Blogheim.at Logo

Die wichtigsten PC-Blockbuster für den Herbst 2018

Artikel von

Das Wetter mag zwar noch weitgehend sommerlich sein, doch rein meteorologisch gesehen ist der Herbst seit dem 1. September offiziell in Deutschland angekommen. Die Tage sind kürzer, die Abende dadurch länger und der Regen lässt sicher auch nicht mehr ewig auf sich warten. Ein guter Zeitpunkt also, sich schon jetzt zu überlegen, welche kommenden PC-Spiele sich für eine gelungene Abendunterhaltung am besten eigenen.

14. September: Shadow of the Tomb Raider

Schon der September beginnt vielversprechend. Am 14. September erscheint mit Shadow of the Tomb Raider nämlich das neueste Abenteuer von Lara Croft. Und dem ersten Eindruck nach haben die Entwickler des Spiels die Messlatte, im direkten Vergleich zu den beiden Vorgängern, nochmals ein Stück höher angesetzt.

In ihrem neuesten Abenteuer verschlägt es Lara Croft nach Mittel- und Südamerika. Hier begibt sie sich auf die Jagd nach Trinity, einer Geheimorganisation, die für den Tod ihres Vaters verantwortlich ist. Ziel der Geschichte ist jedoch nicht nur plumpe Rache, sondern auch noch die Rettung der Welt vor einer Maya-Apokalypse. Als junge Frau hat man ja auch sonst nichts zu tun.

Das Setting dürfte Fans der Reihe an den ersten Teil erinnern und soll viele neue Schauplätze bieten. Dichte Dschungel, endlose Höhlensysteme sowie alte Maya-Siedlungen laden zum springen, klettern und erkunden ein.

Auch beim Kampfsystem bleibt sich die Reihe weitgehend treu. Mit gezückter Waffe durch Gegnermassen zu rennen ist also eine vergleichsweise schlechte Idee. Die Überlebenschancen Laras sind dank eines neuen Deckungssystems sowie neuen Waffen dennoch sehr gut. Schleichen und Klettereinlagen einzulegen, um Gegner einfach zu umgehen ist, wie auch schon in den Vorgängern, eine ebenfalls gute Taktik.

27. September: Life is Strange 2

Das 3D-Adventure Life is Strange, welches in insgesamt fünf Episoden aufgeteilt ist, gehört zu den großen Überraschungshits der vergangenen Jahre. Mit Life is Strange 2 erscheint am 27. September 2018 nun der in ebenfalls fünf Episoden aufgeteilte zweite Teil.

In diesem wird laut Square Enix eine komplett neue Geschichte erzählt, wenngleich ein Wiedersehen mit Charakteren aus dem ersten Teil nicht komplett ausgeschlossen ist. Im Vergleich zum ersten Teil soll die Story zwar nicht düster, aber doch deutlich erwachsener sein.

Diese dreht sich um die beiden Brüder Sean und Daniel, die bei ihrem Vater in Seattle leben. Nach einem tragischen Vorfall müssen sie vor der Polizei flüchten und versuchen, die Heimatstadt ihrer Familie in Mexiko zu erreichen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die beiden Brüder die Reise ohne weitere Zwischenfälle überstehen, dürfte relativ gering sein.

28. September: Fifa 19

Nur einen Tag nach Release der ersten Episode von Life is Strange 2 erscheint das alljährliche Update der Fifa-Reihe. Wie umfangreich dieses im Vergleich zum Vorgänger ausfällt, bleibt wohl abzuwarten. EA Sports verspricht aber etliche Neuerungen und Verbesserungen.

Demnach soll Fifa 19 sowohl mehr Taktik und Zweikämpfe bieten als auch einige Neuerungen, wie etwa die „Finishing Moves“. Hierbei handelt es sich um optionale Schüsse höheren Risikos, welche man mit dem Abpassen des richtigen Moments aktivieren kann. Der Grund für das höhere Risiko: Verpasst der Spieler diesen Moment, ist der Abschluss komplett versemmelt und für unseren virtuellen Spieler wird es mitunter ziemlich peinlich.

Eine weitere Neuerung ist das sogenannte „Action Touch System“, welche eine realistischere und flüssigere Interaktion mit dem Spielgerät, also dem Ball, ermöglichen soll. Neue Animationen und eine verbesserte künstliche Intelligenz sollen außerdem für mehr Spieltiefe sorgen. Folglich versuchen die von der KI gesteuerten Mitspieler häufiger Leerräume zu schließen oder verhindern Passspiele.

Mit der neuesten Version hübscht EA Sports natürlich auch wieder die Technik und vor allem die Grafik auf. Neue Lizenzen für wichtige Ligen wie der Champions League und der Europa League sind ebenfalls mit im Paket enthalten. Eigentlich fehlt nur noch eine Funktion, um wie auf Sportwettenbonus.de Fußballwetten abschließen zu können. Unter Strich dürften Fußballfans aber wieder auf ihre Kosten kommen.

