Blogheim.at Logo

Advertisment

eFootball: Konami entschuldigt sich für Schwierigkeiten beim Start

Konami hat sich in einer Erklärung für die frühen Probleme von eFootball entschuldigt und verspricht, sie alle zu beheben.

Artikel von
eFootball 2022: Mit dieser Grafik wird man wohl kein FIFA 22-Killer! - (C) Konami - Bildmontage: DailyGame - Quellen: Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Spieler sehen aus als hätte man sie mit Bratpfannen geschlagen
  • Ballphysik und Gameplay lassen zu Wünschen übrig
  • Vergleiche mit Cyberpunk 2077 auf Twitter und Co

Konami hat eine Erklärung abgegeben, weil viele Spieler Schwierigkeiten und Probleme mit eFootball haben. Das Rebranding von Pro Evolution Soccer hat man sich wohl anders vorgestellt.

Obwohl niemand erwartet hat, dass eFootball den Erfolg von FIFA 22 stören könnte, gibt es trotzdem eine beständige Community, die mit dem kostenlosen Spiel ausgebaut hätte werden sollen. Doch die Spieler haben so ihre Schwierigkeiten mit der Fußball-Adaption von Konami, die einige Lizenzen gegenüber dem EA Sports-Ableger besitzt.

Advertisment

„Wir bedauern die Probleme sehr und möchten allen versichern, dass wir alle Bedenken ernst nehmen und uns bemühen, die aktuelle Situation zu verbessern“, heißt es in Konamis Erklärung. Dazu gibt es auch eine bekannte Liste von Problemen, vom Ballverhalten bis hin zu den Gesichtsausdrücken der Spieler, die wie eine “Halloween-Edition” des Spiels wirken.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

eFootball wurde zum Gelächter der Fußball-Fans

Nur wenige Stunden nach Release am 30. September tauchten in den sozialen Medien die ersten “Horror-Memes” auf. Bilder eines zerknitternden Lionel Messi sind derzeit auf Twitter, Facebook und Co zu finden, die viral gegangen sind. Die Verwandlung des Gesichts des argentinischen Stars ist besonders seltsam, da Konami Messis Gesicht und Körper für das Spiel gescannt hat.

Für dich von Interesse:   eFootball: Das erste große Update wurde auf 2022 verschoben

Der Start des Spiels wird sogar mit jenem von Cyberpunk 2077 als Meme gezeigt… (nur als Beispiel)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Andere Spieler und auch der Schiedsrichter sehen manchmal aus, als hätten sie eine Bratpfanne ins Gesicht bekommen. Und andere wirken wieder wie Naruto, der aufs Tor läuft. So wurde man zur Lachnummer.

eFootball wurde zum am “schlechtesten bewerteten Spiel” auf Steam

Diesen Titel hat sich eFootball sehr rasch geholt. Auf Steam sind die Spieler wenig beeindruckt von der Fußball-Simulation von Konami und werten den Titel komplett ab. Der Titel ist derzeit das am schlechteste bewertete Spiel in der Geschichte von Steam. Damit hat es die Wertung von unten Spiele wie Command & Conquer 4: Tiberian Twilight, Flatout 3: Chaos & Destruction geschlagen, wobei eFootball weitaus mehr Bewertungen bekommen hat, wie ein aktueller Screenshot der Webseite Steam250 zeigt:

eFootball 2022 wird sogar als "Psychological Horror" ausgezeichnet. - Screenshot: https://steam250.com/bottom100

eFootball 2022 wird sogar als “Psychological Horror” ausgezeichnet. – Screenshot: Steam250.com/bottom100

Ein wichtiges Argument hat eFootball gegenüber FIFA von EA Sports: Es wird laufend aktualisiert und verzichtet auf jährliche Veröffentlichungen. Das erste große Update soll es bereits diesem Monat geben. Ob man hier die optischen Fehler behandeln wird ist derzeit noch unklar. Die Fans des ehemaligen Pro Evolution Soccer werden wohl jedes Update begrüßen.

Für dich von Interesse:   eFootball: Das erste große Update wurde auf 2022 verschoben

Kurz nach Release kann man natürlich nicht sagen, wie sich die Bewertungen der Spieler in Zukunft verändern werden. Konami wird wohl vieles daran setzen, dass ihre letztes verbliebenes Franchise die nächsten Wochen “besser” wird. Ansonsten freut sich die FIFA-Fraktion über viele lustige Memes vom Konkurrenten. Immerhin gehen Gerüchte durch die Decke, dass andere Konami-Marken wie Silent Hill und Metal Gear wiederbelebt werden sollen.

Übrigens ist die Bewertung von eFootball nicht nur auf Steam mies: Auch auf Google gibt es Nutzerbewertungen von 1.4 von 5.0 möglichen Punkten, bei aktuell 1414 Bewertungen.

eFootball erschien am 30. September 2021 für PC, Xbox Series X/S, Xbox One, PS5 und PS4.

AktuelleGames News