Blogheim.at Logo

Gran Turismo-Entwickler arbeitet an seiner eigenen Echtzeit- Raytracing- Technologie (für PS5?)

Polyphony Digital arbeitet an realistischeren Reflexionen, welche für die PlayStation 5 erstmals zum Einsatz kommen?

Artikel von

NVIDIA hat Anfang des Jahres mit der Veröffentlichung seiner neuen GeForce RTX-Gaming-Karten für Furore gesorgt, die dank DXR-Echtzeit-Raytracing zu einer Ära realistischerer Reflexionen führte.

Derzeit sind Microsoft/DirectX und NVIDIA die einzigen Namen für Raytracing, aber nicht mehr lange! Auf der SIGGRAPH Asia 2018, einem Branchenereignis für die neuesten Computergrafiken, gab Gran Turismo-Entwickler Polyphony Digital bekannt, dass er seine eigene Echtzeit-Raytracing-Technologie entwickelt hat.

[amazon_link asins=’B07GR4SL23′ template=’DailyGame-ProductLink’ store=’newconsole-21′ marketplace=’DE’ link_id=’f436c109-0b7c-11e9-aa3c-adc8245b5ed7′]

Gran Turismo Sport verwendet bereits eine vereinfachte Version von Raytracing, die die Reflexionen der Autos „vorbackt“. Mit anderen Worten, die Reflexionen in GT Sport können so aussehen, als würden sie in Echtzeit gerendert, aber sie sind tatsächlich ein bisschen eine Mogelpackung. Die neue Technologie von Polyphony würde eine Echtzeit-Strahlverfolgung in Echtzeit ermöglichen, die noch überzeugendere Beleuchtungseffekte und Reflexionen ermöglicht.

Polyphony hat nicht bestätigt, wofür sie diese Technologie einsetzen wollen, und sagt lediglich, dass sie „noch […] die Möglichkeiten ausloten“. Es scheint jedoch gerechtfertigt zu sein, dass Echtzeit-Ray-Tracing in das nächste Gran Turismo aufgenommen wird. Wahrscheinlich werden wir das jedoch erst auf der PlayStation 5 zu sehen bekommen. AMD wird dabei sicherlich mithelfen!

Quelle: wccftech.com

Passend zum Thema