5. Oktober: Assassin’s Creed Odyssey

Mit Assassin’s Creed Origins hat Ubisoft letztes Jahr einen echten Hit gelandet und der Reihe mit vielen Änderungen und neuen Features frisches Leben eingehaucht. Mit dem nun erscheinenden Assassin’s Creed Odyssey möchten die Franzosen natürlich an den Erfolg des letzten Teils anknüpfen. Ob das tatsächlich gelingt, wird sich aber noch zeigen müssen.

In Assassin’s Creed Odyssey verschlägt es den Spieler in das antike Griechenland. Die Geschichte spielt während der Zeit des Peloponnesischen Krieges. Da Ubisoft bei Assassin’s Creed Odyssey, im Vergleich zu den Vorgängern, vermehrt Fokus auf Rollenspielelemente legt, kann der Spieler die Geschichte wahlweise als Frau oder Mann erleben. Auch das neue Dialogsystem und die vielfach miteinander verbundenen Quests mit unterschiedlichen Enden zeugen von der neuen Richtung, in die sich die Reihe mit Odyssey bewegt.

Trotzdem finden Liebhaber der Serie natürlich auch viele bekannte Spielelemente, welche die Assassin’s Creed-Reihe seit Jahren ausmachen. So können die Spieler auch wieder die Meere, oder genauer das Ägäische Meer, unsicher machen und Seeschlachten führen. Der Krieg zwischen Athen und Sparta spielt dabei dank eines neuen Kriegssystem eine wichtige Rolle.

12. Oktober: Call of Duty: Black Ops 4 – 20. November: Battlefield 5

Für Freunde ausgefeilter Shooter-Action bietet der Oktober mutmaßlich gleich zwei Leckerbissen. Voraussichtlich am 12. Oktober erscheint Call of Duty: Black Ops 4 und nur eine Woche später, am 20. November, Battlefield 5.

Call of Duty: Black Ops 4 bietet dabei wohl die meisten Neuerungen und Überraschungen. Die größte Überraschung ist aber wohl, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Serie eine Solospieler-Kampagne komplett fehlt. Der Fokus des Spiels liegt also klar beim Mehrspieler. Was dem Entwicklerstudio Treyarch auch schon jede Menge Kritik eingebracht hat.

Ob die verschiedenen Mehrspieler-Optionen wie etwa der neue „Battle-Royale“-Modus und weitere Neuerungen dieses Manko wettmachen können, bleibt abzuwarten.

Währenddessen bewegt sich Battlefield 5 auf altbekannten Pfaden und riskiert keine großen Experimente. Allerdings kann sich auch Battlefield 5 im Jahre 2018 nicht dem populären „Battle-Royal“ entziehen. Entwickler Dice schickt bis zu 64 Spieler in 16 Teams in den sogenannten Feuerring, der sich auf der Mehrspieler-Karte ausbreitet und die Spieler immer dichter in das Zentrum der Karte drängt.

Anders als Call of Duty: Black Ops 4 beinhaltet Battlefield 5 aber auch eine Kampagne für Solospieler, die, wie schon in Battlefield 1, im Episodenformat vorangetrieben wird. Die Episoden spielen nicht nur an verschiedenen Schauplätzen, sondern erzählen auch die Geschichte gleich mehrerer Protagonisten.

Welcher der beiden Shooter am Ende den meisten Spielspaß bietet, wird sich noch zeigen müssen.

November ebenfalls im Zeichen der Fortsetzungen

Zu guter Letzt bietet auch der November vor allem Fortsetzungen, was aber nicht unbedingt schlecht sein muss.

Den Anfang macht Hitman 2, welches am 13. November erscheinen soll. Anders als die Zahl vermuten lässt, ist dies bereits der siebte Teil der Reihe und erzählt die Geschichte des Vorgängers weiter. Dieses Mal allerdings nicht im Episodenformat, sondern als komplettes Spiel. Eine weitere Neuerung ist außerdem der Mehrspieler-Modus, der es den Spielern ermöglicht, Missionen auch kooperativ abzuschließen.

Weiter geht es nur einen Tag später am 14. November mit Fallout 76. Und auch die Fallout-Reihe scheint vor einem kleinen Umbruch zu stehen. Zumindest in diesem Teil. In Fallout 76 soll nämlich das Zusammenspiel mit anderen Spielern im Fokus stehen. Dennoch sollen auch Solo-Spieler auf ihre Kosten kommen und, ähnlich wie in den beliebten Vorgängern, auch alleine losziehen und die Welt erkunden können.

AktuelleGames News