Blogheim.at Logo

Capcom möchte PC zur Hauptplattform machen

Der Kampf zwischen Konsolen und PC hat ein Ende! Das behauptet jedenfalls Capcom.

Artikel von
Resident Evil 8 Village - (C) Capcom

Die Diskussion ist so alt wie das Medium selbst. Konsolen oder doch der PC? Der Spielentwickler Capcom hat sich in dieser Frage nun scheinbar entschieden. Denn das Studio, das sich unlängst für Resident Evil: Village auszeichnete, möchte in Zukunft den PC priorisieren.

Denn so meldete sich der Chief Operations Officer des Unternehmens vor kurzem und stellte klar, dass der ,,PC die globalen Verkäufe bestimmt.” (via Kotaku) Zumindest war dies bei den vergangenen Capcom-Veröffentlichungen unlängst der Fall. So verkaufte sich RE: Village bereits über 3 Millionen mal, wobei ein Großteil davon wohl PC-Käufe waren.

Advertisment

Dass sich jenes Spiel besonders auf dieser Plattform so gut verkaufte ist sicherlich auch den Mods geschuldet. Wo sonst hätte es bereits kurz nach Release ,,Nacktmods” der Spielebösewichte geben können?

Dass der Entwickler in Zukunft allerdings hauptsächlich auf den PC setzen möchte, hat andere Gründe. So dominierten vor allem während der Pandemie die digitalen Verkäufe auf dem PC. In vergangenen Interviews haben die Entwickler bereits bestätigt, dass sie bei der Arbeit ihrer letzten Spiele unter der Pandemie leiden mussten.

Capcom und die Konsolen

Obwohl Capcom also in der Zukunft ihre Anstrengungen auf den PC fokussieren wollen, heißt das nicht, dass die Konsolen komplett vernachlässigt werden. So äußert sich der COO dazu:

,,Wir werden unser Geschäft in Richtung ausgewählter Konsolen erweitern, was bisher im Mainstream gängig war. Aber der PC soll unser Hauptfokus in der Zukunft sein. […] Im nächsten Jahr, oder im Jahr danach, möchten wir dann das Verhältnis zwischen den Verkäufen des PCs und der Konsolen anpassen.”

Welche Auswirkungen diese Entscheidung auf Konsolenspieler haben könnte, ist jedoch noch nicht klar. Man kann allerdings davon ausgehen, dass Capcom nicht plötzlich aufhört Spiele auch für Playstation 5, Xbox Series X und Nintendo Switch zu entwickeln.

Für dich von Interesse:   Astria Ascending (PC) - Game Review

Vielmehr möchte das Unternehmen wohl zukünftigen Spiele zuerst auf dem PC optimiert sehen, bevor danach der Schritt zu einer Konsolenportierung kommt. Dass zukünftige Leistungsverbesserungen, wie unlängst für Resident Evil: Village, zuerst für den PC erscheinen, ist jedoch denkbar.

AktuelleGames News