Filmkritik – Avengers: Endgame

Ein Finale das seinesgleichen sucht

Avengers: Endgame - (C) Marvel Studios

Der einzige Film, der größer als Avengers: Infinity War werden könnte ist jener, der mit seinen Auswirkungen leben muss: Avengers: Endgame. Er ist nicht nur länger als Infinity War, sondern auch, wenn die Beschreibung dem Film kaum gerecht wird, größer!

Avengers:Endgame ist auch keine typische Fortsetzung. Endgame ist wahrlich ein Endspiel und der Höhepunkt von über zehn Jahren Marvel Cinematic Universe und einundzwanzig Filmen, die die Welt im Sturm erobert haben. Nach dieser langen Zeit gibt es wohl nur noch wenige denen die Charaktere und ihre Geschichten kalt lassen.

WERBUNG

Mit Avengers:Endgame erhalten wir einen epischen Film der abwechselnd kraftvoll, aufregend und witzig ist und in manchen Momenten auch zu Tränen rührt. Avengers:Endgame ist alles was man von einem Blockbuster erwartet und tatsächlich nur etwas, dass das Marvel Cinematic Universe schaffen kann.

Achtung! Ab hier gibt es ein paar Spoiler.

Ungefähr 23 Tage nach dem verheerenden Schnipsen des wahnsinnigen Titanen treffen wir auf die sichtlich gezeichneten Helden, die weiterhin auf der Suche nach Thanos sind.

Doch selbst durch die Unterstützung der ultimativen Captain Marvel werden die Hoffnungen auf eine schnelle Lösung in ihrem Keim erstickt. Somit müssen die verbliebenen Avengers eine Welt akzeptieren, in der die Hälfte der Bevölkerung einfach verschwunden ist.

Auftritt Ant-Man/Scott Lang! Nachdem er fünf Jahre im Quantum-Realm festgesteckt ist, allerdings sind für ihn nur fünf Stunden vergangen, sucht er sein Idol Captain America auf um ihm und den übrigen Avengers seine Idee einer Zeitreise zu unterbreiten. Die verstreuten Helden kommen wieder zusammen und planen den wohl größten „Time Heist“ der Filmgeschichte. Die Infinity-Steine zu sammeln bevor Thanos diese in seine Gewalt bekommt und somit den angerichteten Schaden rückgänig zu machen.  Als dieser fragile Plan jedoch zu bröckeln beginnt, sieht Thanos eine Chance, siegreich zu bleiben.

Avengers: Endgame ist ein fulminantes Ende der letzten 11 Jahre Marvel-Filme

Es war eine aufregende und verrückte Reise, die Fans jedoch sehr glücklich die Kinosäle verlassen haben. Das Ende eines Jahrzehnts des Marvel Cinematic Universe bietet jedoch auch eine interessante Zukunft für unsere Helden und den neuen Abenteuer, die uns hoffentlich auch die nächsten Jahrzehnte noch fesseln werden.

Mehr zum Thema

mehrgaming news