Nintendo: Personal für Switch Online Service wird gesucht!

Und das obwohl bald die nächste Konsole angekündigt werden wird!

Nintendo Switch Online - ©Nintendo

Obwohl Nintendo bereits versprochen hat eine Ankündigung der nächsten Konsole im kommenden Jahr zu machen, so kommt es nun überraschend, dass nun neues Personal für den Nintendo Switch Online Service gesucht wird.

Nintendo sucht neue Mitarbeiter

In Japan werden neue Mitarbeiter gesucht. Diese neuen Mitarbeiter sollen dafür sorgen, dass Nintendo Switch Online Abonnenten Mitglied bleiben. Das Interessante daran ist, dass diese Aufstockung von Angestellten für den Nintendo Switch Online Service jetzt noch gesucht wird. Das obwohl die Ära der Nintendo Switch bald zu Ende gehen wird.

Was bedeutet das?

Dass weiterhin am Nintendo Switch Online Service gearbeitet, beziehungsweise dieser ausgebaut wird, bedeutet, dass der Onlinedienst auch mit der nächsten Konsole nicht sterben, sondern auf dieser höchstwahrscheinlich weiterhin verwendet werden soll. Schließlich schaut die Ankündigung der nächsten Nintendo Konsole, beziehungsweise Nintendo Switch Nachfolger, um die Ecke. Dieser soll nämlich noch in diesem Geschäftsjahr (spätestens März 2025) vorgestellt werden.

Gute Nachrichten

Aber dies sind nicht nur gute Nachrichten für die Nintendo Switch Online Abonnenten, sondern auch für den Videospielmarkt allgemein. Schließlich wurden kürzlich noch zahlreiche Stellen abgebaut, so ist es nun sehr schön zu erfahren, dass man nun wieder neues Personal einstellt. So werden für Bewerber für die Videospielesoftwareentwicklung“, Front-End- und Back-End-Entwickler und Posten als Leiter beziehungsweise Planer gesucht. Es gibt also sehr viel Arbeit im Hause Nintendo zu verrichten.

Und was sagt Nintendo dazu?

Der Präsident von Nintendo Shuntaro Furukawa hab bereits erwähnt, dass der Nachfolger der Nintendo Switch, die aktuellen Konten der Spieler weiterverwenden soll. So soll der Übergang so unkompliziert wie möglich werden, sodass die Beziehung mit den Konsumenten aufrecht bleibt. Auch zum Nintendo Switch Online Service hat sich der Präsident geäußert. So sollen verschiedene Initiativen und Erweiterungen dafür sorgen, dass die Abonnenten immer wieder den Service aufrufen.

Schön, dass nach dem Shutdown der Virtual Console von Nintendo 3DS und Wii U, immerhin das online Angebot der Nintendo Switch weiterlebt. Zumindest bis zur übernächsten Generation.

Quelle: x.com via TheVGAfanatic

Fakten
Mehr zum Thema