Blogheim.at Logo

Cyberpunk 2077: Ein VR-Mod ist bereits in Arbeit

CD Projekt Red hat derzeit alle Hände mit dem Hauptspiel zu tun, damit alles richtig läuft. Ein Hobby-Entwickler kümmert sich derweilen um einen VR-Mod.

Artikel von
Titel-Bild von Jan Vašek von Pixabay. Hintergrund von Cyberpunk 2077 (C) CD Projekt Red. Bildmontage: DailyGame.at

Die Meinungen für Cyberpunk 2077 könnten größer nicht auseinander gehen. Die einen feiern es als Meisterwerk, andere wollen ihr Geld zurück. Die Erfahrung auf PS4 und Xbox One spricht für das Letztere, trotzdem kann sich das Spiel bereits einer großen Community erfreuen. Ein Teil dieser entwickelt nun einen VR-Mod für das Action-Rollenspiel.

Seit dem Release am 10. Dezember 2020 hat Cyberpunk 2077 bereits einige Mods gesehen, wie jenen das man aus der Third-Person-Ansicht spielt. Es gibt auch Modder die sich um die Bugs im Spiel kümmern, aber ein Fan hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass Spiel in die virtuelle Realität zu bringen, wie er auf Reddit mitteilte.

Advertisment

Der Reddit-User Nexen4, ein Video-Editor und Ingenieur, hatte die großartige Idee, ein Programm namens VORPX zu verwenden, um die Grafiken von Cyberpunk 2077 in VR zu konvertieren. Eigentlich hätte CD Projekt Red das Spiel auch für VR herausbringen wollen, allerdings wurde dieses Vorhaben während der Entwicklung eingestellt. Kein Night City in VR, zumindest nicht vom Hersteller selbst.

Kein einfacher VR-Mod, sondern auch die Hardware dafür

Die Verwendung von VORPX ist nicht der einzige Teil des aufwändigen Cyberpunk 2077-VR-Mods von Nexen4  Der Reddit-User gab im Austausch mit anderen Fans weiter bekannt, dass sie auch ein VR-Fortbewegungsgerät mit dem präventiven Titel “VR-Stuhl” herstellen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Er geht im Kommentarbereich auf weitere Details ein und enthüllt Pläne für eine Lösung für unvermeidliche Übelkeit. Angeblich sind er und sein Team dabei, die neurologische Aktivität zwischen dem somatosensorischen und dem motorischen Kortex anzupassen, die der Spieler während der Verwendung des Geräts auslösen würde. Nach den Worten des Ingenieurs selbst ist das gesamte Verfahren nur “ein einfacher Gehirn-Hack”.

Technologie und Hacking sind ein wesentlicher Bestandteil von Cyberpunk 2077, daher ist es ziemlich beeindruckend zu sehen, wie ein Mitspieler den wahren Geist des Cyberpunk-Genres annimmt. Obwohl der VR-Stuhl und die offizielle Implementierung des spezifischen Profils von Nexen4 noch nicht für die breite Öffentlichkeit verfügbar sind, können diejenigen, die es selbst ausprobieren möchten und ein VR-Headset besitzen, die offizielle VORPX-Website besuchen.

Cyberpunk 2077 ist ab sofort für PC, PS4, Stadia und Xbox One verfügbar. Die Next-Gen-Versionen wurden nun abermals verschoben.

AktuelleGames News