Blogheim.at Logo

Elden Ring – Update 1.03 macht das Spiel “noch schwerer”

Da staunen selbst die härtesten Souls-Spieler: Der neueste Patch für Elden Ring fügt neue Funktionen hinzu, die den Titel schwieriger machen.

Artikel von
Elden Ring: Das bringt der neueste Patch. - (C) FromSoftware

Entwickler FromSoftware hat das Update 1.03 von Elden Ring veröffentlicht! Der neueste Patch hat eine Vielzahl von NPC-bezogenen Ergänzungen hinzufügt, darunter die Möglichkeit, Charaktere auf der Karte zu verfolgen, zusammen mit großen Balanceänderungen für Zaubersprüche und Fähigkeiten, die das Spiel schwieriger machen könnten. Ja, richtig gelesen: Schwieriger.

Nach fast perfekten Wertungen für Elden Ring (DailyGame Test: 9/10), konnte das neueste Action-Rollenspiel der Dark Souls-Macher auch die Spieler überzeugen. Trotz der starken Fanbase, die in kurzer Zeit erreicht wurde, lässt FromSoftware nicht locker und haut einen Patch nach dem nächsten raus – um uns ein noch besseres Spiel zu präsentieren.

WERBUNG

Die ersten Patches zielten vor allem auf die Leistungsprobleme ab, wobei stotternde Bildschirme vor allem am PC die größten Fehler zum Release waren. Abgesehen von Leistungsproblemen ist das Thema des obskuren Quest-Fortschritts des Spiels und des völligen Fehlens von NPC-Tracking seit der Veröffentlichung von Elden Ring ein kontroverses Thema. Egal wie man dazu gestanden ist, jetzt hat der Entwickler eine Lösung dafür.

Elden Ring 1.03: Das steckt drin

Die Patch-Notizen lesen sich nach fast perfekten Fanservice. Es gibt einige bemerkenswerte Änderungen, darunter ein brandneuer NPC und eine neue Questreihe, neue Questphasen für vorhandene NPCs, eine Kartenfunktion zum Verfolgen von NPC-Standorten und ein “Wide Bereich” von Gleichgewichtsänderungen, mit der man den Schwierigkeitsgrad individueller einstellen kann.

Elden Ring - (C) FromSoftware, Bandai Namco

Elden Ring: Aktuell spielen fast 500.000 Spieler den Titel auf Steam (PC). – (C) FromSoftware, Bandai Namco

Welche neuen Elemente wurden hinzufügt?

  • Es wurde eine Funktion hinzugefügt, um ein Symbol und den Namen eines NPCs auf der Karte aufzuzeichnen, wenn Spieler diesem NPC begegnen.
  • NPC Jar-Bairn hinzugefügt.
  • Neue Questphasen für die folgenden NPCs hinzugefügt: Diallos/ Nepheli Loux/ Kenneth Haight/ Gatekeeper Gostoc.
  • Einige beschwörbare NPCs in mehreren Situationen hinzugefügt.
  • Die Anzahl der Muster von Objekten, die Spieler bei Verwendung von Mimic’s Veil imitieren kann, wurde erhöht.
  • Nachthintergrundmusik für einige offene Felder hinzugefügt.
Für DICH interessant:   "Elden Ring Demake" ist jetzt im Browser oder am Game Boy spielbar!

Welche Fehler behebt der Patch 1.03 von Elden Ring?

FromSoftware hat sich einigen Themen angenommen. So wurde der Fehler behoben, der verhinderte, dass beschworene NPCs in einigen Bosskämpfen Schaden nahmen. Außerdem gab es Situationen, die Spieler hinderten, Gegenstände nach einem Bosskampf zu erhalten.

Es gab sogar einen Fehler, der dazu führte, dass Dialoge übersprungen wurden, wenn man mit NPCs sprach und benutzerdefinierte Tastenkonfigurationen verwendete. Es gab auch noch einige weitere Verbesserungen, die ihr alle in den Patch Notes bei Publisher Bandai Namco nachlesen könnt.

Für welche Plattformen ist das Patch 1.03 von Elden Ring? Für alle: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und Steam (Windows PC).

Wie nach jedem Update muss für das Online-Spiel die aktuellste Version von Elden Ring verwendet werden. Das Action-Rollenspiel von FromSoftware erschien am 25. Februar 2022. Bereits nach zwei Wochen gab es den ersten Nude-Mod für das Spiel. Wegen dem Schwierigkeitsgrad des Titels sind vor allem auf der PC-Plattform Cheat-Mods am Beliebtesten. Von beiden benötigen Speedrunner nichts. Keinen Monat nach Veröffentlichung gibt es schon Rekorde, die Credits des Spiels, in unter 30 Minuten zu sehen!

AktuelleGames News