Blogheim.at Logo

NPD veröffentlichte die TOP 10-Games für PS4 und Xbox One in den USA

Diese Games sorgten in Übersee für den meisten Umsatz

Artikel von

Was zocken die Amis? Die NPD Group, das amerikanische Marktforschungsunternehmen, das monatliche Umsatzdaten für die Gamesindustrie in den USA liefert, veröffentlichte via Twitter die TOP 10 der PlayStation 4- und Xbox One-Games in Umsatz.

Die NPD-Zahlen umfassen sowohl physische wie auch digitale Verkäufe von Videogames. Einzig bei den digitalen Verkäufen zählen nur jene der Publisher selbst, die auch am „NPD Digital Leader Panel“ teilnehmen. Publisher Bethesda ist beispielweise nicht in dieser Liste enthalten.

Die Amerikaner spielen gerne Shooter-Games wie Call of Duty. Hier ein Pic des Serien-Ablegers aus dem Jahr 2017.

Wie man auf den beiden Top-Listen unschwer erkennen kann sind die ersten vier Positionen exakt gleich. GTA V spielt auch in den USA noch immer eine dominierende Rolle, und das bereits im fünften Jahr. Dahinter reihen sich die Call of Duty-Games der letzten Jahre.

PlayStation 4

  1. Grand Theft Auto V
  2. Call of Duty: WWII
  3. Call of Duty Black Ops III
  4. Call of Duty Infinite Warfare
  5. NBA 2K18
  6. Battlefield 1
  7. God of War
  8. Star Wars Battlefront
  9. Call of Duty: Advanced Warfare
  10. NBA 2K17

Xbox One

  1. Grand Theft Auto V
  2. Call of Duty: WWII
  3. Call of Duty Black Ops III
  4. Call of Duty Infinite Warfare
  5. Battlefield 1
  6. Star Wars Battlefront
  7. Call of Duty: Advanced Warfare
  8. Halo 5: Guardians
  9. Destiny 2
  10. Fallout 4

Bei PlayStation 4 steht ein Exklusiv-Game kurz vor den TOP 10, nämlich das im September erschienene 10/10-Game Spider-Man von Insomniac Games. Die Daten reichen von 1. Januar bis zum 6. Oktober 2018, deswegen finden wir auch noch kein Call of Duty: Black Ops IIII und Red Dead Redemption 2 in den beiden Listen.

Quelle: Twitter

AktuelleGames News