschreibt den Kreationsprozess der Konsole

Jim Ryan spricht über einige der Entscheidungen und Designpläne, die bei der Kreierung der PS5 getroffen wurden

PlayStation 5: Sieht ein wenig nach "Herr der Ringe" aus... (PS5) - (C) Sony

Das Wichtigste in Kürze

  • Wäre der Preis der PS5 noch höher gewesen, wenn Jim Ryan nicht eingeschritten wäre?
  • Chip-Technologie war Auslöser für die Entwicklung der neuesten Sony-Konsole
  • Mut beim Design hat Jim Ryan begeistert

Die PS5 ist auf dem Markt und laut erster Berichterstattungen bereits ein Erfolg. Sony hat anscheinend eine weitere Kombination aus modernster Hardware, aufregenden neuen Funktionen und exklusiven Spielversionen geliefert.

Zu sagen, dass der Prozess ein schneller oder einfacher war, wäre falsch. In einem kürzlich durchgeführten Interview beschrieb PlayStation-Chef Jim Ryan den Prozess, der zur Entwicklung der PS5 führte und der bereits vor fast fünf Jahren begann.

Im Gespräch mit dem GQ Magazine führt Ryan den Beginn der PS5-Entwicklung auf die Entscheidung für eine bestimmte Chiptechnologie zurück. Ryan sagte: „Man müsse den Balanceakt schaffen die neueste Chip-Technologie zu finden und sich genügend Zeit zu lassen um sie auch produzieren zu können.“

Fakten zur Sony PlayStation 5 (PS5):

Name:PlayStation 5 (PS5)
Hersteller:Sony Interactive Entertainment (SIE)
Typ:Stationäre Spielekonsole
Generation:9. Konsolen-Generation
Speichermedium:Blu-ray
Release-Datum:19. November 2020
Preis:499 Euro (Standard)
399 Euro (Digital Edition)

PS5: Chip-Technologie für die PlayStation 5 bereits 2015 in Entwicklung

Das PlayStation-Team fand eine Chip-Technologie, an der bereits seit 2015 gearbeitet wurde, und plante die PS5 um diese Hardware herum. In vielerlei Hinsicht wird die Chip-Technologie neben der Konsole selbst entwickelt.

Was die Kernfunktionen der PlayStation 5 betrifft, so sagt Ryan, dass es moderne Konsolengenerationen es einfacher machen „neue Technologien aufzugreifen, wenn diese erscheinen.

Die PS5 sollte daher keine neuen Wege beschreiten, sondern vorhandene Technologien wie SSDs und das haptische Feedback des DualSense, also bereits vorhandene Dinge erfolgreich weiterentwickeln.

PCs setzen die SSD-Technologie seit Jahren bereits kostengünstig ein, und auch Nintendos JoyCon HD Rumble der Switch ist beliebt. Sony sucht nach solchen Ideen und bewertet sie dann für die nächste Konsolengeneration. So entstanden auch die Funktionen des DualSense-Controllers, wie man in Astro’s Playroom erleben kann.

PS5-Preis: Das PlayStation-Team hatte noch mehr Ideen, aber dann hätte die fünfte Sony-Konsole 1.000 Euro gekostet (UVP)

Jim Ryan streicht allerdings nicht den Ruhm für die Entwicklung der PS5 ein. Seine Rolle bestünde vielmehr darin „eine Meinung über die wirtschaftliche Realisierbarkeit bestimmter Ideen zu haben“. Ryan beschreibt sich dabei mehr als eine Art „Bad Cop“, da er zu bestimmten Ideen, die andere vorbringen, nein sagen muss.

Es waren großartige Ideen vom PlayStation-Team dabei, diese hätten aber aber zu einem Konsolenpreis von 1.000 US-Dollar/Euro geführt.

Wie kam die PlayStation 5 zu ihrem Design?

Jim Ryan geht auch auf die ästhetischen Entscheidungen des PlayStation-Teams mit der PS5 ein. Die PlayStation 5 hat einen anderen Stil als frühere Generationen. Der PS-Chef erkennt dies an und sagt, es zeige das Vertrauen und die Bereitschaft des Teams, mutig zu sein. Insbesondere, sagt er, seien die visuellen Designs der PS5 aus einer „Position des Vertrauens, aber sicherlich nicht der Selbstzufriedenheit“ entstanden.

Wenn Ryan gedacht hätte, dass es der PS5 in irgendeiner Weise schaden würde, hätte er wahrscheinlich ein Veto eingelegt.

Letztendlich sagte Jim Ryan, dass der Zweck der PS5 weiterhin der einer Spieleschmiede sei, für die Sony weiterhin seine Blockbuster-Spiele produzieren würde. Er geht sogar so weit zu sagen, dass „wir nie in einer besseren Verfassung waren als jetzt“, in Bezug auf die Erstanbieter-Studios. Er sagt, dass PS5-Besitzer sich auf viele großartige Spiele freuen können, und die Konsole ist genau dafür ausgelegt.

Kommentare

AktuelleGames News

Cyberpunk 2077 - (C) CD Projekt Red

Cyberpunk 2077 – E3 Demo 2018 war ein Fake!

Games

Laut Insidern und Ex-Mitarbeitern wusste das Management von CD Projekt Red über die großen Probleme des Spiels bescheid. Die Programmierer sagen: Es sollte erst 2022 veröffentlicht werden!