Dailygame.at

Koreanischer TV-Sender vereint Mutter mit toter Tochter in Virtual Reality

VR-Technologie bringt Mutter ihr totes Kind wieder

Virtuelle Realität wird zunehmend in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt, einschließlich Unterhaltung, Bildung, Marketing, Medizin, und jetzt wird sogar eine trauernde Mutter mit ihrer verstorbenen Tochter wiedervereinigt. Virtual Reality extrem.

  • Mutter wurde mit HTC Vive-Headset mit VR-Handschuhen ausgestattet um ihre tote Tochter wieder zu sehen.
  • Produktionsteam arbeitete 8 Monate an diesem Projekt.
  • Sind das die Möglichkeiten von Virtual Reality die wir brauchen?

Die koreanische Munhwa Broadcasting Corporation (MBC) sendete am 6. Februar eine Fernsehdokumentation mit dem Titel “Meeting You”, in der die Geschichte eines Familienverlusts erzählt wurde, als ihre siebenjährige Tochter Nayeon 2016 an einer seltenen, unheilbaren Krankheit verstarb.

Zu einem Zeitpunkt in der Folge wurde die vierfache Mutter Jang Ji-sung mithilfe eines HTC Vive-Headsets und berührungsempfindlicher VR-Handschuhe vorübergehend mit ihrem verstorbenen Kind in der virtuellen Realität wieder vereint. Das Mädchen wurde akribisch in 3D nachgebildet, mit Bewegungen und Audio, die in Echtzeit auf die Worte und Handlungen ihrer Mutter reagierten. Das Produktionsteam von MBC hatte acht Monate lang daran gearbeitet, Gesicht, Körper und Stimme von Nayeon präzise wiederzugeben, und die Bewegungserfassung wurde verwendet, um die Bewegungen des virtuellen Kindes zu erstellen.

Während ihr Ehemann und drei übrig gebliebene Kinder dem Publikum zusahen, konnte sich die tränenreiche Mutter in virtueller Realität mit ihrer Tochter unterhalten, Lieder singen, sie auf einer Schaukel spielen und sogar ihren Geburtstag mit einem Kuchen und Luftballons feiern. Nayeons Geburtstagswunsch? Dass ihre Mutter nicht mehr weint. Einmal rannte die Tochter zu ihrer Mutter und schenkte ihr eine Blume. Sie sagte: „Mama, du kannst sehen, dass ich nicht mehr weh tue, oder?“ Am Ende der Begegnung legte sich Nayeon schlafen und sagte, dass sie war müde und ihre Mutter verabschiedete sich.

Was bleibt von dieser Erfahrung?

In einem Interview danach sah Jang Ji-sung erschöpft aus, aber sie lächelte gelegentlich, als sie über das sprach, was sie gerade mit Tränen in den Augen erlebt hatte. Sie trug einen Anhänger mit Nayeons Asche um den Hals und erklärte, dass sie beschlossen habe, an der Dokumentation teilzunehmen, um anderen Menschen zu helfen, die wie sie einen Bruder, ein Elternteil oder ein Kind verloren haben.

Die Reaktionen auf die Fernsehdokumentation waren breit gefächert. In einigen Kommentaren auf Twitter und YouTube wurde festgestellt, dass die gesamte Idee, ein verstorbenes Kind nachzubilden, gruselig war. Andere Kommentatoren waren emotional und zeigten Mitgefühl für die Mutter und den Verlust ihrer Familie. Manche verglichen die Geschichte auch mit der Folge “Be Right Back” aus der NETFLIX-Serie Black Mirror. Bei dieser Folge imitiert ein Androide in Aussehen und Persönlichkeit einen toten Menschen.

Welche langfristigen psychologischen Auswirkungen die Erfahrung für diese Mutter und ihre Familie haben wird, ist noch abzuwarten. Ob es beim Heilungsprozess hilft oder das Trauma weiter verstärkt, sind Fragen, die möglicherweise nie beantwortet werden. Die unglaubliche Kraft der virtuellen Realität und die zunehmend kreativen Anwendungen der Technologie sind jedoch sehr deutlich.

