Blogheim.at Logo

Minecraft-Spieler erstellt Mount Everest im Original-Maßstab

Und erklimmt die Spitze in Rekordzeit von 4 Stunden. Minecraft-Fans sind erstaunt über das Mega-Projekt.

Artikel von
Minecraft - (C) Mojang, Microsoft

Das Reisevergnügen 2020 war getrübt durch die anhaltende Corona-Virus-Pandemie. Es gibt Möglichkeiten für den „virtuellen Tourismus“ wie ein Minecraft-Spieler zeigt, der den Mount Everest 1:1 nachgebaut hat. Dabei bestieg er den höchsten Berg der Erde gleich selbst in einer Rekordzeit von nur 4 Stunden.

Minecraft ist ein tolles Beispiel für den virtuellen Tourismus. Ein Streamer hat den Mount Everest im Original-Maßstab nachgebaut und ihn dann selbst bestiegen. G0ularte erklärt auf Reddit wie er das gemacht hat.

Zunächst hat er das Mod Pack des „Build the Earth„-Projekts heruntergeladen. Dieses Projekt versucht die gesamte Erde im Videospiel von Mojang nachzubauen.

Der Ersteller des Inhalts verwendete dann einen Mod, um der Welt, die er erzeugte, unbegrenzte Höhe und Tiefe zu geben. Zum Abschluss verwendete er einen anderen Mod, der öffentliche Online-Datensätze verwendet, um die Strukturen und Merkmale der Erde in Minecraft ohne ungewohnte Blöcke oder Biomes im Maßstab 1:1 zu erstellen. G0ularte hat keinen Download-Link für die Karte bereitgestellt, aber geübte Minecraft-Spieler wissen Bescheid wie er es schaffte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der „unmenschliche“ Steve

Normalerweise dauert es einige Tage, bis man den Mount Everest im realen Leben besteigt. Damit verbunden ist ein hartes Training sowie eine ausgiebige Vorbereitung. Der „unmenschliche“ Steve benötigt gar nichts davon. Er kann den Berg hinaufstürmen, ohne sich ausruhen, akklimatisieren und auf günstige Wetterbedingungen warten zu müssen.

Auf Twitch könnt ihr das gesamte Video ansehen, wie der Minecraft-Spieler den höchsten Berg der Erde bezwang.

Minecraft ist für alle gängigen Plattformen verfügbar.

AktuelleGames News