Dailygame.at

PlayStation-Boss erklärt: Warum es keine exklusiven Titel für “PS Now” gibt

God of War - (C) Sony

Eine der größten Kritikpunkte der Gamer an Sony und PlayStation betrifft die Richtlinien für PlayStation Now und den Mangel an neueren First-Party-Games, die für den Dienst verfügbar sind. Um dies zu beheben, sprach PlayStation-CEO Jim Ryan mit GamesIndustry und ging auf die aktuellen Überlegungen des Unternehmens zum Start von PlayStation-Exklusivprodukten über PlayStation Now ein.

Diese Richtlinie unterscheidet sich erheblich von der von Microsoft, da die Redmonder ihre Xbox One-Spiele von Erstanbietern umgehend über den Abo-Dienst Xbox Games Pass verfügbar machen. Obwohl PlayStation Now kürzlich eine Preissenkung von 50% erhalten hat und der Hype um die kommende PlayStation 5 groß ist, möchten einige Spieler immer noch wissen, wann PS4-Exklusivprodukte regelmäßig auf PS Now verfügbar werden.

Laut Ryan hat Sony derzeit andere Prioritäten, wenn es um die großen Erstanbieter-Spiele der PS4 geht.

“Aufgrund der Art und des Umfangs einiger First-Party-Games, die wir herstellen, ist es derzeit besser, Energie darauf zu verwenden, sicherzustellen, dass der Start dieser Spiele ein gewaltiges Unterhaltungsereignis sind”, sagte er. “Ich würde God of War und Spider-Man zitieren, und The Last of Us [Part] 2 wird nächstes Jahr in diese Kategorie fallen.”

God of War auch bald am PC spielbar?

Natürlich sind einige der Entwickler dieser Spiele bereits genauso an einer Erweiterung der Verfügbarkeit der Spiele interessiert, wie die Gamer. Cory Barlog, der Regisseur von God of War, sagte jüngst, er würde es lieben, wenn das Spiel einen PC-Port bekommt. Im Moment sieht es nicht so aus, als ob Sony dem zustimmt, aber Ryan sagte gegenüber GamesIndustry, dass die Unternehmenspolitik in Bezug auf Exklusivprodukte und PS Now “schnelllebig und fließend” sei.

Ryans Interview ließ definitiv die Tür für Veränderungen offen und er fügte hinzu: “Ich möchte nicht sagen, dass PlayStation Now so für immer sein wird.” Dennoch weiß Sony, wann es ein profitables Exklusivprodukt gibt, und plant, dieses durch Konzentration auf die PS5 und deren Einführung zu nutzen.

“Angesichts der Tatsache, dass einige unserer Erst-Marken unglaublich speziell und wertvoll sind, möchten wir sie derzeit nur mit erstaunlicher Sorgfalt und Respekt behandeln und dafür sorgen, dass diese Produkteinführungen sauber und rein sind”, sagte er.

Es sieht also nicht so aus, als würden PS Now-Abonnenten in naher Zukunft ihre PS4-Exklusivprodukte erhalten. Möglicherweise wird sich das zum Start der PlayStation 5 ändern.

AktuelleGames-News

Minecraft führt die YouTube-Liste der meistgesehenen Videospiele 2019 an

Games

Minecraft ist bei weitem das beliebteste Videospiel auf YouTube. Dies geht aus neuen Zahlen hervor, die die Videoplattform im Rahmen ihres Jahresabschlusses veröffentlicht hat. Um das endende 2019 zu feiern, hat YouTube sein neuestes Rewind-Video vorgestellt, das eine lebhafte, aber immer noch fast unerträgliche Zusammenfassung der Dinge bietet, auf die sich die Zuschauer in den…

Kingdom Hearts 3 - (C) Square Enix / Disney

Kingdom Hearts 3 Re:Mind DLC erscheint am 23.1. für PS4 und am 25.2. für Xbox One

Games

Es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, aber Anfang des Jahres haben wir endlich Kingdom Hearts 3 bekommen. Die Serie war gefüllt mit Spin-Offs, die nicht wirklich narrativ waren und zu einer langen und kurvenreichen Storyline führten, aber es gelang ein Anschein einer Schlussfolgerung. Wieder mit Cliffhangern. Der Story-DLC Re:Mind führt die Geschichte fort. Ein…

Bethesda setzt Entwicklung des Card-Battle-Spiels The Elder Scrolls: Legends “auf Eis”

Games

Bethesda hat die Entwicklung von Inhalten für seinen kostenlosen Kartenspieler The Elder Scrolls: Legend angekündigt, der nun offiziell auf Eis gelegt wird und dies auf absehbare Zeit auch bleiben wird. The Elder Scrolls: Legends – Bethesdas Einstieg in den Bereich der Card-Battle-Games, den sich Blizzards Hearthstone und Gwent mit dem Witcher-Thema von CD Projekt teilen…

Beeindruckende Pokemon-Statistiken, für all jene die es interessiert

Nintendo

Die Pokemon Company hat ihre Website kürzlich aktualisiert. Die Videospiele verkauften sich im September 2019 über 346 Millionen Mal. Das Sammelkartenspiel hat im September 2019 28,8 Milliarden Karten verkauft. Bislang waren es – mit Stand August 2019 – 27,2 Milliarden. Das Phänomen Pokemon ist nicht wegzudenken. Sei es am Smartphone mit Pokemon GO oder auf…