Was meint ihr dazu? Ist diese Geschichte nicht etwas zu gruselig? Oder ist es genau das, was Technik bewirken soll. Sagt es uns in den Kommentaren.

Virtual Reality immer mehr im Einsatz

Wir haben schon einige interessante Einsatzmöglichkeiten für VR berichtet. So werden in Russland Kühen VR-Headsets aufgesetzt, damit sie eine schöne und saftige grüne Wiese sehen, statt einen Stall. Sony arbeitet an der PSVR 2 an einem kabellosen Headset. Valve geht noch einen Schritt weiter und untersucht die Zukunft der Steuerung von Videospielen, direkt mit dem Gehirn.

Virtual Reality ist schon etwas eigenartiges und irgendwann werden wir wirklich, wie im Spielberg-Film “Ready Player One”, glauben, wir sind in der Wirklichkeit. Doch wie lange wird dieser “Traum” noch benötigen, um Realität zu werden? Derzeit benötigt man noch 8 Monate und ein ganzes Team, um ein kleines Kind “nachzubauen”. In wenigen Jahren scannen wir uns ab und sind ein Avatar? Erstellen wir dann keine Charaktere mehr, sondern spielen wir mit unserem eigenen ICH?

Quellen: DailyGame.at, Futurism.com, Aju Business Daily

AktuelleGames-News

Death end re;Quest 2 erscheint noch dieses Jahr im Westen

Games

Idea Factory International wird 2020 das Horror-Rollenspiel Death End Re; Quest 2 für PlayStation 4 in Nordamerika und Europa veröffentlichen, gab der Publisher bekannt. Das Spiel wird sowohl physisch als auch digital verfügbar sein und sowohl japanische als auch englische Audiooptionen bieten. Death end re;Quest 2, das am 13. Februar erstmals in Japan veröffentlicht wurde,…

Halo Infinite - (C) Microsoft

Halo Infinite: Eigene NERF-Waffen zum Release des Spiels

Games

Halo Infinite wird zu Weihnachten 2020 zeitgleich mit der neuen Konsole von Microsoft starten, um das Franchise auf eine größere und mutigere Weise wiederzubeleben. Und bis jetzt haben wir so ziemlich nichts davon gesehen. Nun, die Zeit wird kommen, aber in der Zwischenzeit? Ist es Zeit für Spielzeug. Eine neue Promotion für den kommenden Xbox-Shooter…

PS5 Logo

PS5-Enthüllungstermin ist laut Sony “vergleichbar mit der Vergangenheit”

Playstation

Nachdem bestätigt wurde, dass die PS5 diesees Weihnachtsgeschäft startet, fragen sich viele, wann Sony die Konsole vollständig “enthüllt”. Von der Preisgestaltung über weitere Details zu den technischen Daten bis hin zu den Launch-Titeln und dem Aussehen des Systems gibt es eine Menge Fragezeichen. Wir wissen noch nicht viel über das neue System. Allerdings sind viele…

GTA 4

Grand Theft Auto 4 kehrt am 19. März auf Steam zurück

PC-Games

Wenn es um Grand Theft Auto geht, drehen sich die meisten Nachrichten und Gespräche heutzutage um den fünften Eintrag, aufgrund seines massiven Erfolgs und seiner fortlaufenden Online-Komponente. Aber letzten Monat haben wir einige Neuigkeiten über den Vorgänger des Spiels, Grand Theft Auto 4, erhalten, als es aufgrund von GFWL-Problemen (Games for Windows Live) aus Steam…

Shenmue 3 - (C) Ys Net

Shenmue 3 war ein “mäßiger Verkaufserfolg” für Deep Silver

Games

Shenmue 3 war schon etwas besonderes. So besonders, weil sich die Vorgänger-Titel, Shenmue 1+2, gar nicht so gut verkauften, dass eine Fortsetzung – 17 Jahre später – gerechtfertig war. Doch mit Crowdfunding wurde es Wirklichkeit, den Fans sei Dank. Und die Geschichte wiederholt sich, die lang erhoffte Fortsetzung verkaufte sich ebenfalls nur mäßig. Während einer…