Blogheim.at Logo
WERBUNG

Desktopia: A Desktop Village Simulator – Einfach mittendrin spielen

Mit Desktopia erscheint am 11. August die etwas andere Aufbausimulation für den PC. Statt euch komplett zu vereinnahmen, wird das Indie-Spiel nur schmallippig am unteren Bildschirmrand angepinnt: So soll es noch genug Raum z.B. für das Browsen oder Arbeiten geben.

Artikel von

Das Wichtigste in Kürze

  • Es handelt sich um eine Aufbausimulation
  • Für Multi-Tasking-Fans interessant
  • Ebenso für zurücklehnende Spieler

Du spielst und schaust dir dabei gerne nebenbei ein Video an? Oder du steckst noch in einem nervigen Zoom-Meeting fest und möchtest dir etwas die Zeit vertreiben? Dann könnte Desktopia: A Desktop Village Simulator genau richtig für dich sein.

Aufbauspiel meets Idle Game

Welches Genre ist das Spiel? Im Grunde genommen ist Desktopia ein klassisches Aufbauspiel: Du sammelst Ressourcen, um Gebäude zu errichten, Dorfbewohner beziehen diese und produzieren wiederum mehr Ressourcen. Du selbst spielst den Held deiner Mittelalterstadt und kannst so etwa euren Dorfuntertanen Befehle erteilen oder Monster bekämpfen.

WERBUNG

Das kannst du machen, musst du aber nicht. Denn Desktopia läuft im Hintergrund weiter, sodass du deiner Stadt beim Wachsen und Gedeihen zusehen kannst. Willst du das Leben in der Stadt aktiver mitgestalten oder genau wissen was passiert, bieten zahlreiche Zusatzfenster dir die Möglichkeit dazu.

Desktopia

Wie komplex Desktopia sein soll, entscheidet ihr selbst – ©The Evergloom Team

Wieviel wird Desktopia kosten? Da sich das Spiel noch nicht vorbestellen lässt ist noch kein Preis bekannt – ihr könnt aber mit einem Preis passend für ein Indie-Spiel rechnen.

Desktopia: A Desktop Village von Entwickler The Evergloom Team erscheint am 11. August für PC auf den Plattformen Steam und Itch.io.

Passend zum Thema

AktuelleGames News