Blogheim.at Logo

Advertisment

Peter Jackson verkauft ,,Herr der Ringe”-VFX-Studio an Engine-Hersteller

Peter Jacksons Firma wird von Unity übernommen!

Artikel von

Wer in den letzten zwanzig Jahren einen Film mit Spezialeffekten gesehen hat, der wird schon einmal mit Peter Jacksons VFX-Firma Weta Digitals in Kontakt gekommen sein. Denn die Division für Special Effects ist eines der führenden Unternehmen in Sachen CGI und VFX. Avatar: Aufbruch nach Pandora, Avengers: Endgame, Game of Thrones und natürlich die ,,Herr der Ringe” und ,,Hobbit”-Trilogien sind nur einige Filme, bei denen das Unternehmen beteiligt war.

In einem überraschenden Kauf, hat nun der Engine-Hersteller Unity Technologies das Unternehmen für happige 1,625 Milliarden Dollar erworben. Die Firma, die vom Schöpfer der ,,Herr der Ringe”-Trilogie mitgegründet wurde, besteht dabei aus Teams der besten und versiertesten Ingenieure und Künstler. Genau diese Erfahrung mit den größten Blockbustern der Kinolandschaft, sollen zukünftig nun auch bei der Erstellung von Assets für Videospiele beteiligt sein.

Advertisment

Peter Jackson äußert sich:

Doch was bedeutet das nun? Peter Jackson fasst das Potential und die Möglichkeiten für die Zukunft folgendermaßen zusammen:

,,Weta Digitals Werkzeuge haben für uns unendliche Möglichkeiten geschaffen, um die Welten und Monster zu erschaffen, die ursprünglich nur in unserer Vorstellung existierten. […] Zusammen können Unity und Weta Digital einen Pfad erzeugen, für alle Künstler, von allen Bereichen, der es ihnen ermöglicht diese unglaublich kreativen und mächtigen Werkzeuge zu verwenden.

Aufstrebenden Künstlern den Zugriff auf Weta Digitals Technologie zu ermöglichen, wird nicht weniger als ein ,,Game Changer” sein und Unity ist die Firma, die diese Vision ermöglichen kann.”

Unity Technologies, auf deren Engine beispielsweise Spiele wie Ori and the Will of the Wisps oder Cuphead basieren, möchte die Technik von Weta in ihr reguläres Angebot integrieren. Dazu gehören beispielsweise Tools wie Manuka (Verbesserung von realistischer Effekte), Barbershop (Haar und Fellsystem) und City Builder (Erstellung von großen Stadtgebieten). Dazu haben Entwickler von Unity zusätzlich auch Zugriff auf fortgeschrittene Gesichtstechnologien, wie sie beispielsweise bei Gollum aus der ,,Herr der Ringe”-Trilogie zum Einsatz kamen.

Für dich von Interesse:   Disney+ im November: wird das der bisher beste Monat?

In der Zukunft können Entwickler also die selbe Technologie für die Erstellung ihrer Spiele verwenden, die auch Peter Jackson bei der Umsetzung seiner Trilogien und Filme verwendet hat.

AktuelleGames News