Dailygame.at

Epic Games und THQ Nordic verpflichten sich zu Transparenz bei Lootboxen

"Wir planen nicht, Mechanismen im Casino-Stil in unsere Spiele einzubauen."

Fortnite - (C) Epic Games

Epic Games und THQ Nordic schließen sich in dieser Woche der wachsenden Liste der großen Unternehmen an, die sich mit den Problemen im Zusammenhang mit Lootboxen befassen. Erstere versprechen weiterhin Transparenz, und letztere haben keine Pläne, die Mechanik überhaupt zu implementieren.

Anfang dieser Woche gab die ESA bekannt, dass sich die drei großen Plattforminhaber – Nintendo, Microsoft und Sony – zu Richtlinien verpflichten werden, nach denen neue Spiele auf ihren Plattformen veröffentlicht werden müssen, um die Quoten für die enthaltenen Lootboxen ab 2020 offenzulegen. Andere ESA-Mitglieder, die sich ebenfalls dazu verpflichten, sind Activision Blizzard, Bandai Namco Entertainment, Bethesda, Bungie, Electronic Arts, Take-Two Interactive, Ubisoft, Warner Bros. Interactive Entertainment und Wizards of the Coast.

Das ließ immer noch eine Reihe von ESA-Mitgliedern außerhalb dieses Engagements, insbesondere Epic Games. Der Unreal Tournament und Fortnite-Entwickler hat in letzter Zeit an einer Verbesserung der Transparenz von Lootboxen gearbeitet, einschließlich der Offenlegung des Inhalts von Lootboxen vor dem Kauf in Fortnite: Save the World ab Januar dieses Jahres, und dies auch für Psyonix’s Rocket League in dieser Woche.

In einer Erklärung gegenüber GamesIndustry.biz sagte Epic, dass es die gleiche Richtlinie auch für alle zukünftigen Titel implementieren werde.

“Zu Beginn dieses Jahres nahm das Team von Fortnite Save the World eine Änderung vor, die den Spielern jeden Gegenstand zeigte, den sie in einem bezahlten Lama erhalten würden, bevor sie es öffnen”, heißt es in der Erklärung. “Anfang dieser Woche kündigte das Team von Psyonix eine ähnliche Änderung an, die später in diesem Jahr für bezahlte Kisten in der Rocket League eingeführt werden soll. Künftig verpflichten wir uns bei allen Epic Games-Titeln zu der gleichen Transparenz bei den Käufen von Spielern.”

THQ Nordic verkauft keine Spiele mit Lootboxen

THQ Nordic ist ein weiteres Unternehmen auf der Liste der ESA-Mitglieder, die sich dem Versprechen nicht verpflichtet haben. Auf Twitter gab das Unternehmen jedoch offiziell bekannt, dass es nicht einmal von der ESA um eine solche Verpflichtung gebeten wurde, da es kein einziges Spiel mit einer Beutebox veröffentlicht hat.

“Wir planen nicht, Mechanismen im Casino-Stil in unsere Spiele einzubauen”, fügte das Unternehmen hinzu.

Gute Zeiten für Gamer? Wir finden ja.

AktuelleGames-News

Red Dead Redemption 2 - (C) Rockstar

Red Dead Redemption 2: Dataminer entdecken neuen Bereich, kommt ein Story-DLC?

Games

Red Dead Redemption 2 startete letztes Jahr im Herbst für PS4 und Xbox One, heuer für PC. Das umfangreiche Spiel feierte einen kommerziellen Erfolg, wie es nicht anders von einem Rockstar-Titel zu erwarten war. Lob gab es für Handlung, Grafik und seiner Charaktere. Ein weiterer Aspekt war der Umfang des Spiels, was zum großen Teil…

Crash Bandicoot - (C) Naughty Dog, Vivendi Games

Gerücht: Neues Crash Bandicoot-Spiel wird bei den The Game Awards enthüllt

Games

Das legendäre Crash Bandicoot-Franchise hat in den letzten Jahren dank des Doppelsiegs von zwei unglaublichen Remakes in Form von Crash Bandicoot N.Sane Trilogy (das waren drei Remakes in einem Paket) im Jahr 2017 und Crash Team einen Aufschwung Anfang dieses Jahres mit Team Racing Nitro-Fueled erlebt. Nun scheint es, als würde Activision sich darauf einstellen,…

GTA Vice City - (C) Rockstar

Gibt der neue GTA Online-Trailer einen Hinweis auf das GTA 6-Setting?

Games

Hin und wieder taucht ein neues Gerücht über Grand Theft Auto 6 auf, doch angesichts der Tatsache, dass Grand Theft Auto 5 das rentabelste Unterhaltungsprodukt aller Zeiten ist, ist das nicht wirklich überraschend. Meistens stammen diese Gerüchte aus einer nicht überprüfbaren Quellen, doch die neuesten Gerüchte könnten tatsächlich Gewicht haben. Die Fans haben in einem…

Resident Evil 3 - (C) Capcom

Leak: Resident Evil 3 Remake könnte diese Woche angekündigt werden

Games

Das Resident Evil 3 Remake wird zwar schon seit einiger Zeit gemunkelt, aber erst vor kurzem begann die Existenz des Spiels, real zu werden. Cover-Art für das bevorstehende Remake, die online durchgesickert sind, haben die Gerüchte gefestigt. Angesichts des Zeitpunkts des Lecks gingen viele Resident Evil-Fans davon aus, dass das Spiel nächste Woche bei den…